Herzlich Willkommen in der Tennisakademie, Tennisschule und Tennishalle Janssen

24. Mai 2016

Jerome Lehmann und Lukas Schaefer siegen beim Ranglistenturnier in Mülheim

Jerome Lehmann und Spielertrainer Lukas Schaefer konnten sich beide über den Turniererfolg beim Ranglistenturnier in Mülheim freuen.Jerome spielte ein bärenstarkes Turnier in der Altersklasse U16 und stellte damit einmal mehr unter Beweis, dass jederzeit mit ihm zu rechnen ist!” Jerome ist ein richtig starkes und ambitionierter Spieler der es nach ganz oben schaffen will. Wir werden hart trainieren und alles dafür tun seinen Traum zu wirklichen!”so äusserte sich der Headcoach der Tennisakademie Janssen David Achoui Baumann nach Jeromes tollen Abschneiden. In der Altersklasse U21 konnte sich der “Spielertrainer” Lukas Schaefer den Titel sicher! “lukas ist ein super Trainer bei dem die Kinder gerne trainieren und auch viel lernen!Aber als auch Spieler spielt er noch einen ordentlichen Ball” so äußerte sich sein Trainerkollege der Tennisakademie Janssen Yassine El Barkani nach Lukas tollem Erfolg zu Wort.Des Weiteren belegten Paula Schaefer mit dem 2 Platz in der Altersklasse U10 und Madeleine Lehmann mit dem 3. Platz in der höheren Altersklasse U14, hervorragende Platzierungen. Die TA Janssen gratuliert Euch allen zu den tollen Erfolgen! Macht weiter so!

Eberlein gewinnt das Ranglistenturnier J2 in Odenkirchen

Estelle Eberlein konnte sich mit dem Turniererfolg beim Ranglistenturnier in Odenkirchen der Kategorie J2 über ihren nächsten Turniersieg freuen!
Estelle spielte erneut ein sehr starkes Turnier und gab im kompletten Turnierverlauf nicht einen einzigen Satz ab. Im Finale setzte sich dann Estelle
sehr souverän gegen die an 2 gesetzte Rebecca Müller mit 6:2 und 6:2 durch! Estelle ist bereits jetzt heiss auf die nächsten Turniere und kann es kaum erwarten
dieses Jahr bei den internationalen Meisterschaften zu starten! Auch wird der sympathische Blondschopf dieses Jahr die ersten Erfahrungen bei ITF bzw ITE Turnieren sammeln.
Die Tennisakademie Janssen ist stolz auf Dich und wünscht Dir viel Erfolg für die kommenden Aufgaben!!!

Janssen holte sich souverän den Bezirksmeistertitel

Zeitungsbericht

Der Cheftrainer der Tennisakademie, Jens Janssen hat sich sehr souverän den Bezirksmeistertitel gesichert. Im gesamten Turnierverlauf gab er  lediglich zwei Spiele ab und konnte sich somit verdientermassen über das Preisgeld freuen! Selbst im Finale gegen den starken Domenik Wiese gab der Cheftrainer beim 6:0 6:0 kein einziges Spiel ab! Zudem konnte Jens in der Eredivision (1 Bundesliga und höchste Spielklasse in Holland) und in Deutschland mit seinem Verein LTK Grün Weiss Moyland alle Spiele gewinnen! Die Tennisakademie gratuliert zu den super Leistungen in den letzten Wochen!!!

12. Mai 2016

Aktuelle DTB Ranglisten sind raus

Mina Hodzic (2002) :

Damen 152 und Jugend: 3 aus Deutschland 1 aus dem Verband: TVN

Merle Freiberg (2003):

Jugend U14 41 und in ihrem Jahrgang 7 aus Deutschland aus dem Verband: TVN

Estelle Eberlein (2004):

Jugend U12  20 aus Deutschland aus dem Verband: TVN

Madeleine Lehmann (2004):

Jugend U12 28 aus Deutschland aus dem Verband: TVN

Jerome Lehmann (2001):

Jugend U16 101 und in seinem Jahrgang 33 aus Deutschland 2 aus dem Verband: TVN

Jan Gewaltig (2005):

Jugend U12 13 und Verband TVN: 2

Luise Kettner (2001):

Nummer 39 aus Deutschland (Jahrgang 2001) und Nummer 4 aus dem TVN (2000/2001)

Katharina Herpertz (1997):

Nummer 137 offene Klasse Damen DTB

Tabea Dembeck (1998):

Nummer 34 aus Deutschland (Jahrgang 1998) Nummer 224 offene Damen DTB

Cheftrainer der Tennisakademie Janssen: Jens Janssen

NR. 107 Herren offen aus Deutschland

NR. 7 Herren 30 aus Deutschland

weitere Topspieler unserer Akademie wie Paula Schaefer (2006) und Inga Hüschen (2006) usw zählen ebenfalls zu den Top drei aus dem Verband TVN

http://www.dtb-tennis.de/Tennis-National/Ranglisten/Aktive

http://www.dtb-tennis.de/Tennis-National/Ranglisten/Jugend

http://www.dtb-tennis.de/Tennis-National/Ranglisten/Senioren

Die Tennisakademie Janssen gratuliert Euch allen zu den Platzierungen, ist stolz auf Euch und freut sich auf die weitere erfolgreiche Zusammenarbeit!!!

Lehmann holt drei Turniersiege hintereinenader

Das Nachwuchstalent der Tennisakademie Janssen Madeleine Lehmann hat drei Turniersiege (Hogenbusch Cup, Turnier in Köln und Turnier in Hessen) hintereinander gewinnen.
Damit stellte Madeleine ihr derzeit hervorragende Form einmal mehr unter Beweis! Zwei der drei Turniersiege konnte Madeleine sogar
in einer höheren Altersklasse für sich entscheiden. Den dritten Turniersieg gewann sie in Ihrer Altersklasse in der höchsten Kategorisierung (J2).
“Madeleine ist in einer unglaublich starken Verfassung momentan. Wir haben den ganzen Winter sehr sehr hart gearbeitet und die harte und konstant gute
Arbeit zahlt sich somit immer mehr und mehr aus!! Wir freuen uns schon jetzt auf die nächsten Turniere mit Madeleine!” so äusserte sich der Head Coach der Tennisakademie
Janssen David Achoui Baumann nach Madeleines tollen Triumphen stolz zu Wort.

Eberlein gewinnt das Masters Turnier der PMTR Serie

Eestelle Eberlein konnte sich über den Gewinn des Master Turnieres (die besten 8 Teilnehmer der kompletten Turnierserie konnten sich qualifizieren) freuen.
Estelle spielte ein bärenstarkes Turnier und konnte unter anderem die beiden Topgesetzten Jule Schulte und Lena Kuhlkamp auf dem Weg zu ihrem Triumph besiegen.
Das besondere an der Sache ist, dass Estelle den Triumph beim Masters in der höheren Altersklasse verbuchen konnte! ” Wir alle freuen uns sehr über Estelles erneut tolle Leitungen.
Estelle ist einfach ein super nettes und sympatisches Mädchen was man so im Leistungssport kein zweites Mal mehr antrifft!Wir sind alle sehr stolz auf sie!” so liess der zufriedene
Headcoach der tennisakademie Janssen David Achoui Baumann nach Estelles Triumph verlauten.
Die TA gratuliert zum tollen Erfolg und ist stolz auf Dich! mache weiter so!!!

 

10. April 2016

Hodzic überzeugt erneut mit starker Leistung

Das Nachwuchstalent der Tennisakademie Janssen Mina Hodzic hat erneut bei den beiden Damen Ranglistenturnieren in Mülheim auf sich aufmerksam gemacht!
Beim ersten Turnier erreichte Mina das Halbfinale wo sie dann denkbar knapp im Champions Tie Break gegen Linnea Malmquist unterlag!
Im zweiten Turnier machte es dann Mini sogar noch etwas besser und erreichte das Finale! Auf dem Weg dahin konnte sie unter anderem sich revanchieren und gegen dieses mal gegen
Malmquist sehr überzeugend mit 6:4 und 6:0 gewinnen. Im Finale unterlag Mina dann denkbar knapp gegen Katharina Rath mit 8:10 im Champions Tie Break! Rath zählt zu den besten 60 Spielerinnen
Deutschlands und spielt seit Jahren in der Bundesliga! ” Mina hat gezeigt, dass Sie mittlerweile mit den Top 50 aus Deutschland mithalten kann. Es ist nur eine Frage der Zeit wann Sie solche Leute knacken wird.
Mina ist auf einem super Weg und ich bin überzeugt davon, dass Sie Ihr Ding machen wird!” so äusserte sich der Cheftrainer der Tennisakademie Jens Janssen nach Minas toller Leistung zu Wort
Die Tennisakademie Janssen gratuliert zum tollen Erfolg! Weiter so Mini!

Inga Hüschen siegt beim Ranglistenturnier in St. Hubert

Inga Hüschen, die vor einigen Monaten Westdeutsche Meisterin wurde konnte in St. Hubert ihr nächstes Rangistenturnier für sich entscheiden.
Im kompletten Turnierverlauf gab Inga nur wenige Spiele!!! ab und stellte einmal mehr unter Beweis, dass sie zu den allerbesten in ihrem Jahrgang zählt.
Auch Estelle Eberlein und Merle Freiberg machten mit tollen Ergebnissen in älteren Altersklassen in den letzten Wochen auf sich aufmerksam!
Die Tennisakademie Janssen gratuliert Euch zu euren tollen Erfolgen! Ihr seid die Besten! macht weiter so :-) )

Lehmann siegt beim Turnier in Köln

Madeleine Lehmann konnte sich eindrucksvoll beim OTC Ranglistenturnier in Köln durchsetzen und sich über den Turniersieg freuen!
Madeleine spielte ein überragendes Turnier und gab im kompletten Turnierverlauf nicht einen einzigen Satz ab. Auch im Finale gegen die favorisierte russische Spielerin
konnte sich Madeleine sehr überzeugend mit 6:0 und 6:3 durchsetzen! “Wir sind sehr zufrieden mit der Entwicklung Madeleines. Diesen Winter haben wir sehr hart und gut trainiert und diese harte Arbeit wird sich jetzt auszahlen!”
so äusserte sich der stolze Headcoach der tennisakademie Janssen David Achoui Baumann nach Madeleines erneut tollem Erfolg zu Wort!
Mache weiter so Madeleine! Wir sind stolz auf Dich :-) )

 

 

18. März 2016

Nächstes Turnier der Prince Tour Janssen vom 20.04.-24.04.2016

4. Moerser Open

Hier anmelden:

offene: http://www.tvpro-online.de/tvpro/index.php?action=admin&todo=turnier&mandantid=2819&vaid=26&startpos=0&endpos=2000

senioren: http://www.tvpro-online.de/tvpro/index.php?action=admin&todo=turnier&mandantid=2819&vaid=25&startpos=0&endpos=2000

Jan Gewaltig sorgt in Köln Chorweiler und bei Regionalmeisterschaften für Furore

Unser Sunnyboy Jan Gewaltig hat mit einem zweiten Platz beim Ranglistenturnier in Chorweiler und einem Turniersieg bei den Regionalmeisterschaften erneut für Furore gesorgt!
Wir gratulieren Jan zu diesen beiden tollen Erfolgen und freuen uns schon jetzt auf die nächsten Evets zusammen mit Dir!
” Jan ist ein unglaubliches Ausnahmetalent! Obwohl er noch 10-25 cm :-) teilweise kleiner ist als seine Kontrahenten, kann er schon jetzt mit fast allen mithalten! Und von der Technik her
steht er den Besten um garnichts nach! Wenn Jan noch ein bisschen wächst wird er richtig einschlagen!” liess der Chef der Tennisakademie Jens Janssen nach Jans tollem Abschneiden
verlauten!

Eberlein siegt beim Mara Cup in Willlich

Das Nachwuchstalent der Tennisakademie Janssen hat dem erneuten Turniersieg beim Mara Cup in Willich einmal mehr unter Beweis gestellt, dass mit ihr jederzeit zu rechnen ist!
Trotz einer länger fristigen Rückenverletzung ist Estelle schon wieder in Top Form und freut sich bereits auf die anstehende Aschensaison! Ihr Ziel ist es dort unter die besten drei bis vier
Spieler der Deutschen Rangliste in ihrem Jahrgang zu kommen! Wir drücken Estelle  die Daumen und sind fest davon überzeugt, dass Estelle dieses Ziel erreichen kann!
Euer Team der Tennisakademie Janssen

Turniersieg von Alen Hodzic beim Orange Cup U14

Souverän erkämpfte sich Alen seinen Turniersieg in Meerbusch Willig beim Orange Cup. Er gab während des gesamten Turnierverlaufes nicht einen Satz ab. Seine harte Arbeit hat sich jetzt ausgezahlt.

12.03.2016 U 14 m Hauptfeld 103 AF Erdmann, Finn  , TC GW Oberkassel (10351264) 6:0 6:1
12.03.2016 U 14 m Hauptfeld 202 VF Gayk, Paul  , TC Bredeney (10258308) 6:0 6:1
13.03.2016 U 14 m Hauptfeld 301 HF Schömer, Luka  , TC Grün-Weiß Aachen (10252794) 6:3 6:4
13.03.2016 U 14 m Hauptfeld 401 FIN Gitschel, Jona  , TC Stadtwald Hilden (10352335) 6:2 6:0

Die Tennisakademie gratuliert Alen Hodzic ganz herzlich zu seinem Turnier Erfolg.

Prince Tour Janssen mehr als nur ein Erfolg

Die Turniere der Prince Tour Janssen Serie sind mittlerweile zu einer echten Grösse im Turnierkalender geworden! Nicht nur talentierte Nachwuchs oder Bundesligaspieler aus NRW finden den Weg zu unserer gut organisierten Turnierserie, sondern auch Spieler die von weiter kommen, sogar aus München, Frankfurt, Berlin oder Stuttgart! “Die ständige Erhöhung der Teilnehmerzahlen und die stetige bessere Besetzung sprechen für die Qualität unserer Turnierserie. Wir begrüssen mittlerweile bei fast jedem Turnier über 100 Teilnehmer und nicht nur die Quantität sondern auch die Qualität der einzelnen Klassen wird immer besser. Wenn man sich alleine die Besetzung unseres letzten Turniers anschaut macht mich das schon sehr stolz!”sagte die zufriedene Turnierveranstalterin Dunja Janssen nach dem erneut gelungenem Turnier des 2.Flowers Cup vom 04.03-06.3.2016. Wirft man einen Blick auf das Teilnehmerfeld der offenen Damen und der offenen Herren Konkurrenz wird schnell deutlich worauf und warum Dunja Janssen zurecht stolz auf ihre Turniere ist! Mit nationalen Topspieler/innen unter den ersten 100 aus Deutschland und internationalen Nachwuchstalenten war in der Traarer Halle fast alles dabei was Rang und Namen hat. Selbst Luise Meyer Auf der Heide (Nummer 1 aus Deutschland Altersklasse U14 und Europameisterin) war mit am Start. Alleine am Samstag Nachmittag kamen über 60 Zuschauer von ausserhalb vorbei um sich das tolle spielerische Niveau der Akteure nicht entgehen zu lassen. “Wir alle sind sehr zufrieden mit den bisherigen Turnieren! Wollen aber in der Zukunft uns noch weiterhin verbessern und die Turniere sowohl quantitativ und Qualitätsmässig noch steigern. Mit dem entsprechenden Preisgeld, tollen Sachpreisen und gemütlicher Atmosphäre werden wir alles dafür tun, dass unsere Turniergäste sich wie zu Hause fühlen und gerne zu uns wieder kommen!” sagte der Chef der Tennisakademie Jens Janssen nach dem erneut tollem Turnier des 2. Flowers Cup mit Blick in die Zukunft.

Wir bedanken uns bei allen Spieler/innen für Ihre bisherige Teilnahme und freuen uns schon jetzt Euch im April zu unserem nächsten Turnier in Moers begrüssen zu dürfen!

Euer team der Tennisakademie Janssen

hier die einzelnen Ergebnisse im Überblick:

http://www.tvpro-online.de/turnierveranstalter/liste-der-veranstalter/2819-tennisakademie-janssen

http://www.tvpro-online.de/turnierveranstalter/liste-der-veranstalter/12984-2-flowers-cup-by-prince-tour-janssen

17. Februar 2016

2. Flowers Cup by Prince Tour Janssen

und es steht das nächste Turnier an vom 03.03/04.03 bis 06.03.2016 der 2. Flowers Cup für Damen, Herren und Senioren.

Anmelden unter:

Damen und Herren Konkurrenz

Senioren/inne Konkurrenzen

2. Flowers_Cup

 

16 Michael Gardemann Gedenkturnier und 1. Michael Gardemann Gedächtnisturnier:

Was für ein schönes Turnier;-) anbei ein paar Impressionen:

Erfolge unsere Kinder:

Paula Schaefer 1. Platz U10, Inga Hüschen 3. Platz U10, Jan Gewaltig U12 3. Platz, Madeleine Lehmann u12 1. Platz, Tim Pesch u14 Viertelfinale, Merle Freiberg u14 3. Platz, Jerome Lehmann 3.Platz u16, 1. Platz Luise Kettner U16, Jens Janssen 1. Platz Herren, Mina Hodzic Platz 3 Damen offen. Wir gratulieren Euch zu Eurem tollen Erfolg!!!

http://www.rp-online.de/…/mia-scheitert-erst-im-halbfinale-…

13. Januar 2016

Madeleine Lehmann weiter auf Erfolgskurs

Madeleine Lehmann befindet sich weiterhin im Aufwärtstrend und bleibt auf Erfolgskurs. Das 11 Jährige Talent der Tennisakademie Janssen konnte sich beim Wintercup in Essen als ungesetzte Spielerin eindrucksvoll bis ins Finale spielen und sich somit über einen hervorragenden zweiten Platz freuen! Beim Ranglistenturnier in Westfalen spielte dann Madeleine mal in ihrer Altersklasse und zeigt einmal mehr was für ein Ausnahmetalent sie ist! Auf dem Weg ins Finale gab Madeleine nur wenige Spiele ab und auch im Finale hatte ihre Gegnerin beim 6:3 und 6:0 Erfolg von Madeleine nicht den hauch einer Chance! ” Wir werden in naher Zukunft sowohl national als auch international sehr viel von Madeleine hören” so liess der stolze Coach Dennis Ludwig nach Madeleines erneutem Triumph verlauten.Die Tennisakademie Janssen ist stolz auf Dich! Mache weiter so Shapi! :-)

Mina Hodzic triumphiert erneut

Das Nachwuchstalent der Tennisakademie Janssen Mina Hodzic konnte sich nach ihren Turniererfolg bei den Moerser Open auch über den nächsten Turniererfolg beim Dreco Cup in Alsdorf freuen!
Als ungesetzte Spielerin konnte sich Mina eindrucksvoll bis ins Finale durchspielen wo sie dann die an eins gesetzte Anna Lena Linden mit 6:2 und 6:3 sehr souverän bezwingen konnte! Wenn man sich alleine anschaut, dass Anna-Lena Linden letztes Jahr schon in der zweiten Bundesliga für den Rochusclub aufgeschlagen hat, dann wird schnell klar wie stark Minas Erfolg einzuschätzen ist! Die erst 13 Jährige ist in exzellenter Form derzeit und kann schon bereits jetzt auf Damenturnieren fast jeden schlagen!! Sehr sehr stark Mini!! Mache weiter so!
Die Tennisakademie Janssen ist stolz auf Dich und gratuliert zum erneuten Erfolg!

23. Dezember 2015

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2016

Vielen Dank für all Euren Einsatz, Vertrauen, Treue, Aufopferung und Ausdauer die Ihr uns schenkt! Wir freuen uns auf das nächste tolle Jahr mit Euch!

Hodzic und Janssen siegen bei den 3. Traarer Open

Der Cheftrainer der Tennisakademie Janssen und das Nachwuchstalent der Tennisakademie Janssen Mina Hodzic konnten sich beide über den Turniererfolg bei den 3. Moerser Open freuen.
Jens Janssen setzte sich eindrucksvoll  im stark besetzten 32er Herrenfeld durch. Ohne einen einzigen Satzverlust konnte sich Janssen sehr souverän über seinen erneuten Turniererfolg freuen ” Bei Janssen ist es einfach unglaublich. Er spielt derzeit einfach sein bestes Tennis. Vergleicht man seine Leistungen mit der von vor 5 Jahren muss man ganz klar sagen, dass Janssen jetzt viel besser und konstanter spielt!” so äusserte sich Niclas Nienhuysen anch Janssen erneut starker Vorstellung!
Bei den Damen setzte sich die erst 13 Jährige Mina Hodzic auch sehr sehr beeindruckend durch! Ohne einen einzigen Satzverlust marschierte sie durch das komplette Turnier bis ins Finale wo sie dann noch die an zwei gesetzte Lea Luboldt mit 6:3 und 6:1 sehr überzeugend bezwang! ” Eine wirklich sehr starkes Turnier. Mina ist zusammen mit zwei weiteren Spielerinnen so ziemlich das Beste was es derzeit im deutsche Tennis in Ihrer Altersklasse zu sehen gibt! Sie wird Ihren Weg gehen, da bin ich mir ganz siche!” so äisserte sich der stolze Cheftrainer der Tennisakademie Janssen nach Minas tollem Erfolg!
Die Tennisakademie Janssen ist sehr stolz auf Dich Mini und gratuliert zum erneut tollem Erfolg!

3.Traarer Open ein voller Erfolg

Die 3 Moerser Open der Prince Tour Janssen waren mehr als ein absoluter Erfolg. Mit erstmals mehr als 100 Meldungen konnte sich der Turnierveranstalter über ein gut besuchtes Teilnehmerfeld sowohl in der offenen Klasse
als auch bei Senioren Konkurrenzen freuen. Aber damit nicht genug…es waren nämlich nicht nur viele sondern auch sehr hochkarätige Anmeldungen dabei. Mit aktuellen Bundesligaspielern, einer amtierenden deutschen Meisterin, vielversprechenden Nachwuchstalenten war bei den offenen Klassen so ziemlich alles am Start was Rang und Namen hat. Wirft man bei der offenen Klasse einen Blick ins Teilnehmerfeld so fällt direkt auf, dass bei den Herren mit 12 LK 1ern und den Damen mit 13 Lk 1ern, um was für eine hohe Qualität es sich bei diesem tollen Turnier handelt. Aber nicht nur in der offenen Klasse, sondern auch bei den Senioren Konkurrenzen waren sehr hoch qualitativ starke Felder dabei. Unter anderem waren Namen wie Andrej Nitsche, Sven Wolthaus ( Herren 30 bei Ranglistenspieler und LK 3), Tobias Peschkes ( Herren 40 Vize Verbandsmeister), Hans Jörg Rau, Marko Lange und Alexander Potapov ( Herren 50 LK 6 und 7 ) dabei. “Betrachtet man die ständig steigende Teilnehmerzahl und die zunehmende Qualität in unserem Feldern zeigt sich, dass sich die harte Arbeit und gute Organisation unserer Turniere immer mehr und mehr auszahlt. Es macht einfach unglaublichen Spass mit anzusehen wie sich die Kontrahenten auf sehr fairer Art und Weise sportlich duellieren und nachher bei gemütlicher Atmosphäre zusammen sitzen und was trinken. Ich freue mich jetzt schon auf unser nächstes Turnier!” so äusserte sich die sichtlich zufriedene Dunja Janssen nach dem erneut mehr als gelungenem Turnier der Serie der Prince Tour Janssen.

Ergebnisse:

Damen und Herren: http://www.tvpro-online.de/turniere/turnierkalender/12434-3-traarer-open-by-prince-tour-janssen

Senioren: http://www.tvpro-online.de/turniere/turnierkalender/12435-3-traarer-open-by-prince-tour-janssen-altersklassen-

22. Dezember 2015

Das Geschwisterpaar Madeleine & Jerome Lehmann überzeugt

YONEX Junior Tour 2015 kürt seine Sieger Das Geschwisterpaar Madeleine & Jerome Lehmann überzeugt Erstmalig trägt sich ein Geschwisterpaar in die Liste der YONEX Junior Tour Champions ein. Madeleine (11 J.) und Jerome (14 J.) Lehmann vom TC Moers 08 schlossen in Ihren Altersklassen U 12 bzw. U 14 die größte Jugendturnierserie in NRW als Sieger ab. „Beide haben viele Turniere und viele Matche gespielt und gehen verdient als Toursieger hervor“, so Turnierleiter Marius Meiszies. Jerome Lehmann wird somit mit einem Aufenthalt beim M.A.R.A. Mallorca Tenniscamp über die kommenden Osterferien belohnt – Herzlichen Glückwunsch! Ebenfalls souverän gewann Romy Bitorajac (GW Aachen) die Altersklasse U 14 vor Elisabeth Walter (SW Bonn) und damit ebenfalls eine Woche Tenniscamp auf Mallorca.

26. November 2015

Es ist soweit: am 01.12 eröffnet bei uns in der Tennishalle  das neue italienische Restaurant:

Bacio e abbraccio

geleitet wird es durch: Fabio Ramalhinho und Franco Del Gaudio mit Unterstützung durch Francos Frau: Gabriele Del Gaudio.

Erreichen könnt Ihr sie unter: 02151/563306 oder 017659595931

Wir freuen uns auf eine leckere tolle Zeit:-))) die Karte folgt in kürze!!!

Paula Schaefer weiterhin auf Erfolgskurs

Paula Schaefer befindet sich weiterhin auf Erfolgskurs. “Paulamaus” konnte an ihre staken Leistungen von den letzten Turnieren anknüpfen
und konnte sich letztendlich mit dem Turniersieg in Mülheim dafür belohnen. Paula spielte ein starkes Turnier und gab im ganzen Turnierverlauf
nicht einen einzigen Satz ab-und das auch noch als jüngerer Jahrgang! Eine erneut bärenstarke Vorstellung von Paula!!!
Die Tennisakademie Janssen gratuliert zum erneuten Erfolg und ist stolz auf Dich, Paula! Mache weiter so!

22. November 2015

Hodzic und Eberlein sind Hallen Verbandsmeister

Mit zwei Verbandsmeistertiteln, einen zweitem und einem dritten Platz ist die Tennisakademie Janssen erneut die erfolgreichste Tennisschule/Akademie am Niederrhein.
Bei den Hallen Verbandsmeisterschaften die vom 14-18.2 im Leistungszentrum in essen ausgetragen wurden konnten die Schützlinge der Tennisakademie Janssen wieder auf sich
aufmerksam machen. Mina Hodzic dominierte das Feld der Juniorinnen U14 und konnte sich letztendlich ohne einen einzigen Satzverlust über den Verbandsmeistertitel freuen. Damit
stellte Mina einmal mehr ihre absolute Ausnahmestellung im verband unter Beweis.
Bei den Juniorinnen U12 waren mit Estelle Eberlein, Madeleine Lehmann und Merle Freiberg sogar DREI der VIER Halbfinalistinnen Spieler der Tennisakademie Janssen. Alle drei spielten ein
sehr starkes Turnier und Estelle wurde letztendlich mit einem 6:2 6:4 erfolg über Madeleine Lehmann verdiente Verbandsmeisterin. Beeindruckend hierbei ist, dass sowohl Estelle als auch Madeleine
beide das Finale als jüngerer Jahrgang erreichten.Damit wird einmal mehr deutlich um was für Ausnahmetalente es sich bei Estelle und Madeleine handelt.
Merle Freiberg musste sich dieses Mal nach ihrem gewonnenen Titel im Sommer mit dem dritten Platz zufrieden geben. ” Ein unglaublich starkes Turnier unserer Mädels. Schaut man sich die Entwicklung aller vier Spielerinnen
(Merle, Estelle, Mina und Madeleine) in den letzten Jahren an, so ist das schon sehr sehr beeindruckend. alle vier haben noch ganz Grosses vor und sie sind auf dem besten Wege dahin. Wir sind unglaublich stolz auf unsere Mädels und werden weiterhin
hart, konzentriert und hoch qualitativ mit Ihnen arbeiten” so äusserte sich der stolze Head Coach der Tennisakademie Janssen David Achoui Baumann nach dem erfolgreichen Abschneiden unserer Mädels!

12. November 2015

Reines “Head to Head” Finale der Tennisakademie Janssen

Bei den Jugend Bezirksmeisterschaften der Altersklasse U10 kam es zu einem reinen “Head to Head” Finale der Tennisakademie Janssen zwischen Paula Schaefer und Inga Hüschen.
Bis zu Finale gaben weder Paula noch die amtierende “Westdeutsche Meisterin” Inga  einen einzigen Satz ab und bewiesen damit einmal mehr ihre derzeitige Ausnahmestellung.
In einem hochklassigen Finale setzte sich dann Paula Schäfer gegen Ihre Freundin Inga Hüschen letztlich verdient mit 7:5 und 6:2 durch. Alle Zuschauer am Rand waren sich einig, dass dieses Finale ein Finale der Extraklasse war…tolle Ballwechsel, hervorragende Geschwindigkeit und ausgezeichnetes Niveau.
In der Altersklasse der Mädchen U12 holte sich Merle Freiberg den Bezirksmeistertitel. Ebenso Estelle Eberlein im Bezirk Düsseldorf ohne weitere Probleme..im kompletten Turnierverlauf gab Estelle lediglich nur drei Spiele ab. Interessanter dürfte es für Merle und Estelle dann bei den grösseren Turnieren erste werden! ” Beide haben derzeit ein unglaubliches Niveau und spielen super stark! An guten tagen können sie wirklich jeden schlagen!” so äusserte sich der Head Coach der Tennisakademie Janssen David Achoui Buamann zu Estelles und Merles aktueller Form.
Die Tennisakademie Janssen ist stolz auf Euch und gratuliert Euch zu den tollen Erfolgen!

 

Lehmann weiterhin auf der Erfolgsspur

Das Nachwuchstalent der Tennisakademie Janssen: Madeleine Lehmann befindet sich weiterhin auf der Erfolgsspur.
Nach zuletzt vier Turniersiegen in Folge erreichte Madeleine beim stark besetzten DTB Ranglistenturnier als ungesetzte Spielerin das Finale.
Auf dem We dahin schlug sie unter anderem die an vier gesetzte Noemi Sante und die an zwei gesetzte Anika Berendorf.
Damit hat Madeleine erneut unter Beweis gestellt in welcher hervorragenden Form sie sich derzeit befindet.
Die Tenniskademie Janssen gratuliert herzlich zum erneut starken Abschneiden. Ganz strak Madi! Mache weiter so!!!

27. Oktober 2015

3. Moerser Open waren ein absoluter Erfolg

Die 3. Moerser Open ausgetragen von der “Prince Tour Janssen” waren mehr als ein absoluter Erfolg.
Mit knapp über 87 Teilnehmern waren fast alle Altersklassen von der Teilnehmerzahl als auch von der Qualität her sehr sehr gut besucht.
Viele Bundesligaspieler/innen, Deutsche Meisterin (Katharina Jacob) und jede Mange sehr ambitionierte Nachwuchsspieler (Konstantin Zoske, Mike Loccisano, Henri Squire)
konnten ihr Können unter Beweis stellen. Aber nicht nur bei den offenen Klassen sondern auch bei den Altersklassen besonders im Feld der Herren 50/60 konnte sich Turnierveranstalter
Jens Janssen über qualitativ sehr starke Felder freuen. Insgesamt war es ein super Turnier mit sehr fairen und starken Matches.
Besonders hervorzuheben sind die Leistungen von den Nachwuchstalenten Konstantin Zoske (Tc Kaiserswerth; 15 Jahre) und Merle Freiberg (Tc Moers 08; 12 Jahre) die  bei den offenen
Herren bzw den offenen Damen den Sprung bis ins Halbfinale geschafft haben. ”Konstantin Zoske ist genauso wie David Squire ein absolut Riesentalent, die den Sprung nach ganz oben schaffen können! An dieser Stelle ein Riesenkompliment an meinen Trainerkollegen David Squire der eine absolut perfekte Arbeit leistet in Kaiserswerth. Es hat mich riesig gefreut solche talentierte Nachwuchsspieler auf meinen Turnier begrüssen zu dürfen. Ansonsten möchte ich mich noch bei allen Teilnehmern für den tollen und reibungsvollen Turnierverlauf sowie die fairen Spiele bedanken. Ich freue mich schon jetzt auf unser nächstes DTB Ranglistenturnier vom 19.12-21.12.2015! “so äusserte sich der sichtlich zufriedene Turnierveranstalter Jens Janssen nach dem hervorragenden Turnier.

Offene Herren: Janssen-Trifonov 6:3 6:4; Offene Damen: Jakob-Hartmann 6:2 6:0; Damen 30/40 Steinbrink-Lindell 6:3 6:3; Damen 50/60 Augustat-Lampe 6:4 6:0; Herren 30/40 Hielscher-Nasue 6:3 6:3; Herren 50/60 Rau-gewaltig 6:7 7:6 10:6

Felder: Offene Kategorie; Senioren

Freiberg in sensationeller Form

Merle Freiberg befindet sich derzeit in sensationeller Form. Der sympathische Blondschopf der Tennisakademie Janssen hat sich nach dem gewonnen Tripel der Kreis-Bezirks-und Verbandsmeisterschaften erst einmal und das als erst 12 Jährige an ein Damenturnier heran gewagt…und das gleich mit grossem Erfolg. Das Nachwuchstalent spielte sich im stark besetzten Feld (unter anderem Daniela Löchter und Katharina Jacob) sensationellerweise bis Halbfinale und konnte unter anderem auf dem Weg dorthin Jenny Boumans und Franziska Tekath ausschalten.
“Es als erst 12 jährige in einem Damenturnier bis ins Halbfinale zu schaffen ist schon sehr sehr eindrucksvoll. Merle entwicklelt sich von Woche zu Woche weiter und wir alle sind sehr zufrieden mit ihrer derzeitigen Entwicklung. Ich habe ihr Spiele gesehen und war sehr beeindruckt!!” so äusserte sich der Trainer der Tennisakademie Janssen Dennis Ludwig nach Merles tollen Abschneiden zu Wort.

Lehmann derzeit einfach unschlagbar

Nachwuchstalent Madeleine Lehmann von der Tennisakademie Janssen scheint derzeit einfach unschlagbar zu sein.
Gleich drei Turniere hintereinander (Bergheim, Köln und Breitscheid) der Kategorie A konnte Madeleine hintereinander für sich entscheiden und damit eindrucksvoll beweisen
wie stark Ihre derzeitige Verfassung bzw Form ist.
Madeleine konnte fast alle ihre Matches sehr dominant und eindrucksvoll gewinnen und besiegte unter anderem die Nummer 7 aus Deutschland (Charlotta Buss) mit 6:2 und 6:1 !
” Wir alle sind sehr stolz auf Madeleine und arbeiten sehr hart derzeit. Die Ergebnisse zeigen, dass wir genau auf dem richtigen Weg ist” sagte der stolze Cheftrainer der Tennisakademie
Jens Janssen nach Madeleines tollen Triumphen in den letzten Wochen!
Die Tennisakademie Janssen gratuliert Dir zu den tollen Erfolgen! Mache weiter so!

18. Oktober 2015

Hallo Zusammen,
für diejenigen von Euch die sich noch nicht angemeldet haben hier nochmals der letzte Hinweis auf unser DTB Ranglistenturnier (3. Mörser Open) dieses Wochenende vom 23.10 -25.10 in Krefeld in der “Tennishalle Traar”. Meldeschluss ist Mittwoch Abend um 23:59 Uhr. Preisgeld (offene Herren und Damen) und tolle Sachpreise (Senioren Klassen) und die erste Chance bei uns wieder Ranglisten und LK Punkte zu sammeln für die kommende Saison sollten ja Anreiz genug sein dabei zu sein!:-)
Bis jetzt haben wir schon tolle Felder!
Also jetzt heisst es dann…melden,melden melden :-) ))

Das Nenngeld beträgt nur 33€ (plus 5€ DTB Gebühr)

Wir freuen uns auf Euch!!!

Euer Team der Tennisakademie Janssen

offene Damen & Herren: http://www.tvpro-online.de/tvpro/index.php?action=public&todo=turnier&mandantid=2819&vaid=15&startpos=0&endpos=2000

Senioren/innen: http://www.tvpro-online.de/tvpro/index.php?action=public&todo=turnier&mandantid=2819&vaid=14&startpos=0&endpos=2000

Jan Gewaltig und Inga Hüschen sind Westdeutsche Meister!!!

Bei den Westdeutschen Meisterschaften, die am 3 und 4 September in Köln stattfanden, durften mit Paula Schaefer (TC Traar Jhg. 2006), Inga Hüschen (TC Moers 08 Jhg. 2006 ) und Jan Gewaltig (Rochusclub Düsseldorf Jhg. 2005) gleich drei Cracks der Tennisakademie Janssen an den Start gehen! Und das dann gleich auch mit beeindruckendem Erfolg!!
Paula Schäfer spielte ein super Turnier, hatte jedoch eine rabenschwarze Auslosung und konnte sich zum Schluss trotzdem noch über einen super fünften Platz freuen. Aber jeder der Paula kennt, weiss, dass sie eine grosse Kämpferin ist und im nächsten Jahr bestimmt wieder mit um den Titel spielen wird.
Inga Hüschen und Jan Gewaltig machten es sogar noch besser und konnten beide das Turnier für sich entscheiden. Nach dem Gewinn der Verbandsmeisterschaften (Inga Vizemeister) können sich nun auch beide voller Stolz als “Westdeutscher Meister/in” bezeichnen. Ein unglaublich toller Erfolg für die zwei, die damit auch den TVN super repräsentieren. “Ich bin super stolz auf Paula, Inga und Jan. Sie haben sich alle drei den Erfolg hart erarbeitet und sich mit dem  Titel für ihr tolles und hartes Training in den letzten Wochen/Monaten dafür belohnt!” so äusserte sich Jens Janssen, Chef der Tennisakademie Janssen nach dem tollen Abschneiden seiner Schützlinge.
Die Tennisakademie Janssen ist stolz auf Euch und gratuliert zu dem tollen Erfolg!

29. September 2015

1.Düsseldorfer Open by Prince Tour Janssen ein voller Erfolg bei strahlendem Sonnenschein

Vom 24.09 bis zum 27.09 konnte man beeindruckendes Tennis auf der Anlage des Blau Schwarz Düsseldorf bestaunen. Mit zwei komplett ausgefüllten 32 Feldern in der Damen und Herrenkonkurrenz mit Warteliste war die Crem de la Crem vor Ort um sich das Preisgeld in Höhen von Gesamt 1500€ abzuholen. Bei den Herren startet an Setztposition 1 : Andrea Mies (aktuell 86 aus Deutschland), der durch ein Verletzung kurzzeitig etwas zurückgefallen war in die Konkurrenz und zeigt ein beeindruckende Leistung. Er konnte sich klar als Favorit durchsetzten und Schlug im Halbfinale Benjamin Loccisano (Tennisclub Bredeney) mit 6:4 6:2. Jens Janssen der nur an vier gesetzt war konnte sich bis ins Endspiel klar mit 6:1 6:1 gegen Jonas Erdmann (an 2 getazte) durchsetzten und lies keinen Zweifel an seinem können. Durch drei Nachmeldungen (Nachrücker) wäre er sogar nur an 6 gesetzt. Im Endspiel musste sich Janssen durch ein Verletzung geschlagen geben nach dem ein Speil bei 4:5 36 Minuten dauerte und Andreas Mies den Satzball nach einem endlos Marathon verwandeln konnte. Das Wetter spielte am ganzen Wochenende einfach traumhaft mit und unterstütze die Spieler um so mehr in ihren hart um Kämpften Matches.

Bei Damen konnte sich die an zwei gesetzte: Dishkova, Hristina (TC Grün-Weiss Nikolause 1925) im Endspiel gegen Cubukcu, Malin (Gladbacher HTC e.V.) nach hartem Kampf mit 6:2 und 7:6 durchsetzen. wirft man alleine einen Blick auf die ersten vier gesetzten des damenfeldes so wird schnell klar welches unglaubliches Niveau am Start war: Gleich vier Top 100 Spielerinnen durften wir auf der wunderschön gelegenen Anlage des TC Blau Schwarz Düsseldorf begrüssen.

Auch bei den “Senioren” Konkurrenzen durften wir tolle Matches verfolgen und im Laufe des kompletten Wochenendes konnte man nur zufriedene Gesichter sehen. Doch bei einer Sache waren sich alle, sowohl Spieler als auch Turnierleitung, einig…es wird im nächsten Jahr einen Neuauflage geben. Bereits im Winter werden wir in Düsseldorf unser nächstes Turnier veranstalten und freuen uns schon jetzt drauf alle Teilnehmer wieder begrüssen zu dürfen. “Ich möchte mich an dieser Stelle ganz herzlich beim TC Blau Schwarz Düsseldorf für die Bereitstellung der top gepflegten Plätze bedanken. Allen voran gilt mein Dank noch Holger Eberlein, der mit als Sponsor auftrat und uns das komplette We tatkräftig unterstützte. Und nicht zu vergessen die super Gastronomie mit Pasquale und Helena die das komplette Wochenende hinweg alle Spieler mit super leckeren Essen verpflegte. Ich freue mich schon jetzt auf unser nächstes Turnier hier!” so äusserte sich der sichtlich zufriedene Turnierveranstalter Jens Janssen nach seiner Turnierpremiere in Blau Schwarz Düsseldorf.

 

Moers 08 dominiert bei den Kreismeisterschaften im Kreis Moers

Beeindruckender als die diesjährigen Ergebnisse der Tennis Kreismeisterschaften im Kreis Moers kann ein Ergebnis kaum ausfallen! Die Schützlinge der Tennisakademie Janssen und des TC Moers 08 holten sich fünf der möglichen 10 Kreismeistertitel. Laurenz Hohendorff, Tim Pesch, Merle Freiberg, Inga Hüschen und Anna Schäfer konnten sich über den Kreismeistertitel freuen. Zudem konnten sich noch Tom Thiel (2 Platz) Lena Hüschen und Phillip Engeln (3 Platz) und Maren Micke(4 Platz) über die weiteren Platzierungen auf dem Treppchen freuen. Das heisst mehr als 50 Prozent der Titel gehen nach Moers 08! Ein unfassbares Ergebnis was einmal mehr verdeutlicht wie gut der TC Moers 08 und die Tennisakademie Janssen zusammenarbeiten. ” Ein unglaubliches Ergebnis. Mittlerweile weiss  jeder in Moers der gutes Tennis spielen möchte, dass er nach Moers 08 zur Tennisakademie Janssen gehen muss. Wir sind auf einem richtig gutem Weg bei uns in Moers! Ich bin stolz über die Entwicklung der Jugendarbeit!” so äusserte sich der BundesligamanagerStefan Hoffmann nach dem tollen Abschneiden der Kinder von Moers 08 bei den Kreismeisterschaften.

Erfolgreicher Willi-Krämer-Cup beim TC Moers 08

Vom 17. bis 20. August fand der Willi-Krämer-Cup in seiner Neuauflage als Leistungsklassen-Turnier beim TC Moers 08 statt. Insbesondere viele Jugendliche nutzten dabei die Chance noch einmal LK-Punkte für die neue LK-Wertung zu sammeln, aber auch die Erwachsenen nutzten diese. Mit über 30 Teilnehmern zeigten sich die Turnierveranstalter und die Schirmherrin Uschi Krämer bei der ersten Neuauflage des Willi-Krämer-Cups sehr zufrieden. So konnten in den Konkurrenzen Juniorinnen U10 und U12/U14 und Junioren U12 bis U16 und bei den Herren 40 die Sieger ausgespielt werden. Jeder Teilnehmer erhielt zu Beginn ein kleines Startpaket, das für die gesunde Unterstützung während des Matches sorgen sollte. Auch das Wetter zeigte sich an diesem tennisreichen Wochenende über der Anlage des TC Moers 08 fröhlich, so dass es glücklicherweise zu keinen Regenunterbrechungen kam.

In der Konkurrenz der Juniorinnen U10 standen sich im Finale die beiden Moerser Nachwuchstalente Paula Schaefer und Inga Hüschen gegenüber. Beide Mädels konnten sich souverän in der Runde zuvor ins Finale spielen und zeigten dort ein unglaublich tolles Spiel, bei dem sich am Ende Paula knapp mit 6:3 und 6:4 durchsetzte.

In der zusammengesetzten Konkurrenz der Juniorinnen U12 und U14 spielte sich die Moerserin Svenja Lange mit Siegen über Emilia-Kristin Goedecke und Lena Hüschen bis ins Finale. Dort traf sie auf Lynn Beyer, die für Casino Kempen spielt. Lynn hatte in der ersten Runde ein Freilos und konnte sich dann erfolgreich gegen Mila Holzaht durchsetzen. Im Finale boten die zwei ein spannendes Spiel mit tollen Ballwechseln für alle Zuschauer an. Am Ende musste sich Svenja ganz knapp mit 3:6 und 3:6 geschlagen geben.

Bei den Junioren U12 konnte sich Tom Thiel als Lokalmatador mit einer kämpferisch starken Leistung über drei Sätze gegen Philipp Engeln ins Finale spielen. Dort wartete Fynn Hoge, der bereits im Halbfinale den an zwei gesetzten Lukas Beyer schlagen konnte. Gut erholt von den vorherigen Spielen präsentierten sich beide am Sonntag bei herrlichem Sonnenschein in Topform. In einem wirklich engen Match setzte sich Tom letztendlich knapp mit 6:4 und 7:5 durch.

Bei den Junioren U14 und U16 zeigten die beiden Moerser Tim Pesch und Laurenz Hohendorff ihre momentane Stärke und konnten beide souverän das Turnier für sich entscheiden.

In der Herren 40-Konkurrenz bildete sich ein starkes Feld. Der an eins gesetzte Rolf Barsfeld vom TC Sonsbeck spielte sich bis ins Finale vor. Doch auf dem Weg dorthin musste er gleich zweimal über drei Sätze gehen, zunächst gegen Roman Stappen und im Halbfinale gegen Kai Lange. Der Moerser Alexander Niesert hatte einen kleinen Vorteil, denn er konnte sich mit zwei glatten Zwei-Satz-Siegen ins Finale vorspielen. Diesen konnte Alexander im ersten Satz des Finals auch nutzen und gewann diesen mit 6:3. Doch im zweiten Satz wandte sich die Partie und Rolf konnte sich diesen relativ schnell mit 6:2 sichern. Also wie sollte es auch anders sein bei einem Spiel mit Beteiligung von Rolf musste der Match Tie-Break als dritter Satz entscheiden. Lange Zeit gestaltete sich der Match Tie-Break als offene Angelegenheit. Am Ende konnte Rolf aber auch sein drittes Spiel im dritten Match Tie-Break knapp für sich entscheiden mit einem 10:7.

Insgesamt zeigten sich sowohl die Spielerinnen und Spieler sowie die Turnierleitung zufrieden. Wir freuen uns bereits auf den Willi-Krämer-Cup 2016 und hoffen dort alle diesjährigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer und natürlich viele weitere wieder beim TC Moers 08 begrüßen zu dürfen.

Lehmann siegt beim Fleischhauercup in Bergheim

Madeleine Lehmann hat beim Fleischhauercup in Bergheim erneut für Aufsehen gesorgt. Das Nachwuchstalent der Tennisakademie konnte sich über über einen verdienten Turniersieg freuen.Das Turnier in Bergheim war zudem ein Turnier der Kategorie A, sprich die höchste Kategorisierung in Deutschland. Madeleine spielte ein bärenstarkes und Turnier und konnte sich letztendlich imFinale gegen die topgesetzte Isabel Van Lent mit 6:1 3:6 und 10:4 durchsetzen: Ein starker Auftritt von Madeleine.

Die Tennisakademie Janssen gratuliert zum tollen Erfolg.

Eberlein und Freiberg siegen erneut

Beim Jugend Ranglistenturnier in BW Neuss haben sich Estelle Eberlein (Blau Schwarz Düsseldorf) und  Merle Freiberg beide einen weiteren Turniersieg gesichert.
In der Altersklasse U12 setzte sich Estelle souverän durch und musste im kompletten Turnierverlauf nicht einen einzigen Satz abgeben. Bemerkenswert war Ihr 6:4 und 6:3 Erfolg
im Halbfinale gegen Maja Burger! Im Winter vor einem halben Jahr hatte Estelle noch 6:3 und 6:0 gegen Burger verloren und nun souverän gewonnen!Ein klares Zeichen dafür, dass
sich die sympathische Estelle in die richtige Richtung entwickelt. “Wenn Estelle sich so weiterentwickelt kann sie bald niemand in ihrer Altersklasse mehr schlagen!” so äusserte sich
der head Coach der Tennisakademie Janssen David Achoui Baumann nach Estelles erneutem Erfolg!
Merle Freiberg konnte sich über den Turniererfolg in der Altersklasse U14 freuen. Die erst 12 jährige meldete sogar eine Altersklasse höher und konnte trotzdem von niemanden geschlagen werden.
Im Finale konnte dann Merle das erste Mal gegen Ihre Angstgegnerin Rania Mechball (hat bislang immer gegen Rania verloren) gewinnen und das dann noch mit 6:3 und 6;1. 2Wir alle sind super stolz auf Merle.
Die Entwicklung die Merle im Sommer gemacht hat ist wirklich einzigartig und unglaublich!” so äußerte sich der Chef der Tennisakademie Jens Janssen nach Merles erneutem Erfolg zu Wort!
Die Tenniskademie Janssen gratuliert Euch Zweien zum erneuten Erfolg und ist stolz auf Euch!!

16. September 2015

Jan Gewaltig gewinnt den Green Cup der Junioren U10
Inga Hüschen wird Vizemeisterin und Paula Schaefer wird dritte beim Orange Cup der Juniorinnen U9

 

Beim Green und Orange Cup der Verbandsmeisterschaften der Altersklasse U9 und U10 hat die Tennisakademie Janssen mit einem Verbandsmeistertitel, einem zweiten Platz und einem dritten Platz erneut am erfolgreichsten abgeschnitten. Nach den bisher in den höheren Altersklassen drei gewonnen Triumphen, zwei Vizemeisterschaften und zwei dritten Plätzen konnte nun auch unsere “Jüngsten” auf sich aufmerksam gemacht und damit gezeigt, dass die Tennisakademie Janssen in fast allen Altersklassen ganz vorne mit dabei ist. Jan gewaltig konnte sich hierbei über den Sieg des Green Cups in der Altersklasse U 10 der jungen durchsetzen und damit seinen Verbandsmeistertitel aus dem Vorjahr verteidigen. Jan spielte in einem sehr guten und qualitativ hochkarätigem Feld bärenstark auf und wurde letztendllch mit Siegen im Halbfinale 4:0 und 4:2 gegen Pols und 5:3 und 4:2im Finale gegen seinen Freund Vambrie Flemming verdienter Verbandsmeister! ” Jan ist einfach der coolsten Typen die ich kenne sowohl auf und ausserhalb des Platzes. Ein echter Teufelskerl. Ich freue mich sehr für ihn, dass er Verbandsmeister geworden ist. Diesen Triumph hat der sympathische Blondschopf sich verdient! ”  so äusserte sich der Cheftrainer der Tennisakademie Janssen nach Jans tollem Erfolg Inga Hüschen und Paula Schäfer konnten sich beim Orange Cup in der Altersklasse U9 über einen zweiten Platz (Inga Hüschen) und einen dritten Platz (Paula Schäfer) freuen. Beide Mäuse spielten ein unglaubliches und haben sich mit diesem tollen Abschneiden, genau wie Jan Gewaltig, für die Westdeutschen Meisterschaften in drei Wochen qualifiziert. ” Paula und Inga sind wirklich zwei sehr talentierte Mädchen, mit denen es riesigen Spass macht zu arbeiten. Ich freue mich sehr darüber, dass sie sich für die Westdeutschen Meisterschaften qualifizieren konnten. es wird ein Riesenerlebnis für sie  dabei sein zu dürfen.” so äusserte sich der Co Trainer der Tennisakademie Janssen Dennis ludwig nach dem tollen Abschneiden seiner beiden Schützlinge zu Wort. Die Tennisakademie Janssen ist super stolz auf Euch und wünscht Euch allen Dreien ganz viel Erfolg für die Westdeutschen Meisterschaften. Wir drücken Euch die Daumen…ihr seid Die besten!!! :-)

7. September 2015

Hodzic und Janssen siegen bei den 2. Traarer Open beim TC Traar

Mina Hodzic und Cheftrainer Jens Janssen konnten sich beide über den Turniersieg bei den mit über 1000,00€ dotierten zweiten Traarer Open beim TC Traar freuen. Jens Janssen der noch für den Bundesligisten Blau Weiß Krefeld aufschlägt gab im kompletten Turnierverlauf nicht einen einzigen Satz ab und setzte sich im Finale gegen seinen Freund Andrej Nitsche( TC Uedem) mit 6:0 und 6:2 durch.
Die erst 13 Jährige Mina Hodzic auch Deutsche Meisterin U13 die von der Tennisskademie Janssen trainiert und betreut wird konnte sich sensationellerweise in der Damenkonkurrenz durchsetzen und sich somit über ihr erstes Preisgeld freuen. Eine ganz starke Leistung der erst 13 Jährigen Mina. ” Wie lange habe ich auf diesen Tag gewartet dass Mina und ich das gleiche Herren bzw Damenturnier gewinnen können! Und dann auch noch in meiner Base dem TC Traar. Ich bin Super stolz auf Mina und fest davon überzeugt, dass Mina den Weg nach ganz oben schaffen kann! ” sagte der stolze Cheftrainer Janssen nach Minas und seinem Erfolg.
Eine Super Veranstaltung in Krefeld. Dieses Turnier werden wir mit Sicherheit im nächsten Jahr wieder besuchen…waren sich alle Turniertellnehmer nach dem schöne Event einig!

30. August 2015

Eberlein, Lehmann und Freiberg werden TVN Jugend Verbandsmeister 2015

Mit drei Verbandsmeistertiteln, zwei zweiten Plätzen und einem dritten Platz ist die Tennisakademie/Schule Janssen nicht nur die erfolgreichste Tennisschule/Akademie im Bezirk 1 sondern am kompletten Niedderrhein. “Ein wirklich beeindruckender Erfolg unserer Kinder. Unsere harte, disziplinierte und qualitativ hochkarätige Arbeit zahlt sich immer und immer mehr aus. Wenn man überlegt, dass wir in den letzten 2,5 Jahren mehr als 9 verschiedene Verbandsmeister aus unserer Tennisakademie herausgebracht haben ist das kein Zufall, sondern einfach nur konstant gute Arbeit! Wichtig ist auch, dass wir uns nie auf dem Erfolg ausruhen und bereits jetzt die nächsten Ziele im Visier haben!” so äusserte sich der sichtlich stolze Headcoach der Tennisakademie Janssen David Achoui Baumann nach dem starken Abschneiden seiner Kids bei den Verbandsmeisterschaften. “An dieser Stelle möchte ich mich auch für die extrem gute Zusammenarbeit und Leistungsbereitschaft unserer Akademie Kinder bedanken. Ohne Eure tägliche Motivation und Euer Ehrgeiz, so hart an Euch zu arbeiten wäre ein solcher Erfolg schlicht weg nicht möglich. Nicht zu vergessen sind hier die Eltern die jeden Kilometer und einen immensen Zeitaufwand für Ihre Kids in Kauf nehmen um so Ihre Kinder auf diesem Weg in jeglicher Richtung zu unterstützen.” so Jens Janssen, Chef der Tennisakademie Janssen.

Estelle Eberlein (BS Düsseldorf) wurde erneut Verbandsmeisterin in der Altersklasse U11. Bis zum Finale gab die an drei gesetzte keinen einzigen Satz ab und schlug unter anderem auf dem Weg ins Finale die an eins gesetzte Charlotta Buss mit 7:6 und 6:1. Ein sehr starkes Ergebnis wenn man bedenkt, dass die starke Charlotta zu den besten fünf Mädchen ihrer Altersklasse in Deutschland zählt. Im Finale kam es dann zu einem reinen “Head to Head” Duell der Tennisakademie Janssen zwischen Estelle Eberlein und Madeleine Lehmann welches Eberlein dann schliesslich mit 3:6 6:0 und 6:2 für sich entscheiden konnte. Madeleine Lehmann (Moers 08) speilte bis zum Finale ein bärenstarkes Turnier und demonstriert eindrucksvoll ihre derzeit aufstrebende Erfolgskurve.
Merle Freiberg (Moers 08) konnte sich über den Verbandsmeistertitel in der Altersklasse U12 freuen. Die Topgesetzte bestätigte eindrucksvoll ihren Aufwärtstrend der bereits straken letzten Turniere und wurde verdiente Verbandsmeisterin: Mit einem tollen 4:6 6:4 und 6:3 setzte sich Merle über die stark aufspielende Jule Schulte im Halbfinale durch ehe sie Noemi Sante  mit ihrem 6:3 und 6:1 Erfolg im Finale nicht den hauch einer Chance liess. Ein ganz starkes Turnier erneut von Merle, die damit erneut bewies, dass zukünftig mit ihr zurechnen sein dürfte.
Bei den Jungen in der Altersklasse U16 erreichte Nils Hüschen (Moers 08) sensationellerweise, mit einem starken Sieg unter anderem gegen den an vier gesetzten Alwin Kleinen, ins Finale durch. Eine super tolle Leistung von Nils. Wenn man bedenkt, dass dies erst die erste Teilnahme bei einer Verbandsmeisterschaft überhaupt für Nils war ist dieser Erfolg umso bemerkenswerter und zeigt zugleich auch wie hervorragend auch im Herrenbereich in Moers gearbeitet wird ” eine sehr starke Leistung von Nils. Wenn man sich anschaut wer alles in Moers derzeit im Herrenbereich spielt wird schnell klar wem die Zukunft gehören dürfte!” so äusserte sich der Konditrainer der Tennisakademie Janssen Niclas Nienhuysen. In der Tat spielen derzeit mit Nils Hüschen, Jerome Lehmann, Laurenz Hohendorff, Tim Pesch, Cederic Starke, und Niclas Moysig sehr viele junge Nachwuchslalente in Moers.

Bei den Jungen in der Altersklasse U14 setze sich Jerome Lehmann (Moers 08) mit einer ganz starken Vorstellung im Finale gegen den Topgesetzten Noah Borges mit 6:2 2:6 und 6:4 durch und konnte sich damit über den Verbandsmeistertitel freuen. ”Big Mini” spielte ein sehr starkes Turnier und zeigte damit einmal mehr wie sehr er sich diesen Sommer weiterentwickelt hat. “Jerome ist einfach super Spieler. Wenn Jerome noch etwas grösser wird kann er wirklich jeden schlagen!” so sein Trainer der Tennisakademie janssen David Achoui Baumann nach Jeromes tollem Erfolg. Leann Heime belegte zudem noch einen ausgezeichneten dritten Platz bei den Mädels in der Altersklasse U16 wo sie sich sehr knapp mit 5:7 und 4:6 geschlagen geben musste. Leann war leider gesundheitlich etwas angeschlagen, sonst wäre wohl noch mehr möglich gewesen.

Die Tennisakademie Janssen gratuliert Euch allen zu diesem tollen Erfolg. Die Arbeit mit Euch macht wirklich unglaublichen Spass. Danke für Alles…ihr seid die besten :-) )

20. August 2015

Schaefer, Freiberg, Lehmann und Heime neue Bezirksmeister

Bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften im Tennis Bezirk 1 Linker Niederrhein haben Leann Heime U14, Merle Freiberg U12 und Madeleine Lehmann U10 ( alle TC Moers 08) den Bezirksmeistertitel geholt und Paula Schaefer U9.
Damit ist sowohl die Tennisakademie Janssen, als auch der TC Moers 08, die erfolgreichste Tennisschule bzw Verein am linke Niederrhein.
Merle Freiberg liess an ihrer Favoritenrolle im kompletten Turnierverlauf keine Zweifel aufkommen und gewann sehr souverän und eindrucksvoll die Konkurrenz in der Altersklasse U12. Mit lockeren Siegen im Halbfinale gegen Sadina Becic mit 6:3 6:1 und im Finale mit 6:3 6:3 über ihre ehemalige Mannschaftskameradin Leonie Flöth liess Merle keine zweifel an ihrer derzeit unglaublich starken Form aufkommen und bestätigt ihren Auwärtstrend.
Leann Heime machte es mit Siegen über die starke Sandra Dzambazow im Halbfinale und gegen Jessica Strauch im Finale etwas spannender, konnte sich letztendlich doch verdientermassen über den Titelgewinn freuen.
Madeleine Lehmann siegte in beeindruckender Art und Weise. Im Viertelfinale siegte sie 6:0 6:0 im Halbfnale ebenfalls 6:0 6:0 und im Finale 6:3 6:0. Wirft man alleine einen Blick auf Ihre Ergebnisse, so kommen keine weiteren Zweifel an Ihrer Ausnahmestellung auf. Jerome Lehmann, Nils Hüschen und Svenja Lange holten zudem noch ausgezeichnete dritte Plätze. Nils Hüschen verlor denkbar knapp mit 3:6 6:2 8:10 im Halbfinale der Altersklasse U16 gegen seinen Mannschaftskameraden Niklas Moysig. Nicht zu vergessen, dass Paula Schäfer bereits eine Woche zuvor schon den Titel in der Altersklasse U9 holte. Somit gehen mindestens 4 Titel an die Tennisakademie Janssen. Der stolze Head Coach David Achoui Baumann der gemeinsam mit Cheftrainer Jens Janssen und Sportwart Michael Faber die Finalspiele verfolgte sagte stolz nach dem erneuten Triumph ” Wr sind unglaublich stolz auf unsere Schüler. was sie Woche für Woche abrufen ist einfach unglaublich. Die Arbeit mit Ihnen macht uns allen unglaublichen Spass und die Kids belohnen uns dann mit den tollen Leistungen. Danke dafür” Bundesligamanager Stefan Hofmann spricht sogar von “das ist erst der Anfang einer Ära.”  Die Tennisakademie Janssen gratuliert Euch allen zu der tollen Leistung!!!

 

Eberlein siegt erneut beim Ranglistenturnier den “Stuf Junior Open”

Estelle Eberlein holte sich ihren nächsten Turniererfolg auf der wunderschönen Anlage des Etuf Essen bei den “Etuf Junior Open”. Im komplette Turnierverlauf gab Estelle keine einzigen Satz ab und konnte sich somit verdientermassen über ihren mittlerweile sechsten Turniersieg in kurzer Zeit freuen. “Estelle ist ein unglaubliches Ausnahmetalent. Wir sind sehr stolz darauf, dass sie bei uns trainiert. ” sagte der Konditionstrainer der Tennisakademie Janssen, Niclas Nienhuysen nach Estelles erneutem Triumph. Wir alle sind sehr stolz auf die sympathische Estelle!

Herren Bundesliga in unserer Tennishalle:

http://www.tvn-tennis.de/sport/sportnews/rochusclub-gewinnt-5-1-in-krefeld-das-so-nur-vierter-ist/

Rochusclub gewinnt 5:1 in Krefeld, das so “nur” Vierter ist

Finale mit Regen: Der letzte Spieltag der Ersten Herren-Bundesliga 2015 musste heute am Niederrhein drinnen ausgetragen werden. Schade nicht nur für das Derby Krefeld gegen Düsseldorf, das sonst gut gefüllte Ränge im Stadtwald bringt. In die Traarer Halle kamen 300 Blau-Weiß-Fans, die den dritten Rang ihrer Mannschaft feiern wollten. Doch das ging schief: Der Rochusclub überraschte zum Saisonabschluss, gewann 5:1  – und Krefeld landete „nur“ auf dem vierten Rang.

Es war diesmal nicht der Tag  der Seidenstädter, die bislang mit tollen Ergebnissen wie vor allem dem 6:0-Sieg in Mannheim überrascht hatten. Am Ende stehen sie nun hinter den Grün-Weißen, die den Gladbacher HTC heute 5:1 schlugen.

Düsseldorf gewinnt drei Spiele im Match-Tiebreak
Der Düsseldorfer Sieg in Krefeld-Traar (die Halle gehört übrigens dem Krefelder Bundesligaspieler Jens Janssen und seiner Frau Dunja) war knapper, als es das 5:1 scheinen lässt. Vier Partien gingen in den Match-Tiebreak, drei davon gewann der Rochusclub. 3:1 führte er nach den Einzeln, in denen Paolo Lorenzi an Eins 10:8 im „dritten Satz“ gegen Filip Horansky gewann. Filip Veger gegen Matteo Viola,  Matwe Middelkoop gegen Flavio Cipolla und Max Dinslaken (als Einziger in zwei Sätzen) gegen Pablo Galdon punkteten für die Gäste, die so einen für sie erfreulichen Saisonabschluss feierten.

Das 5:1 in Neuss macht Halle zum Deutschen Meister vor Aachen
Blau-Weiß Neuss kam die Rolle zu, am letzten Spieltag das Zünglein an der Waage im Kampf um den Meistertitel zu spielen: 1:5 verloren sie vor 400 Zuschauern gegen Halle, das damit der alte und neue Deutsche Meister ist – punktgleich und nur mit einem Matchpunkt (bei schlechterer Spiel-Bilanz) vor Aachen, das gegen Köln beim 4:2-Sieg eine Partie zuwenig gewann. Adrian Ungur holte im Spitzeneinzel den Ehrenpunkt gegen Halles Daniel Gimeno-Traver.

Tim Sandkaulen (17 Jahre) als einziger Gladbacher in den Match-Tiebreak

Der Gladbacher HTC kassierte in Mannheim mit 1:5 eine weitere klare Niederlage, wobei er aber neben Olesksandr Nedovyesov und Andrej Golubev zwei Jugendliche einsetzte: Daniel Altmaier und Tim Sandkaulen, der es als Einziger im Einzel gegen Simon Stadler in den Match-Tiebreak schaffte.

Krefeld Vierter, Gladbach, Düsseldorf und Neuss vor Absteiger Nürnberg
Krefeld überraschend Vierter, Gladbach Sechster (da war mehr zu erwarten gewesen) vor Düsseldorf, Neuss und Absteiger Nürnberg: Das ist der Schlusstand der Niederrhein-Teams in dieser Saison. Wichtig ist, dass keiner absteigt

Ins Wasser gefallen: An der Hüttenalle konnte heute nicht gespielt werden …

… und die Krefelder Galionsfiguren Rainer und Hajo Ploenes schauten in der Halle ein wenig bedröppelt drein.

Max Dinslaken gewann in zwei Sätzen gegen den Krefelder Pablo Galdon. Fotos (3): Klaus Molt

 

Junioren I/II steigen in die Verbandsliga auf

Die “Jungen Wilden” des TC Moers 08 steigen ungeschlagen mit sechs Siegen in sechs Spielen in die Verbandsliga auf.
Die Mannschaft besteht aus Cedrik Stanke, Niklas Moysig, Jerome Lehmann, Nils Hüschen , Felix Rosenbleck und Laurenz Hohendorff.
Der TC Moers 08 und die Tennisakademie Janssen gratulieren Euch zu der tollen Saison und dem Aufstieg. In einer Sache sind sich schon jetzt alle einig:
Mit dieser jungen und sympatischen Truppe werden wir alle in Zukunft sowohl bei den Junioren als auch bei den Herren noch sehr viel Spass haben.
Lasst am Freitag bei Eurer Aufstiegsparty die Korken knallen :-)

18. August 2015

 Hodzic Schwestern feiern in Luxemburg

Mina Hodzic hat als Jahrgangs jüngere den HITEC BONIVEG JUNIOR CUP in Luxemburg in der Altersklasse U 14 gewonnen. Dreizehnjährige Moerserin konnte alle fünf Matches ohne Satzverlust klar für sich entscheiden. Gegen ihren druckvollen Spiel hatte keiner der Gegnerinnen hauch eine Chance. Mina siegte gegen Anita Bertoloni (ITA) 6:0/6:1, Kim Hanssen (NED) 6:3/6:3, Julie Sappl (SUI) 6:0/6:3, Margaux Komano (FRAU) 6:1/6:3 und in Endspiel gegen Sara Müller (GER) mit 6:2/6:4.

Auch in Doppel ging sie in der Altersklasse der U16 jährigen mit ihrer Schwester Mia an den Start. Dort drangen sie bis ins Halbfinale, wo sie dem an Nr.1 gesetzten polnischen Doppel Weronika Baszak und Nikola Okopniak unterlagen.

Nach dem Sieg beim Amstelpark Tennis Academy Thropy kann Mina nun schon zweit Turniersiege auf der Tennis Europe Tour für sich verbuchen. Die Tennisakademie Janssen ist stolz auf die zwei und gratuliert zu diesen tollen Erfolgen!!! Macht weiter so!

11. August 2015

Internationale Meisterschaften in Detmold waren ein voller Erfolg

Mit Estelle Eberlein, Madeleine Lehmann, Tom Thiel, Merle Freiberg, Jan Gewaltig und Phillip Freiberg durften sogar 6 Teilnehmer der Tennisakademie Janssen bei den internationalen Deutschen Meisterschaften teilnehmen. und das machten unsere Cracks dann auch noch mit grossem Erfolg.
Estelle Eberlein erreichte mit Siegen unter anderem gegen die an sieben gesetzte Jeromin, Xenia aus TuS Aurich-Ost, NTV sensationellerweise das Viertelfinale der Hauptrunde wo sie sich der Nummer zwei nach hartem Kampf dann geschlagen geben musste. (http://www.juengsten-tennis.de/dynpage_upload/files/HD%202015_1%20HR%20W11.pdf) Madeleine Lehmann konnte sich sogar beeindruckender Weise über den Sieg in der Pokalrunde freuen. Nach dem ersten verlorenem Match spielte Madeleine ganz gross auf und konnte die nächsten vier bis fünf Matches für sich entscheiden und sich somit mit dem verdienten Turniersieg für Ihre tolle Leistung krönen. (http://www.juengsten-tennis.de/dynpage_upload/files/HD%202015_1%20PK%20W11.pdf) Merle Freiberg spielte sich sehr souverän durch die Qualifikation bis unter die letzten 16 spielen. Auch im Hauptfeld besiegte Sie die starke Amerikanerin Sophie Weiland (sie spielt nur international) ehe sie sich der an fünf gesetzten Zoe Heed denkbar knapp im Match Tie Break geschlagen geben musste. (http://www.juengsten-tennis.de/dynpage_upload/files/HD%202015_1%20HR%20W12.pdf) Jan Gewaltig erwischte eine “schlechte” Auslosung, spielte dann aber nach verlorenem erstem Match  mit tollen Siegen in der Pokalrunde gross auf wo er letztendlich das Viertelfinale erreichen konnte. (http://www.juengsten-tennis.de/dynpage_upload/files/BS%202015_1%20PK.pdf) Auch Tom Thiel (Finale der Last Hope Runde mit Siegen u.a. über Tim Hammes) (http://www.juengsten-tennis.de/dynpage_upload/files/DT%202015_1%20LH.pdf) und Phillip Freiberg spielten grosses Tennis und es war ein tolles Erlebnis für sie dabei sein zu dürfen “Ich bin super stolz auf unsere Schützlinge und hoch zufrieden wenn man betrachtet, dass Estelle, Madeleine, Merle und Jan zu den besten fünf bis zwanzig Spielern in ihrer Altersklasse international zählen, sowohl spielerisch als auch vom Niveau her. Sie alle sind super Typen und es macht mir und meinem Team riesigen Spass mit Ihnen zu arbeiten.“ sagte der stolze Cheftrainer Jens Janssen nach dem beeindruckenden Turnier seiner Schützlinge in Detmold. Die Tennisakademie Janssen ist stolz auf Euch und gratuliert Euch allen zu dem tollen Event. Ihr seid die besten!!!

Paula Schaefer wird Bezirksmeisterin und Inga Hüschen wird dritte

Paula Schaefer konnte sich über ihren zweiten Bezirksmeistertitel am letzten Wochenende freuen. Paula spielte ein super starkes Turnier und war letztendlich die verdiente Siegerin. Auch Inga Hüschen, von unserer Tennisakademie, spielte mit und konnte sich auch über einen tollen dritten Platz freuen. Der tolle Erfolg der beiden zeigt einmal mehr, dass in der Tennisakademie Janssen egal in welcher Altersklasse, hervorragend gearbeitet wird und immer wieder neue Talente hervorgebracht werden. Wir gratulieren Paula und Inga zum tollen Erfolg.

Eure Tennisakademie Janssen

Svenja Lange gewinnt beim DTB Turnier und Düsseldorf Gerresheim

Svenja Lange konnte das DTB Jugend Ranglistenturnier in Düsseldorf Gerresheim für sich entscheiden. Svenjamaus spielte ein bärenstarkes Turnier und konnte sich letztendlich verdient über ihren Turniererfolg freuen. Der Turniererfolg unterstreicht Svenjas harte Trainingsarbeit und guten Trainingseindrücke der letzten Wochen und zeigt, dass sich unsere “Blonde Bombe :-) ” auf dem richtigen Weg befindet.
Wir gratulieren Dir zum tollen Erfolg: Mache weiter so. Deine Tennisakademie Janssen!

Eberlein und Lehmann siegen beim Turnier in Leverkusen

Estelle Eberlein und Jerome Lehmannn konnten sich beim Jugend Ranglistenturnier in Leverkusen mit in die Siegerliste eintragen.
Jerome Lehmann spielte in einer höheren Altersklasse (u16) ein überzeugendes Turnier und konnte sich mit überzeugenden Siegen im Halbfinale und Finale über einen verdienten Turniersieg freuen.
Estelle Eberlein, die derzeit unschlagbar zu sein scheint, spielte auch ein bärenstarkes Turnier und konnte sich mit beeindruckenden Siegen im Halbfinale gegen die topgesetzte Noemi Sante (Rochusclub Düsseldorf) 6:3 6:1
und im Finale gegen Madeleine Lehmann (TC Moers 08 und ebenfalls von der Tennisakademie Janssen) 6:3 6:1 verdient durchsetzen. Beeindruckend hierbei ist zu erwähnen, dass es reines Finalduell der Tenniskademie Janssen mit Estelle und Madeleine gegeben hat! :-) Wir sind stolz auf Euch Drei. Macht weiter so. Zur gleichen zeit konnte sich Phillip Freiberg beim DTB Ranglistenturnier in Köln Weiden über einen hervorragenden zweiten Platz! Eine super Leistung von Phippsi!

Eberlein und Gewaltig siegen beim DTB Turnier in Viersen

Estelle Eberlein (Blau Schwarz Düsseldorf) und Jan Gewaltig (Rochusclub Düsseldorf) konnten beide das Jugend Ranglstenturnier beim VTHC Viersen für sich entscheiden.
Beide Akteure der Tennisakademie Janssen konnten diesen Turniererfolg, ohne nur einen einzigen Satzverlust, feiern. ” Jan ist ähnlich wie Estelle ein super Junge und zugleich ein Riesentalent mit jeder Menge Potential. Wenn man in Betracht zieht wie wenig Jan im Vergleich zu den anderen Topleuten aus seiner Altersklasse trainiert ist seine Leistung umso bemerkenswerter. jani hat noch viel vor sich.” so äusserte sich der Head Coach der Tennisakademie Janssen David Achoui Baumann nach Estelles und Jans tollem Turnersieg. Die Tenniskademie gratuliert Euch Zweien und ist stolz auf Euch!

Tenniscamp-Impressionen von der letzten Ferienwoche:-)

Estelle Eberlein spielt stark auf

Das Nachwuchstalent Estelle Eberein, welches von unserer Tennisakademie betreut und trainiert wird, hat in beeindruckender Manier die beiden DTB Ranglistenturniere in Köln und in Solingen gewinnen können.
Ohne einen einzigen Satzverlust marschierte Estelle durch die beiden Turniere und zeigt damit einmal mehr, dass sie zu den besten Spielerinnen Deutschlands in ihrer Altersklasse zählt.
Das schöne bei dieser Sache ist aber, dass Estelle immer ganz bodenständig und bescheiden bei ihren Erfolgen bleibt: Ein super Mädchen halt. Die Tennisakademie Janssen gratuliert Dir zu den tollen Erfolgen.

27. Juli 2015

Mina Hodzic gewinnt erstes “International Tennis Europe ” Turnier in Amsterdamm

Nachwuchstalent Mina Hodzic, welches von der Tennisakademie betreut und trainiert wird hat vor einigen Wochen ihr erstes “International Tennis Europe” Turnier gewinnen. Beim ITE Turnier in Amsterdam spielte die erst 13 Jährige ganz gross auf und konnte mit dem Turniersieg den bisher grössten Erfolg ihrer noch jungen Karriere feiern.
Ein Riesenerfolg für die sympathische Mina. Doch in einer Sache sind sich alle einig…es wird auf keinen Fall ihr letzter sein!! “Mina ist ein absolutes Ausnahmetalent was es ganz nach
oben schaffen kann. Sie trainiert jede Tag sehr hart in meiner Akademie und ich bin sehr zufrieden mit ihr und ihrer derzeitigen Entwicklung. Ihr Schwerpunkt wird sich zukünftig weiterhin auf
die internationale Ebene fokussieren. Wir alle sind sehr stolz auf Mina. ” so äusserte sich Cheftrainer Jens Janssen nach Minas bisher grösstem Erfolg.

Jerome und Madeleine Lehmann siegen eindrucksvoll in Troisdorf

Die zwei Nachwuchscracks Jerome und Madeleine Lehmann (beide TC Moers 08) konnten Beide eindrucksvoll das Ranglistenturnier in Troisdorf für sich entscheiden.
Madeleine gewann mit Siegen im Halbfinale 6:0 6:0 und 6:3 7:5 im Finale gegen die starke Anika Strecker eindrucksvoll und ohne Satzverlust das Turnier.
” Madeleine ist ein absolutes Ausnahmetalent welches auf jedenfall ihren weg machen wird. wir sind sehr zufrieden mit ihrer derzeitigen Entwicklung” so äusserte
sich der Head Coach der Tennisakademie Janssen David Achoui Baumann nach Madeleines souveränen Turniererfolg.
Jerome konnte ebenfalls wie seine Schwester das Turnier gewinnen. Und das sogar in einer höheren Altersklasse. Bei der Altersklasse U16 setzte sich Jerome eindrucksvoll mit 6:3 und 6:0 im Finale durch und stellte damit seine derzeitige unglaubliche starke Form unter Beweis.

Heime International unterwegs

Das TC Moers 08 Nachwuchstalent ist seit diesem Sommer tennismässig international unterwegs. Seit Beginn der Sommerferien spielt Leann Heime einige ITE (International Tennis Europe) Turniere und das direkt mit Erfolg.

In jedem ihrer ITE Turniere war Leann im Hauptfeld mit dabei und damit noch nicht genug!!! In jedem Turnier hat Leann mindestens eine Runde im Hauptfeld gewonnen und damit bewiesen, dass sie auch international mit den Besten mithalten kann.” Leann ist ein super Mädchen und genau auf dem richtigen Weg. Wenn sie sich weiterhin so entwickelt dürfte man Sie nächstes Jahr auch im Bundesligakader des TC Moers 08 wiederfinden. Sie hat das Zeug dazu!” so äusserte sich der Bundesligamanager Stefan Hofmann nach Leanns durchweg positiven Turnieren. Die Tennisakademie Janssen ist stolz auf Dich! Mache weiter so!

Freiberg Geschwister mischen munter die Ranglistenturniere auf

Die “Freiberg Geschwister” mischen munter mit grossem Erfolg die deutschen Ranglistenturniere auf. Während Merle als erst 12 Jährige mittlerweile immer 1 oder 2 Altersklassen höher antritt, spielt ihr kleinerer Bruder Phillip noch in der Altersklasse U10! Doch eins haben beide schon gemeinsam…sie sind beide erfolgreich! :-)
Während Merle in den höheren Altersklassen für Furore sorgt  (3 Platz in Odenkirchen, Sieg der Pokalrunde in Wuppertal u.a ) sammelt Phillip mit den unter anderen erreichten dritten Plätzen beim Turnier in Wuppertal und beim Böhner Cup auch fleissig Pokale. “Phipsi hat sich unglaublich weiterentwickelt in den letzten Monaten und kann mittlerweile die “grossen” schon ganz schön ärgern. Er ist ein super Typ und es macht Spass mit ihm zusammen zu arbeiten! ”
so äusserte sich Phillips Trainerin Zorana Hodzic über Phillips jüngste Erfolge.
Die Tennisakademie ist stolz auf Euch und wünscht Euch weiterhin viel Erfolg für die nächsten Turniere!

Tenniscamp Düsseldorf

Das Tenniscamp in Düsseldorf in der zweiten Ferien Woche war ein toller Erfolg. Bei heissen Temperaturen bis zu 30Grad spielten die Tenniscracks soweit es auszuhalten war von morgens bis nachmittags. Zwischendurch wurde mit Eis die Körpertemperatur von innen wieder etwas runter gekühlt. Zum Abschluss wurde mit allen gegrillt!!! Es hat richtig Spass gemacht mit Euch ;-)

 

Tenniscamp Giesenkirchen

Bei schönsten Wetter konnte das Tenniscamp in Giesenkirchen voll ausgekostet werden. Von morgens bis nachmittags wurde Tennis gespielt und in der Arena Ausgleichsportarten bis zum körperlichen KO betrieben. Es hat so richtig Spass gemacht :-) zum Abschluss wurde mit allen gegrillt! Danke noch mal für die tolle Woche mit Euch!!!

Tenniscamp Geldern

Bei strahlenden Sonnenschein hatten die 30 Kids aus Geldern richtig Spass und konnten sich so richtig verausgaben beim Tennisspielen. Es war eine tolle Woche mit Euch ;-)

 

Tenniscamp Traar

Das Tenniscamp in Traar in der ersten Ferien Woche war ein toller Erfolg. Bei heissen Temperaturen bis zu 38Grad spielten die Tenniscracks soweit es auszuhalten war. Zwischendurch wurde mit Eis die Körpertemperatur von innen wieder etwas runter gekühlt. Es hat Spass gemacht mit Euch ;-)

Tenniscamp Moers

17. Juni 2015

Jens Janssen, Chef der Tennisakademie Janssen wird zum fünften mal Holländischer Meister und zum dritten mal mit seinem Team aus Simpelveld

Was für ein spannendes Wochenende bei den Play Offs der Ehredivison (höchste Liga in Holland) in Simpelveld. Vor mehr als 300 Zuschern konnte man spannende Matches sehen. Jens Janssen der die gesamte Zeit nicht ein Match verloren hatte musste im Finale gegen Robert Willekes Mac Donald (NED), der gerade erst seinen ersten Doppeltitel in Binche bei einem ITF Herrenturnier feiern konnte bestreiten. Der “2 Meter Mann” spielte mit einer unglaublichen Geschwindigkeit doch Jens konnte ihn mit 7:6 6:3 bezwingen. Ein wahnsinnig spannendes Spiel. Nach den Einzeln stand es 3:1 für Simpelfeld und es musste noch ein Satz gewonnen werden bei den zwei Doppeln um den Titel sicher zu haben. Doch beide Doppel verloren klar den ersten Satz. Nachdem sich dann alle vier Spieler aus Simpelveld aufrappelten konnte Jesse Timmermanns mit Tom Schöneberg den Satz für sichentscheiden und Janssens Doppel führte auch mit 4:1. Ein gelungener Tag auch für die Zuschauer, die mit Leckereien beköstigt wurden. Nochmals Glückwunsch an das tolle Team.

Estelle Eberlein wird Bezirksmeisterin U12 und Jan Gewaltig wird zweiter U10

Tolle Leistung der zwei Talente aus der Tennisakademie Janssen!!! Wir sind stolz auf Euch!

Madeleine Lehmann gewinnt Recklinghausen Cup in Waltrop (TUS Ickern)

Das Moers 08 Nachwuchstalent hat erneut für Aufsehen gesorgt!Mit einem ganz starkem Auftritt sicherte sich Madeleine Lehmann(Moers 08), die von unserer Tennisakademie trainiert und betreut wird, den Turniersieg beim Recklinghausen Cup in Waltrop. As jüngerer Jahrgang gewann Madeleine ohne einen einzigen Satzverlust das Turnier und konnte somit einmal mehr ihre extrem gute Spielstärke unter Beweis stellen. “Madeleine hat sich in den letzten Wochen enorm verbessert.Ihr Grundlinienspiel ist viel schneller und variabler geworden. In Zukunft wird mit ihr zu rechnen sein müssen” so äusserte sich der Headcoach der Tenniskademie Janssen David Achoui Baumann nach Madeleines tollem Triumph.

Die Tennisakademie Janssen  ist stolz auf Dich und gratuliert zum super Erfolg!

1. Juni 2015

Mina Hodzic von der Tennisakademie Janssen wird Deutsche Meisterin

Mina Hodzic die von der Tennisakademie Janssen Trainiert und betreut wird ist Deutsche Meisterin in der Altersklasse U 13 geworden. Das erst 12 jährige Ausnahmetalent der Tennisakademie Janssen konnte in Ludwigshafen einmal mehr ihre derzeit unglaublich starke Form unter Beweis stellen und sich mit dem Titel “Deutsche Meisterin 2013″ selbst belohnen. Mini spielte ein super Turnier, schaltete auf dem Weg ins Finale unter anderem die Nummer 1 der Setzliste aus, und wurde letztendlich verdiente Deutsche Meisterin! An dieser Stelle auch an Riesenlob an Mina und Ihre Mutter Zorana…die harte Arbeit seit Jahren zahlt sich immer und immer mehr aus. teilweise stehen Zorana und Mina sogar schon um 6 Uhr morgens vor der Schule auf dem Platz. Der Cheftrainer der Tennisakademie Jens Janssen geht sogar noch einen Schritt weiter :” Ich bin davon überzeugt, dass Mina zukünftig noch grössere Erfolge als den Gewinn der deutschen Meisterschaft feiern kann. Wir arbeiten sehr hart und professionell zusammen und haben noch eine Menge vor. Mina kann es ehr weit schaffen”

Die Tennisakademie Janssen gratuliert Mina zu ihrer tollen Leistung und ist stolz auf Dich!!!
(http://www.tvn-tennis.de/jugend/jugend-aktuell/mina-hodzic-ist-deutsche-u13-meisterin/)

Der Klassenerhalt Rückt näher

was für ein spannender und erfolgreicher Tag für die Damen Bundesliga Mannschaft des TC Moers 08!!

In guter Besetzung reiste man fest entschlossen nach Aachen um nach dem Sensationssieg in Karlsruhe nur auch die nächsten zwei wichtigen Punkte in Aachen für den Klassenerhalt zu sichern.Doch ach der Gegner aus Aachen bot eine starke Mannschaft auf und schnell wurde Alen klar, dass es eine sehr heisse und spannende Partie werden sollte! :-)

Die erste Runde ging erwartungsgemäss mit 2:1 für Moers aus: Elise Mertens, die dieses Mal für Rebecca Peterson (Finale Maribur) spielte, konnte leider nach starkem ersten Satz ihr Match nicht nach hause bringen und verlor schliesslich mit 6:1 4:6 und 5:10. Marina Peterson und unsere Michaela machten es da besser und gewannen ihre Einzel, so dass es nach der ersten Runde 2:1 für Moers 08 stand.Die zweite Runde verlief etwas unglücklich für uns, da Tadeja Maderic nach hartem Kampf im Match Tie Break verlor. Patricia Mayr verlor erneut ihr Einzel recht deutlich! Laura Pous Tio hingegen  spielte sehr stark auf und konnte Ihr Einzel eindrucksvoll mit 6:4 6:2 für sich entscheiden. So stand es also 3:3 nach den Einzeln und es mussten also 2 Punkte aus dem Doppel her. Schnell war setzten sich Teammanger Stefan Hofmann, Captain Michael faber und Trainer Jens Janssen für die Doppelaufstellung zusammen…und es gelang Ihnen eine perfekte Aufstellung aus dem Ärmel zu zaubern. Tadeja und Patricia gewannen ihr Doppel eindrucksvoll mit 6:3 und 6:4 und wie bereits letztes Jahr in Berlin waren es unsere Laura und unsere Michaela die den entscheidenden fünften Punkt nach verlorenem ersten Satz( 0:6 !!) mit 6:4 und 10:6 unterstützt durch Trainer Jenas Janssen holten. Ein super Nachmittag und unglaublich wichtiger Sieg für unsere Bundesliga Damen. Doch in einer Sachen sind sich Hofmann, Faber und Janssen jetzt schon sicher und einig…man wird auch versuchen gegen Berlin in 4 Wochen wieder eine schlagkräftige Mannschaft aufzubieten ” Wir werden die Zeit versuchen zu nutzen um den nächsten vier Wochen alles dafür zu tun um gegen Berlin in Bestbesetzung aufzulaufen um damit vorzeitig den Klassenerhalt zu sichern12 so liess Manager Stefan Hofmann dem sieg in Karlsruhe stolz verlauten.

(http://www.tvn-tennis.de/sport/sportnews/wichtiger-sieg-fuer-moers-boese-niederlage-fuer-duesseldorf/)

26. Mai 2015

Mina Hodzic wird zweite bei u21 Nachwuchsturnier in Mühlheim mit 12 Jahren!

Was für ein tolles Ergebnis der gerade mal 12 jährigen Mina Hodzic, die von der Tennisakdemie Janssen betreut und trainiert wird. Sie wird zweite in einem stark besetzten Nachwuchsturnier und konnte auf dem Weg ins Finale auch höher eingestufte Spielerinnen aus dem Weg räumen. Unter anderem schlug sie im Viertelfinale die an zwei gesetzte Iansitova (DTB 226) mit 7:5 2:6 10:7 und Sistier (ex DTB 165) mit 6:0 2:6 10:6. Wir gratulieren Mina von Herzen zu diesem tollen Erfolg und sind stolz auf Sie! “Mina hat sich derzeit extrem gut entwickelt -gerade im Bereich der Athletik hat sie enorme Fortschritte gemacht. Nicht umsonst ist sie vom Verband zu den deutschen Jugend Meisterschaften nominiert worden. Wenn sie gut spielt kann sie auch dort ein Wörtchen mitreden!” so äusserte sich der Cheftrainer der Tenniskadmie Janssen.

 

(http://www.tvn-tennis.de/jugend/jugend-aktuell/zehn-vom-niederrhein-bei-der-jugend-dm/)

Zehn vom Niederrhein bei der Jugend-DM

Ludwigshafen ist ab heute wieder deutsche Tennishauptstadt. Vom 26. bis 30. Mai messen sich die vielversprechendsten Talente aus dem gesamten Bundesgebiet bei den Nationalen Deutschen Jugendmeisterschaften. Gespielt wird in den drei Altersklassen U16, U14 und U13. Zehn Talente vom Niederrhein sind dabei.

Zwei Jungen sind in der „Königsklasse“ U16 über ihr DTB-Ranglistenplätze qualifiziert: Henri Squire vom TC Kaiserswerth und Niklas Koch vom TC Stadtwald Hilden. In der Klasse U14 spielt Sven Thiergard vom Rochusclub Düsseldorf mit, in der U13 David Tesic von Blau-Weiß Neuss.

Mina Hodzic ist an Vier gesetzt

Bei den Mädchen sind sechs Spielerinnen vom Niederrhein dabei: Emelie Luisa Schwarte (Rot-Weiß Dinslaken) in der U16, Laura Böhner (TC Rheinstadion) und Julia Victoria Rennert (TC Strüm) bei der U14). Bei der U13 ist Minad Hodzic vom TC Bredeney an Vier gesetzt, dazu sind Gina Marie Dittmann (TC Kaiserswerth) und Miljana Scepanovic (TC Rheinstadion) qualifiziert.

Die U13 hatte 2014 Premiere und zeigte sich im Blick auf sportliche Qualität und Vergleichbarkeit als goldrichtig. „Die körperlichen Voraussetzungen der Kinder sind gerade in diesem Alter noch sehr unterschiedlich. Daher war es sinnvoll, für diese Jahrgänge jeweils eine eigene Altersklasse zu schaffen“, erklärt DTB-Vizepräsidentin Dr. Eva-Maria Schneider. So treten die Teilnehmer der letztjährigen U13-Konkurrenzen diesmal eine Altersklasse höher an.

Daniel Altmeier und Katharina Gerlach sind nicht mehr dabei

In der Königsdisziplin der unter 16-Jährigen hat sich ebenfalls ein größerer Wechsel vollzogen. Bekannte Namen wie Daniel Altmaier vom Gladbacher HTC (DTB Talent Team) und Tim Rühl bei den Jungs sowie die aus Essen stammende Katharina Gerlach und Lena Rüffer (beide Porsche Talent Team Deutschland bei den Mädchen) sind aus dieser Altersklasse hinausgewachsen.

Die Felder und Ergebnisse finden Sie HIER

(Quelle TVN Internetseite)
Autor: oes/dtb
Geschrieben am: 26 May 2015

25. Mai 2015

Erinnerung: Das nächste Ranglistenturnier : 29.06.-05.07.2015 1. Traarer Open!

Paula Schaefer überzeugt mit beeindruckendem Turniersieg in Odenkirchen

Darüber, dass Paula Schaefer ein Ausnahmetalent ist sind sich alle einig. Aber, dass sie als jüngerer Jahrgang nach dem Turniersieg beim “Gardemann Turnier” nun ihr zweites Turnier in Folge gewinnt damit hat keiner gerechnet.
Paulamaus spielte ein bärenstarkes Turnier und konnte sich ohne Satzverlust den verdienten Turniersieg sichern: Besonders beeindruckend sind Paulas hervorragende Technik und ihre ausgezeichnete Athletik!
“Paula ist ein super talentiertes Mädchen, was am liebsten jeden Tag Tennis spielen würde. Wenn sich Paula weiterhin so entwickelt werden wir alle noch jede Menge Spass mit Ihr haben. Sie bringt alle Anlagen mit um grosse Herausforderungen zukünftig zu meistern!”
so äusserte sich der stolze Cheftrainer Jens Janssen der Tennisakademie Janssen nach diesem tollem Erfolg.
Ebenso gratulieren wir hier Phillip Freiberg (Altersklasse U10) und Merle Freiberg (in der höheren Altersklasse U14) zu hervorragenden dritten Plätzen.

Im Viertelfinale scheiterten Tim Pesch (U14) sowie Tom Thiel (U12), Svenja Lange (U12), Laurenz Hohendorff (U16) und Philipp Engeln (U12). Macht weiter so Ihr seit einfach nur Klasse. Es war ein tolles Turnier mit super Matches an diesem Wochenende- hat Spass gemacht Euch anzufeuern!!!

Jerome Lehmann spielt stark auf-Eberlein überzeugt mit Sieg in der Pokalrunde!

Beim Ranglistenturnier in Köln haben mit Jerome Lehmann und Estelle Eberlein gleich zwei Schützlinge der Tennisakademie Janssen für Aufsehen gesorgt!
Jerome Lehmann spielte ein bärenstarkes Turnier und konnte sich mit Siegen über Finn Bischof und den an zwei gesetzten Moritz Plath über einen verdienten zweiten Platz freuen!
Damit stellte Jerome einmal mehr seine aufstrebende Formkurve unter Beweis und lässt zugleich keine weiteren Zweifel darüber aufkommen, dass zukünftig mit ihm zu rechnen sein dürfte.
Auch Estelle Eberlein spielte gross auf und konnte sich über den Sieg in der Pokalrunde freuen. Im Finale schlug sie dabei die an zwei gesetzte Annika Berrendorff die ein Jahr älter ist und in der Rangliste deutlich vor Estelle steht. Estelle zeigt damit einmal mehr, dass Sie an guten Tagen jeden aus Deutschland schlagen kann.
Die Tennisakademie Janssen sagt Glückwunsch an Euch zwei!!Wir sind stolz auf Euch!

2. Platz für Laureen Klein bei den Bezirksmeisterschaften

Nach Siegen über Melanie Kürten (TC Strümp) und Sandra Ungricht (GHTC Gladbach) erreichte Laureen Klein (Bild) das Finale in der offenen Damen Konkurrenz. Dort traf sie auf Jacqueline Lehr vom TC Strümp, die im Halbfinale unser Nachwuchstalent Celina Baltes mit 6:1-7:6 bezwang.

Und auch im Finale ging der 1.Satz mit 6:1 an Lehr. 9 Doppelfehler von Laureen im ersten Satz, waren dann doch einige zu viel. Dies war allerdings auch dem Umstand geschuldet, dass das Netz, klar erkennbar, nicht dem Regelwerk entsprechend gespannt und somit zu hoch war.

Der Beginn des 2. Satzes war absolut ausgeglichen. Zumeist diktierte Laureen die Ballwechsel doch Lehr machte in dieser Phase des Matches kaum leichte Fehler und ging 3:0 in Führung. Doch das Blatt wendete sich. Lehr hatte zunehmend mit den sommerlichen Temperaturen zu kämpfen und so konnte Laureen ihre deutlich bessere Fitness in die Waagschale werfen. Insbesondere die längeren Ballwechsel beendete Laureen nun erfolgreich. Beim Stand von 4:4 brachte Laureen ihr Aufschlagspiel durch, ging zum ersten mal in Führung und breakte Lehr anschließend zum 6:4 Satzgewinn.

Erwartungsgemäß nahm sich Lehr, nach dem Satzverlust, eine längere Auszeit auf der Toilette.

Laureen ließ sich von der Unterbrechung nicht von ihrer Linie abbringen und begann den Match Tie-Break so, wie sie den 2.Satz beendet hatte. Schnell führte sie 6:1. Doch diesmal kämpfte sich Lehr wieder heran, und das erfolgreich. Bei 8:6 war Laureen noch vorne, doch Lehr machte vier Punkte in Folge zum 10:8.


Damen Bundesliga 2015

Nach den ersten zwei Spieltagen und den Auftakt Niederlagen gegen Etuf Essen (1:8) und M2 Beaute Ratingen (2:7) sah es schon bereits ziemlich düster aus…und nur noch wenige trauten uns den Klassenerhalt zu.
Doch nach dem dritten Spieltag und dem Überraschungssieg gegen Karlsruhe sieht nun die Ausgangslage wieder anders aus :-) ))

Spieltag 1 Etuf Essen : etwas überraschend ging das Auftaktspiel gegen Etuf Essen mit 1:8 verloren! War man sich bereits vor dem Spieltag darüber bewusst, dass dieses Spiel ein Schlüsselspiel für den Klassenerhalt sein dürfte umso grösser war die Enttäuschung nach der Niederlage…doch alle Beteiligten waren sich schnell darüber im Klaren, dass man den Kopf nicht in den Sand stecken darf und weiter nach vorne blicken muss! :-) ))
Etuf war an diesem tag einfach das klar bessere Team und hat verdient gewonnen. An dieser Stelle einen herzlichen Glückwunsch an den ETUF!!!

Spieltag 2 Ratingen: Nicht unerwartet ging das zweite Saisonspiel gegen dem vermutlich zukünftigen Deutschen Meister mit 2:7 verloren. Ratingens Mannschaft ist einfach zu stark aber bereits an diesem Spieltag zeigte sich, dass unsere Mädels sehr stark aufspielten und in einigen Matches gut mithalten konnten. Aufgrund der zweiten Niederlage stieg der Druck weiterhin und alle waren sich einig…es muss irgendwie ein Sieg her!!! :-)

Spieltag 3 Überraschungssieg in Karlsruhe: Sensationell…einfach Gänsehaut pur was sich da in Karlsruhe abspielte! Wir haben den Meisterschaftsanwärter 5:4 besiegt! Unfassbar!  ”An dieser Stelle ein Riesen Dankeschön an unseren Manager Stefan Hofmann und unseren Teamkapitän Michael Faber. Was Hofmann da für eine Mannschaft aus dem Ärmel gezaubert hat ist unglaublich. Und Michael Faber ist wirklich der beste Teamkapitän den es nur gibt…und der alles für seine Mädels macht!!” so äusserte sich der stolze Bndesligatrainer Jens Janssen nach dem Sieg in Karlsruhe. “Heute hat einfach alles zusammen gepasst. Von der Teamaufstellung bis hin zur Aufstellung der Doppel. Wir haben eine super tolle Truppe, einen sehr guten Trainer und einen ganz starken Teamkapitän. Ich bin davon überzeugt, dass wir die Klasse halten werden,” so gab sich Teammanager Stefan Hofmann optimistisch nach dem Sieg. Alle Ergebisse findet Ihr unter: http://www.damen-tennisbundesliga.de/1-bundesliga-2015/

Bereits jetzt freuen wir uns alle auf die nächsten Spiele und hoffen, dass wir die Klasse halten werden!!! :-) ))

 

1. Moerser Open ein toller Einstieg in die Sommersaison

 

Nach dem bereits erfolgreichen Flowers Cup in der Wintersaison veranstaltete Turnierleiter Jens Janssen nun auch sein erstes offizielles Ranglistenturnier im Sommer sowohl für die offenen, als auch Senioren Altersklassen.
Mit starken Feldern konnte sich das Turnier erstmals sehen lassen und mit Spielern wie Daniela Löchter und Jens Janssen nahmen  sowohl Bundesligaspieler/innen teil als auch die aktuelle Spitze vom Verband im Jugendbereich
mit Carolina Bulatovic und Benjamin Loccisano. Am Ende konnten sich dann Bulatovic und Janssen über das Preisgeld und den Turniersieg freuen!!! Aber was noch viel wichtiger war, ist das alle Spieler tolle Matches mit Nebenrunde
bestreiten konnten und ein tolles und harmonisches Klima auch unterhalb der Spieler herrschte. Die Teilnehmer waren total zufrieden und freuen sich bereits jetzt auf eine Neuauflage im nächsten Jahr “Ein super und toll organisiertes Ranglistenturnier.
Ein Begrüssungspräsent und ohne Wartezeiten direkt spielen zu dürfen erlebt man heute ja leider nicht mehr so oft wie es hier der Fall ist. Ein Lob an den Turnierveranstalter,” so äusserte sich beispielsweise die Spielerin Franziska Tekath nach dem Turnier.
Auch bei den Senioren Altersklassen gab es tolle Spiele zu sehen und es waren einige Hochcharäter dabei :-) Aber in einer Sache sind sich alle einig…wir freuen uns auf nächstes Jahr.
weitere Ergebnisse findet Ihr unter http://www.tvpro-online.de/turnierveranstalter/liste-der-veranstalter/2819-tennisakademie-janssen

22. April 2015

Estelle Eberlein überzeugt beim IOS-SportCups 2015

 (Siegerin Estelle Eberlein (rechts) mit Ihrer Finalgegnerin Lennea Braun und TCS Jugendwartin Gabi Siebert (Mitte) Quelle: unter www.yonex-junior-tour.de)

Estelle Eberlein hat mit ihrem Turniersieg beim IOS Sportpark an diesem Wochenende für enormes Aufsehen gesorgt!
Als ungesetzte Spielerin und als jüngerer Jahrgang ein Turnier ohne einen einzigen Satzverlust zu gewinnen ist schon sehr beeindruckend.
Unter anderem schaltete der sympathische Blondschopf im Viertelfinale die an eins gesetzte Laura Apata mit 6:1 6:0 aus ehe Estelle im Halbfinale
d
ie starke Emily Castillo mit 6:1 6:1 in die Schranken wies. Auch im Finale liess Estelle beim 6:1 und 6:0 nicht den hauch einer Chance und konnte somiterneut ihre derzeitige Ausnahmestellung unter Beweis stellen. “Estelle ist an guten Tagen so ziemlich das beste 10 Jährige Mädchen was ich je gesehen habe. Und das schöne dabei ist, dass Sie zugleich auch super sympathisch und kein bisschen abgehoben ist. Ein super tolles Mädchen halt, Estelle hat in den Ferien beim Intensivcamp hart trainiert und dieser Erfolg ist kein Zufall. Wir alle sind sehr stolz auf Estelle.” liess der stolze Head Coach der Tenniskademie Janssen David Achoui Baumann nach Gestelles Turniersieg verlauten. Auch Jerome Lehmann, der seit diesem Sommer auch von der Tennisakademie Janssen trainiert und betreut wird, konnte sich über den zweiten Platz freuen und bewies damit einmal mehr, dass diesen Sommer mit ihm zu rechnen ist” Jerome ist ein Supertalent. Wir stellen derzeit einige Sachen bei ihm um. Aber wir alle sind uns ziemlich sicher, dass man zukünftig noch jede menge von Jerome hören wird” so äusserte sich sein Coach David Achoui Baumann nach Jeromes erneut starkem Auftritt.


Die Tennisakademie Janssen gratuliert Euch zu den tollen Erfolgen und ist stolz auf Euch!

 

 

17. März 2015

“Flowers Cup by Prince Tour Janssen” durchweg ein absoluter Erfolg!!!

das DTB Ranglistenturnier “Flowers Cup by Prince Tour Janssen” das erste von acht Turnieren aus der Turnierserie “Prince Tour Janssen” für die offenen Herren und Damen und die Senioren-Konkurrenzen Herren 30 bis 70 und Damen 30 bis 70 war ein absoluter Erfolg.

Mehr als 100 Teilnehmer nahmen am “Flowers Cup”, der von der Tenniskademie Janssen organisiert wurde, teil. Jeder Teilnehmer erhielt zur Begrüssung ein Willkommenspräsent mit Apfel, Banane, Wasser und Griffband, damit die Teilnehmer gestärkt und gut ausgerüstet auf den Platz gehen konnten! :-) Jeder Spieler hatte garantiert zwei Spiele und in einigen Konkurrenzen konnte auch in der Nebenrunde die Sieger ermittelt werden.
Mit Teilnehmern aus ganz Deutschland (Hamburg, Leipzig, Dresden, Stuttgart usw.) durfte sich Turnierveranstalter Jens Janssen über qualitativ hochkarätig besetzte Felder freuen: “Das Niveau gerade bei den offenen Herren und den offenen Damen war erstklassig. Es konnten sogar Spieler nicht angenommen werden und waren auf der Warteliste. Die zahlreichen Zuschauer bekamen wirklich sehr starkes Tennis auf allerhöchstem Niveau zu sehen.” Bei den offenen Damen konnte sich Daniela Löchter (TC Deuten DTB Rangliste 232) über den Turniersieg freuen. Mit 37 Jahren spielte sie Ihre ganze Routine aus und konnte alle Nachwuchstalente hinter sich lassen…und davon waren gleich reichlich viele da! Mt Eva Lys (Club an der Alster/Hamburg DTB 606), Lina Lächler (Dresden Blsewitz DTB 563) oder Mina Hodzic (Tennisakademie Janssen DTB 553) hatten wir gleich mehrere Spielerinnen da, die zu den Top 5 oder Top zehn in Deutschland zu ihrem Jahrgang zählen. Sehr stark spielten auch Mirja Wagner (DTB 426) und Roberta Déll Anno (Beide Tennisakademie Janssen aus Blau Schwarz Düsseldorf) und Svea Mai (TG Frederike Bochum DTB 373) auf. Mirja Wagner konnte nach dem Sieg über die an zwei gesetzte Tabea Dembeck (DTB 219) das Halbfinale erreichen. Ebenso  Roberta Déll Anno siegte gegen die an Nummer vier gesetzte Diana Vlad (DTB 257). Svea Mai (TG Friederika Bochum) spielte bis zum Finale ein unglaubliches Turniers Sie siegte unter anderen gegen die an eins gesetzte Katharina Herpertz (DTB 207) vom TC Moers 08, musste sich dann aber äusserst knapp gegen Daniela Löchter mit 6:4 5:7 und 7:10 im Finale geschlagen geben. Bei den offenen Herren konnte der ungesetzte Rene Lars Lerho (TTC Brauweiler) nach Siegen gegen den an Nummer sechs gesetzten Magnus Schauff (Bayer Wuppertal DTB 746) und den an Nummer vier gesetzten Robin Ebeling (TC Kaiserswerth DTB 600) auf sich aufmerksam machen. Erst im Halbfinale musste er sich dem Bundesligaspieler und Veranstalter Jens Janssen (HTC Blau Weiss Krefeld)  äusserst knapp mit 3:6 und 6:7 geschlagen geben “Rene war der klar bessere Spieler und er hätte den Turniersieg verdient gehabt” äusserte sich Janssen sportlich fair nach dem Match. Einen ebenfalls starken Eindruck hinterliess Maximilian Flüggen (TUS Ickern DTB 426) der stark aufspielte und das Finale erreichen konnte und sich erst dort mit 6:4 6:0 gegen Janssen geschlagen geben musste.

Auch in den Senioren Altersklassen waren, sowohl bei den Herren 40 mit Rainer Bongarth (HTC Blau Weiss Krefeld mit LK 4 und Ranglsitenposition DTB 11) oder Marco Terriuolo (BW Neuss Herren 30 DTB Postion 94 LK 7 ) und Jörg Janßen ( TV Lobberich Herren 50 LK 7 Position 79), als auch bei den Damen mit Kirsten Augsutat (TC Rot Weiss Stiepel LK 7) , Anja Pier (TC Langender LK 7 beide Damen40) und Agata Lindell (Damen 30 LK 9 Grüs Weiss Stadtwald) tolle Leistungsklassen, hochkarätige Damen und ehemalige Bundesligaprofis am Start. Bei den Altersklassen der Senioren setzten sich bei den Herren 30: Jan Thomas ( ETB Schwarz Weiss Essen LK 7) bei den Herren 40: Rainer Bongarth (HTC Blau Weiss Krefeld) und bei den Herren 50 Ralf Knappe (TV Lobberich LK 9) als Sieger durch. Bei den Damen 30: Agata Lindell (TC Grün Weiss Stadtwald) und den Damen 40/50: Kerstin Augustat (Eisenbahner Sportverein Wuppertal West e.V.). Alle waren sich einig: ein sehr gelungenes Turnier was nach einer Neuauflage ruft!!! :-)

“Ich bin mit  der Besetzung super zufrieden und freue mich schon jetzt auf unser nächstes Turnier: die 1. Moerser Open by Prince Tour Janssen welches vom 20.4.2015 -24.4.2015 stattfinden wird. Es hat das ganze Wochenende eine tolle Atmosphäre geherrscht und ich würde es toll finden, wenn wir alle Teilnehmer bei unserer nächsten Veranstaltung wieder begrüssen dürfen” so liess Mitorganisatorin Marie Schoofs nach dem gelungen Turnier verlauten. Fair Play und Sportlichkeit stand das ganze Wochenende hoch im Kurs und in fast allen Matches war ein äusserst faires Verhalten der Teilnehmer erkennbar.

Ergebnisse:

Herren: Janssen, Jens (HTC Blau-Weiß Krefeld e.V.)  - Flüggen, Maximilian (TuS Ickern) 6:4 6:0

Damen: Löchter, Daniela (TC Deuten) - Mai, Svea (TG Friederika Bochum) 4:6 7:5 10:6

Herren 30: Thomas, Jan (ETB Schwarz-Weiss e.V – Terriulo, Marco (TC Blau-Weiss Neuss e.V. : 6:0 6:3

Herren 30 Nebenrunde: Lettieri, Franco (CSV Marathon e.V.)- Tourna Karsten (TC Grün Weiss St. Tönis) 6:4 6:3

Herren 40: Rainer Bonnard (HTC Blau Weiss Krefeld – Markus Wolf (TC Rot Weiss Porz) 6:3 6:2

Herren 50: Ralf Knappe (TV Lobberich) – Franz Friederich Dahlem (Tennisclub Garstedt) o. Spiel

Herren 50 Nebenrunde: Uwe Primm (BTC Blau-Weiss Kürten) –  Andreas Treiber (TC Sportpark Moers Asberg) 6:3 4:6 10:8

Damen 30: Agata Lindell (TC Grün Weiss Stadtwald e.V.) –  Sabrina Glemit (TC Grün-Weiß St. Tönis 1926 e.V.) 6:4 6:3 (3. Platz  Nicole Kiwitt (LTK Grün Weiß Moyland)  - Tourna, Vick (TC Grün Weiß St. Tönis 1926 2.V.) 6:1 6:2)

Damen 40/50: Kirsten Augustat (Eisenbahner Sportverein Wuppertal West e.V) - Pier, Anja (Tennisclub Langenberg e.V.) 6:0 6:2

DAmen 40/50 Nebenrunde: Sieger Gruppenspiel: Plum, Heidrun (TSC Troisdorf) gegen Witteck, Susanne (DJK-TUS 1889 e.V. Hubert) und Kessler, Nina (TV von 1926 e.V. Osterath)

2.) 20.04-24.04.2015 1. Moerser Open

3.) 29.06.-05.07.2015 1. Traarer Open

4.) 03.08.-09.08.2015 2. Moerser Open

5.) 04.09-06.09.2015 2. Traarer Open

6.) 24.09-27.09.2015  1. Düsseldorfer Open

7.) 23.10-25.10.2015 3. Moerser Open

8.) 18.12.-20.12.2015  3. Traarer Open

 

 

 

12. März 2015

Schon heute startet das Herren-Feld vom “Flowers-Cup”

http://www.tvpro-online.de/tvpro/index.php?action=admin&todo=turnier&mandantid=2819&vaid=2&startpos=0&endpos=20

Eine unglaubliche Beteiligung beim Flowers-Cup 2015. Es lohnt sich dieses Wochenende vorbei zu schauen und sich super Spiele anzuschauen. Spieler aus Hamburg, Dresden usw..kommen.

Starker Auftritt der zwei Lehmann-Geschwister vom TC Moers 08:

http://www.tvn-tennis.de/jugend/jugend-aktuell/jerome-lehmann-und-valentina-mokrova/ 

Starker Jerome Lehmann vom TC Moers 08 holt den Titel bei den unter 14-jährigen

Es waren die erwartet starken Konkurrenzen beim M.A.R.A. Cup, dem 3. von insgesamt 13 Turnieren der YONEX junior tour. Vom 06.03.-08.03.15 gingen noch mal viele Jugendranglistenspieler aus dem heimischen Tennisverband Niederrhein, jedoch auch viele Cracks aus ganz Tennisdeutschland, auf Punktejagd für die Deutsche Rangliste und für die YONEX junior tour. Die TVN Finalteilnehmer kamen u.a. von der Krefelder TG, dem TC Stadtwald Hilden, TC Moers 08, BW Krefeld, Bayer Uerdingen und dem TC Bredeney. „Wir gratulieren ausdrücklich auch den Vereinen der Sieger, denn eine gute Jugendarbeit lässt sich heutzutage nicht hoch genug bewerten“, so Veranstalter Marc Raffel. Voller Spielfreude präsentierte sich dabei Jerome Lehmann vom TC Moers 08. Als Topgesetzter wurde er seiner leichten Favoritenrolle gerecht und zeigte beim  6:0 6:1 Finalsieg gegen Emil Abrahamzadeh (TC Iserlohn) eine starke Leistung. „Jerome ist enorm flink auf den Beinen und verteilt wenig Geschenke an den Gegner“, so Turnierleiter Marius Meiszies in seiner Analyse.

Die Finalergebnisse:

U 14 m: Lehmann, Jerome (TC Moers 08) – Aabrahamzadeh, Emil (TC Iserlohn)
6:1 6:0U 12 w: Becic, Sadina (SC Bayer 05 Uerdingen) – Lehmann, Madeleine (TC Moers 08) 6:2 6:3

1. März 2015

Ranglistenturnier:

13.03.2015 bis 15.03.2015

Flowers Cup by Prince Tour Janssen

Flowers Cup by Prince Tour Janssen_Senior

Flowers_Cup

DTB Turniernr.: 07407415/07407315

Austragungsort: Tennishalle Traar, Liesentorweg 95, 47802 Krefeld

Turnierleitung/Ausrichter: Jens Janssen (0172/8376538)

 

Verbandsmeisterschaften der “Jüngsten” 2015

*Quelle: http://www.tvn-tennis.de/jugend/jugend-aktuell/juengstenturnier-2015/

Estelle Eberlein (BS Düsseldorf) wurde Turniersieger bei den Verbandsmeisterschaften in Essen der Jüngsten. Sie zeigte eine überragende Leistung und gab bis zum Halbfinale nur insgesamt drei Spiele ab. Zu diesem Turnier mit DTB-Ranglistenwertung waren die besten Nachwuchstalente aus den fünf Bezirken des Tennisverbandes Niederrhein eingeladen. 12 Mädchen und 16 Jungen des Jahrgangs 2004 spielten im Leistungszentrum in Essen um die begehrten Titel und wichtige Ranglistenpunkte. Madeleine Lehmann (TC Moers 08) versucht mit einer Grippe geschwächt an zu treten musste sich jedoch dann im Halbfinale leider ihrer Krankheit geschlagen geben. “Trotz allem zeigte Madeleine ihr Kämpferherz und versuchte alles um sich zu qualifizieren, doch gegen eine Grippe hilft leider kein Training” äusserte sich ihr zufriedener Trainer David Achoui-Baumman. Estelle Eberlein hingegen strotze nur so vor Kraft und Selbstbewusstsein und konnte sich so im Halbfinale gegen Neele Mensen (DSC Preussen) mit 6:2 6:0 und im Endspiel mit einer überragender Leistung mit 6:0 6:0 gegen Charlotta Büß durchsetzen. “Estelle hat hart an Ihrer Schnelligkeit und Beweglichkeit gearbeitet und der Preis ihrer harten Arbeit zeigt sich jetzt in Ihrem Ergebnis. Estelle ist ein einfach ein super Mädchen und ich freue mich wahnsinnig auf unsere weitere Zusammenarbeit!”" so ihr zufriedener Trainer und Chef der Tennisakademie Janssen Jens Janssen.

Estelle Eberlein (BS Düsseldorf) und Merle Freiberg (Moers 08) fahren nun Anfang März mit den Verbandstrainern nach Stuttgart zum Süd-West Cup und vertreten den TVN als Team.

Hier die einzelnen Ergebnisse:

Mädchen Halbfinale:
Estelle Eberlein – Neele Menßen 6-2 6-0
Charlotta Buß – Madeleine Lehmann 6-1 6-3
Spiel um Platz 3:
Neele Menßen ohne Spiel
Endspiel:
Estelle Eberlein – Charlotta Buß 6-0 6-0

 

25. Februar 2015

15. Gardemann Gedächtnis Turnier ein voller Erfolg!!!

Das 15. Gardemann Gedächtnis Turnier war ein absoluter Erfolg. Mit über 120 Teilnehmern aus fast ganz Deutschland war das Turnier sehr stark besetzt.
Mit Spielern wie Pätzold, Hodzic, Heime, Muratovic, Freiberg, Lehmann usw. hatten wir auch jede Menge nationale und internationale Topspieler/innen dabei, die ganz nach dem Motto des Halleneigentümers Manfred Gardemann”Sport soll Freude aber auch Leistung sein” agierten. “Über die kompletten drei Turniertage haben wir wirklich beeindruckendes Tennis gesehen. Das Niveau war beeindruckend und wir hatten fast ausschließlich faire und tolle Spiele dabei. Ich bin überzeugt, dass wir nächstes Jahr noch viel mehr Teilnehmer bei uns begrüssen dürfen” so äusserte sich der zufriedene Turnierveranstalter
und Chef der Tennisakademie Janssen Jens Janssen nach dem tollen Turnier.
Das Gardemann Gedächtnis Turnier ist ein Turnier der ganz besonderen Art, welches es so kein zweites Mal in Deutschland gibt! Das Startgeld beträgt nur 15€ und für diese Gebühr bekommt jeder Teilnehmer ein Begrüssungspräsent und Essens -und Getränkegutscheine. Sowie findet in jeder Altersklasse eine Haupt und Nebenrunde statt.
“Was Manfred Gardemann da für die Kinder anbietet ist einfach nur einmalig und sensationell. Mein grösster Respekt für seine Grosszügigkeit und sein Engagement. Ich freue mich schon jetzt auf unser nächstes Turnier,” so Jens Janssen.
Die Talente der Tennisakademie Janssen haben mit mehreren 1 und 2 Plätzen erfolgreich das Turnier abgeschlossen: 2. Platz U12 Merle Freiberg (Moers 08) , 2 Platz U10 Phillip Freiberg (TC Traar), 3. Platz U12 Madeleine Lehmann (Moers 08), 1. Platz U10 Paula Schaefer (TC Traar), 1. Platz U16 Mia Hodzic (TC Bredeney), 3. Platz U16 Leann Heime (Moers 08), 1. Platz U14  Alen Hodzic( TC Bredeney) ist dieses mal nur zweitrangig. Geniessen Sie einfach die Fotos mit uns und kommen Sie nächstes Jahr auch selber vorbei!!! :-)
Wir freuen uns auf Euch!!!

 

 

10. Februar 2015

Mina Hodzic gewinnt Turnier ohne Satzverlust

Beim Einladungsturnier der acht DTB-Nordverbände für Juniorinnen in Waltrop gewann Mina Hodzic (TC Bredeney) in der Altersklasse U13 ohne Satzverlust. Auf ihren Weg ins Finale setzte sie sich in drei Spielen souverän durch. Nur im Finale leistete Pauline Hirt (WTV) etwas ernsteren Widerstand, aber auch diese Partie gewann die Zwölfjährige 7:5, 6:4. “Was für eine tolle Leistung und es zeigt einmal mehr wir hart in der Tennisakademie gearbeitet wird!” so äusserte sich eine stolze Mutter und Trainerin der Tennisakademie Janssen Zorana Hodzic. (http://www.tvn-tennis.de/jugend/jugend-aktuell/mina-hodzic-gewinnt-turnier-ohne-satzverlust/)

2. Februar 2015

Freiberg und Gewaltig siegen beim Helix Cup

Mit Merle Freiberg (Tc Moers 08) und Jan Gewaltig (Rochusclub Düsseldorf) konnten gleich zwei Akteure der Tennisakademie Janssen
den Helix Cup für sich entscheiden. Der erst 9 Jährige Jan Gewaltig stellte sein ganzes Können unter Beweis und gewann eindrucksvoll
das komplette Turnier ohne nur einen einzigen Satz dabei abzugeben. Mit einem 6:1 und 6:4 im Halbfinale gegen Konstantin Pols und einem 6:1 6:2
Finalerfolg gegen Lando Winter liess Jan keine Zweifel an seiner starken Form aufkommen und konnte sich somit in die Siegerliste eintragen.
Bei den Mädels der Altersklasse U12 spielt Merle Freiberg ein bärenstarkes Turnier und gelang mit Siegen gegen Hartmann( 6:1 6:0) und
Castillo (6:2 6:1) souverän ins Finale. Dort musst Merle gegen die starke und an an 1 gesetzte Laura Apata antreten. Mit 6:1 und 6:3 konnte Merle letztendlich
das Finale hochverdient für sich entscheiden und beweis einmal mehr, dass Ihre Formkurve stetig weiter nach oben geht!
“Wir sind sehr zufrieden mit Merles Leistungen momentan. Sie trainiert unglaublich engagiert und ehrgeizig. Wenn Sie zukünftig weiterhin so hart
trainiert wird man noch sehr viel von ihr hören.” so liess der zufriedene Fitnesscoach der Tennisakadmie Janssen Niclas Nienhuysen verlauten.
Die Tennisakademie Janssen gratuliert euch zum tollen Erfolg!!! Macht weiter so!!!

Drei Königen Turnier

Was für ein Spass:-) Der Head Coach der Tennisakademie Janssen David Achoui Baumann liess es sich nicht nehmen auch in diesem Jahr sein “Dreikönigen Turnier” zu veranstalten. Ein französischer Brauch der den Kindern jede Menge Spass bereitet hat. Dieses lustige Turnier beweist einmal mehr, dass in der Tennisakademie Janssen sowohl für den Leistungssport als auch im Breitensport alles angeboten wird und keine Zielgruppe zu kurz gerät. Ein wirklich tolles Spassturnier welches garantiert im nächsten Jahr wiederholt wird.

Paskowiak siegt beim Max Power Cup

Magdalena Paskowiak (BW Moers) konnte mit einem erneuten Turniersieg beim “Maxx Power Cup” (Grosser Preis der Stadt Kaarst) erneut ihr beeindruckende Form unter Beweis stellen. Magdalena spielte ein super starkes Turnier und konnte sich letztendlich im Finale hauchdünn mit 7:5 2:6 und 11:9 gegen die starke Romy Bitorajac durchsetzen. “Es waren am Ende die sogenannten”Big Points” die den Unterschied zwischen Magdalena und Romy ausgemacht haben ” sagte der Head Coach der Tennisakademie Janssen David Achoui Baumann. Wir gratulieren Magdalena zu ihrem starken Auftritt und sind stolz auf sie. http://www.yonex-junior-tour.de

 

6. Januar 2015

In diesem Jahr an Karneval veranstalten wir das “Gardemann Gedächtnis Turnier” ein Jugendranglistenturnier (Flyer anbei). Wir würden uns natürlich sehr darüber freuen wenn viele von Euch dabei sind. Alle Tennisbegeisterten von 8-16 Jahre sind bei diesem Turnier genau richtig!!! :-)
Das Startgeld beträgt nur 15€ inklusive “Essensgutschein” für die Kinder und es gibt tolle Preise…da es auch eine Zwischenrunde geben wird hat jeder garantiert zwei Spiele! Das heisst jeder ist ganz herzlich willkommen egal ob Leistungs- oder Breitensportler.
Würden uns freuen wenn Ihr es auch weitergebt ;-)
Anmeldung per link oder anbei der Flyer:

Philipp Freiberg wird zweiter beim Dreco-Cup

Wieder einmal Freiberg….aber dieses Male nicht wie sonst immer Merle!!!:-) Nein ist der sympathische Phipsi der beim Dreco Cup in Aachen einen sensationellen zweiten Platz belegt und somit langsam aber sicher in die Fusstapfen seiner grossen Schwester Merle tritt!! Ein super Erfolg für Phillip und alle sind sich in einer Sache einig: Es wird nicht sein letzter Erfolg sein! Seinen Preis zeigt Phippsi übrigens stolz auf dem Foto!! :-)

 

Merle Freiberg und Mina Hodzic treten für den TVN bei den 12. McDonald’s Junior Open  an

Zum zwölften Mal beginnt das westfälische Tennisjahr mit den McDonald’s Junior Open - ein Turnier, das die besten Spielerinnen und Spieler der Altersklassen U12 und U14 aus vom 3. bis 5. Januar 2015 ganz Deutschland nach Ostwestfalen-Lippe lockt. . Denn die McDonald’s Junior Open werden in ihrem zwölften Jahr – was Organisationsstandard und Qualität der Teilnehmerfelder betrifft – nahtlos an die vergangenen Auflagen anknüpfen. Nicht zuletzt deshalb ist das Turnier auch das erste Event der DTB U12 Mastersserie.

“Wir zählen in der nationalen Jugendturnierszene inzwischen zu den Top-Adressen. In diesem Jahr gehen 52 von 80 Top20-Spielerinnenund -Spielern an den Start – bei den Juniorinnen U12 und Junioren U14 ist das Niveau sogar vergleichbar mit einer Deutschen Jugendmeisterschaft “, freute sich Organisator und Verbandstrainer Jürgen Listing über die erstklassigen Konkurrenzen. Insgesamt stehen 160 Spielerinnen und Spieler auf den Meldezetteln.

http://wtv.de/sites/default/files/erg_mdjo_jan_2015.pdf

Katharina Herpertz gewinnt ETG Neujahrs Cup

Katharina Herpertz (TC Moers 08) ist erfolgreich ins Jahr 2015 gestartet.
Nachdem sie beim Winter Cup gegen Alexandra Bezmenov ( TOP 100 Spielerin ) mit einer guten Leistung knapp unterlegen war ( 4:6-6:7 ), hat sie den ETG Neujahrs Cup in Essen souverän gewonnen.
Dabei war ihr Aufschlag der Garant für den Erfolg. Herzlichen Glückwunsch Kathi-was für ein toller Erfolg!!!
http://www.neujahrsturnier2015.etg-cup.de/html/damen_u_211.html

Merle Freiberg und Madeleine Lehmann erfolgreich beim 9. Niemöller Allround-Cup

Merle Freiberg (TC Moers 08) zeigte einmal mehr ihr Können und gewann klar die U12 Altersklasse und Madeleine (TC Moers 08) belegte dort den 3 Platz. Was deutlich macht wie stark sich Madeleine entwickelt hat da sie sich nur im Halbfinale ihrer Vereinskameraden Merle geschlagen geben musste. “Beide haben stark gespielt und einmal mehr Ihr Können unter Beweis gestellt.” so der stolze Head Coach David Achoui-Baumann über die zwei Schützlinge. Die beiden Neuzugänge vom TC Moers 08 Laurin(U12 Junioren) und Madeleine-Florentine (U16 Juniorinnen) Mekaj zeigten auch tolle Ergebnisse. Laurin wurde dritter und seine Schwester Siegte die U16 Konkurrenz.

24. Dezember 2014

Die Tennisakademie/Schule Janssen wünscht allen Trainingskindern und Kunden von ganzen Herzen frohe Weihnachten und wunderschöne Ferien mit ganz ganz viel Erholung. Wir möchten uns im Namen des kompletten Teams für die hervorragende Zusammenarbeit im diesem Jahr bedanken, wünschen Euch zugleich einen guten Rutsch ins neue Jahr und freuen uns schon jetzt darauf das Jahr 2015 mit Euch harmonisch und sportlich verbringen zu dürfen. Ein ganz besonderer Dank an dieser Stelle noch an unsere Vereine TC Traar 1977 e.V., TC Moers 08, BS Düsseldorf, TC Schaepuysen und deren Vorstände für die tolle und perfekte Zusammenarbeit…ohne Euch wäre alles nicht möglich!

Merry X-MAS

Dunja, Jens, David, Zorana, Niclas, Tommy, Timo, Yannic, Marlien, Dorothea und Maverick

Kreisvergleiche 2014 (Moers und Krefeld)

Die ersten Kreisvergleiche sind erfolgreich belaufen und unsere Schützlinge: Merle Freiberg, Magdalena Paszkowiak, Madeleine Lehmann, Inga Hüschen, Tim Pesch, Tom Thiel, Benedikt Büschgens (Kreis Moers) und Phillip Freiberg und Paula Schaefer (Kreis Krefeld) konnten erfolgreich für ihre Kreise punkten. Dies zeigt einmal mehrt wie erfolgreich in der Tennisakademie gearbeitet wird. Wir gratulieren Euch ganz herzlich für den tollen Erfolg und im nächsten Jahr wird weiter für die Kreise gekämpft;-)

Nikolausturnier 2014

Was für ein schöner Tag! Mit Waffeln und heissem Kakao spielten 30 Kinder beim Nikolausturnier um den Doppelsieg in der Tennishalle Janssen. Es hat richtig spass gemacht mit Euch;-)))

Magdalena Paszkowiak und Katharina Herpertz erfolgreiche Gesamtsieger der Yonex Junior Tour 2014

Mit konstant guter Leistung überzeugte wieder Magdalena Paszkowiak (TC BW Moers) von der Tennisakademie Janssen am Wochenende bei dem M.A.R.A. Tennisreisen Cup. Sie gewann ohne Satzverlust und wurde somit Gesamtsieger der Yonex Junior Tour in ihrer Altersklasse U12 . “Dies zeigt wieder einmal eindrucksvoll wie hart Magdalena an sich arbeitet im Training” so ihr zufriedener Trainer Jens Janssen. Zwar unterlagen die in der U 21 Tourrangliste führenden Katharina Herpertz (TC Moers 08) im Halbfinale, jedoch war ihr der Gesamtsieg der YONEX Junior Tour 2014 nicht mehr zu nehmen. Katharina kann sich auf eine Wild Card für das ITF Damen- u. Herrenturnier „SEGRO International“ (Qualifikation) im kommenden Januar in Kaarst freuen, herzlichen Glückwunsch! Was für eine tolle Leistung der zwei Talente!!!

(http://www.yonex-junior-tour.de)

18. November 2014

Katharina Herpertz siegt bei der Yonex Tour

Am Wochenede siegte auch Katharina Herpertz (TC Moers 08) bei der Yonex Tour. Sie ist die Tourführende in der AK U 21w, Katharina Herpertz (TC Moers 08) bezwang im Finale die äußerst stark aufspielende Michelle Schmitz (Bad Neuenahr) hauchdünn mit 10:8 im entscheidenden Matchtiebreak. Katharina Herpertz und Cornell Wette wird der Gesamtsieg der YONEX junior tour 2014 kaum noch zu nehmen sein. Das letzte und entscheidende Turnier der Tour steigt mit dem M.A.R.A. Tennisreisen Cup vom 05.-07.12.14. “Wir wünschen Katharina viel Glück, dass sie den Gesamtsieg für sich verbuchen kann-eine ganz tolle Leistung!” so der Cheftrainer der Akademie Janssen.

16. November 2014

Moers 08 Lk Turnier ein voller Erfolg

am Wochenede kämpften 47 Teilnehmer und Teilnehmerinnen bei dem Moers 08 LK Turnier um Ihre LK Punkte. Es waren spannde Spiele zu sehen von 08 Uhr bis 23 Uhr und von LK 1 bis LK 23 an beiden Tagen. Bei den Damen dominierte Dorothea Reiss (LK 1 TC Moers 08) das Feld und liess keine Frage an Ihrem Können. Bei den offenen Herren wurde um 600€ Preisgeld gespielt. Was Turnierspieler aus der weiterem Umgebung anlogte wie Tim Birnbrich LK 2 (TC Bovert) , Niclas Nienhysen LK 3 (BS Düsseldorf), Tommy Honold (BW Krefeld) und Dario Dorazzo (TC Bovert). Sogar ein Bundesligaspieler, Jens Janssen LK 1 (HTC BW Krefeld) liess es sich nicht nehmen mit um das Preisgeld zu kämpfen und konnte sich so in einem 16 ner Feld am Ende gegen Tim Birnbrich mit 6:1 6:1 durch setzten. Jeder Teilnhemer erhielt ein Antrittspräsent und für das leibliche Wohl wurde in gemütlicher Atmosphäre gesorgt. Bei den Herren 40 konnte sichnösner, wolfgang (TC Rumeln-Kaldenhausen e.V.) über Volker Pesch (TV Schwafheim) und im Endspiel im Championsteilbreak gegen Nikolic, Nebojsa durchsetzten. Die Herren 50 und 60 liessen keine Frage an dem kämpferischen Ehrgeiz
auch dort kamen Teilnhemer sogar bis aus Viersen. Bei den Damen 30 bis 50 waren spannende Spiele zu sehen wo sich auch keiner nur einen Punkt schenken wollte. Am ende sind wir stolz auf das gelungene Turnier und freuen uns auf das nächste welches am 20./21.12 stattfinden wird.

Verbandsmeisterschaften in Essen: erfolgreiche Teilnahme unserer Schützlinge

Estelle Eberlein gewinnt beim Yonex Cup in Neuss

Merle Freiberg (TC Moers 08), Tim Pesch (TC Moers 08) Alen Hodzic, Mia Hodzic, Mina Hodzic (TC Moers 08), Lian Heime (TC Moers 08) und Magdalena Paskowiak (BW Moers) waren bei den diesjährigen Hallenverbandsmeisterschaften nominiert und durften um die Titel kämpfen. Mina Hodzic durfte sogar anstatt in Ihrem Jahrganag U12 einen Jahrgang höher spielen in der Altersklasse U14 und erreichte erfolgreich das Finale wo sie sich leider Julia Rennert (TC Neuss-Gnadental) geschlagen geben musste. Was für eine tolle Leistung von der erst 12 jährigen Kämpferin.”Wir sind sehr stolz darauf, dass Mina in unserer Tennisakadmie trainiert und es macht mir riesigen Spass mit ihr zu arbeiten. Sie hat im Sommer erhebliche Sprünge nach vorne gemacht. Mina ist technich perfekt ausgebildet und kann auf international allerhöchstem Niveau mitspielen” sagte der zufriedene Cheftrainer der Tennisakademie Janssen und fügte zugleich noch hinzu “ich möchste mich an dieser Stelle auch ganz herzlich bei meiner Trainerin Zorana bedanken, die mit ihren Kindern und den Kindern der Tennisakademie wirklich einen unglaublich guten Job macht. Nicht zu vergesssen ist natürlich auch der Anteil von Fitnesscoach Niclas Nienhuysen.” Mia Hodzic erreichte das Halbfinale und musste sich der späteren Siegerin Lina Hohnold (TC Stadtwald Hilden) geschlagen geben. Alen Hodzic musste leider verletztungsbedingt aufgeben. Tim Pesch legte eine überragende Vorstellung hin und musste sich leider dann den an eins gesetzten Alexander Witte (TC Kaiserswerth) nach einen Matchball doch noch geschlagen geben. Merle Freiberg überzeugte mit einer soliden Leistung bis ins Viertelfinal wo sie sich knapp Jessica Rütten (TC Bredeney), die an zwei gestezte geschlagen geben musste. “Bei Merle können wir uns noch auf einiges gefasst machen” so äusserte sich der Cheftrainer Jens Janssen der seine Schützlinge wieder vor Ort unterstützte. Magdalena Paskowiak (BW Moers) konnte wieder einmal mehr ihr Können unter Beweis stellen und verlor denkbar knapp im Championstilebrak gegen die an eins gesetzte. Leann Heime (TC Moers 08), die auch seit dieser Wintersaison bei unserer Tennisakadmie trainiert, zeigte mit dem Erreichen des Halbfinales, dass sie eine sehr starke Spielerin ist: “Leann ist einfach ein super nettes und sympatisches Mädchen, die sehr viel, Talent hat: wir freuen uns schon auf die nächsten Turniere mit ihr! ” so liess der Head Coach der Tennisakademie David Achoui Baumann nach Leanns Halbfinaleinzug verlauten. Ein insgesamt super Turnier unserer Tenniscracks: Wir sind sehr stolz auf euch!!!
Estelle Eberlein, die aktuelle Verbandsmeisterin in der Alterklasse U10, spielte zeitgleich das Ranlistenturnier in Neuss mit und das mit grossem Erfolg: Der sympatische Blondschopf gewann souverän das Turnier.
Eine erneut starke Vorstellung der erst 10 Jährigen!!!

10. November 2014

Nächste Erfolge bei den Bezirksmeisterschaften

Lehmann, Paskowiak, Freiberg, Hodzic und Pesch erfolgreich:

Bei den diesjährigen Hallen Bezirksmeisterschaften sorgten die Cracks der Tennisakademie Janssen erneut für Furore.
Sowohl Madeleine Lehmann , Merle Freiberg, Alen Hodzic, Magdalena Paskowiak als auch Tim Pesch konnten sich über die zweiten Plätze oder die Bezirksmeistertiteln freuen!!!
Eine bärenstarke Leistung der Cracks der Tennisakademie. Besonders hervorzuheben ist der Sieg von Merle Freiberg (TC Moers 08) im Halbfinale gegen ihre bisherige Angstgegnerin Jessica Strauch (TC BW Kamp-Lintfort), gegen die sie bislang noch nie gewinnen konnte!!! Dieses mal aber setzte sich Merle in einem hochklassigen Match mit 2:6 6:3 und 10:4 gegen die starke Jessica Strauch durch. Eine super Leistung Merles: ” Die Entwicklung Merles ist einfach phänomenal. Betrachtet man ihren erstklassigen Fitnesszustand wird schnell klar, dass noch sehr viel Potential nach oben frei ist. Wir haben die nächsten Ziele bereits im Visier!” So äußerte sich der Fitnesstrainer er der Tennisakademie Niclas Nienhuysen nach Merles starker Vorstellung!
Magdalena Paskowiak (BW Moers) würde erneut souveräne Bezirksmeisterin! Bis zum Finale gab Magdalena nur zwei Spiele ab, was einmal mehr ihre derzeit fantastische Verfassung unter Beweis stellt.
Bei den Juniorinnen U 10 setze sich Madeleine Lehmann (TC Moers 08) mehr als souverän durch und würde verdiente Bezirksmeisterin. Eine starke Vorstellung des sympathischen Blondschopfs: ” Madeleine hat einmal mehr ihre Ausnahmestellung unter Beweis gestellt! Wenn sie sich weiter so entwickelt wie in den letzten Monaten werden wir noch sehr viel Spaß mit ihr haben!” Lobte Madeleines Trainer und Head Coach der Tennisakademie Janssen David Achoui Baumann Madeleines starke Vorstellung.
Besanders erfreulich war der Triumph von Tim Pesch bei den Junioren der Altersklasse U 12!
Im “reinen Tennisakademie Janssen Endspiel” besiegte Tim seinen Freund Alen Hoszic mit 6:3 und 6:4! Beide, sowohl Tim als auch Alen, haben vorher extrem stark gespielt und die topgesetzten Spieler aus dem Turnier genommen.
Des weiteren erreichten Paula Schäfer und Svenja Lange noch das Halbfinale.
Bedenkt man die Tatsache, dass mit Hodzic, Heime oder Balters weitere Spielerinnen leider nicht mitspielen konnten…so wäre sonst noch mehr drin gewesen aber trotzdem eine super Vorstellung von allen!
Die Tennisakadmie Janssen ist stolz auf euch!

4. November 2014

Paskowiak und Freiberg erfolgreich in Rheinbach

Magdalena Paskowiak (BW Moers) und Merle Freiberg (TC Moers08) feierten beide Erfolge beim Jugend Ranglistenturnier
in Rheinbach! Beide Spielerinnen zogen eindrucksvoll ins Finale ein, dabei könnt Freiberg sich unter anderem souverän gegen die starke Polin “Lazar” mit 6:2 6:1 durchsetzen. Bemerkenswert hierbei ist, dass Merle das letzte Duell gegen ihre Kontrahentin noch verloren hat, was eindrucksvoll zeigt wie die aktuelle Entwicklung von Merle derzeit ist.” Merle verbessert sich derzeit von Woche zu Woche und ihre Entwicklung ist einfach unwahrscheinlich gut. Merle kann wirklich mittlerweile jeden schlagen” sagte der zufriedene Fitnesscoach Niclas Nienhuysen nach Freiburgs Finaleinzug.
Paskowiak, die auch seit diesem Jahr bei der Tennisakademie Janssen trainiert, machte es sogar noch etwas besser und konnte das Turnier für sich entscheiden. In einem hochklassigen Finalspiel konnte sich Magdalena gegen Merle mit 6:4 und 6:4 durchsetzen.
Ein tolles Turnier für die zwei sympathischen Mädels.
Eure Tennisakademie Janssen ist stolz auf Euch!

3. November 2014

Janssens Jagd nach dem zehnten Turniersieg in Folge geglückt

Jens Janssen (Bundesliga Spieler des HTC BW Krefeld) hat am Wochenende 01./02.11 nach seinem Sieg beim Masters am Fleesensee den zehnten Turniersieg in Folge vervollständigt. Nachdem er Timo Grützediek (HTC BW Krefeld 6:1; 6:2), Dario Durazzo (TC Bovert 6:0/6:4)) und Tim Birnbrich (TC Bovert 6:3/6:0) mit einer beeindruckenden Leistung schlug wurde er bei den Herren sogar Gesamtsieger und rutschte somit ins Preisgeld. Das Masters war das Abschlussturnier einer Serie der Niederrhein Tennis Trophy. “Ein riesen Lob an die Veranstalter: Lars Zimmermann und Nico Michel die das alles auf die Beine gestellt haben! Es war ein unvergessliches Wochenende welches mit einem gesponserten Championsdinner, wie in Wimbledon abgeschlossen wurde.” so Jens Janssen und schloss ab mit den Worten:” bei der nächsten Niederrhein Tennis Trophy werde ich von Anfang an dabei sein!”

31. Oktober 2014

LK-Turnier ein voller Erfolg

Das erste Lk Turnier der” Landgard Cup” sponsored by prince Tour Janssen am 25/26 Oktober war ein absoluter Erfolg.
Den Veranstaltern Marie Christin Schoofs und Jens Janssen ist es gelungen in fast jeder Altersklasse grossartiges Tennis zu präsentieren.
Jeder Turnierteilnehmer bekam als “Willkommenspräsent” ein Griffband, einen Apfel, eine Flasche Wasser, eine Banane, einen Schlüsselanhänger
und ein Schweissband. Somit war schonmal für gute Stimmungen unter den Turnierteilnehmern gesorgt. “Ein super tolles und perfekt organisiertes Turnier.
Es hat einfach Spass gemacht hier dabei sein zu dürfen und ich werde die nächsten Turniere auf jedenfall wieder dabei sein” so äusserte sich besipielweise
Sebastian Evertz(Teilnehmer der offenen Herrenklasse) und meldete sich zugleich für die nächstes Veranstaltung an.
Bemerkenswert war, dass knapp über 60 Teilnehmer bei dem Turnier dabei waren…und vom Turniereinsteiger bis hin zu Bundesligaspielern war jede
Sp

ielstärke vertreten. “Es war ein tolles Turnier welches Lust macht auf mehr: ich freue mich schon jetzt auf unser nächstes Turnier und bin mir sicher, dasss wir die gleiche Anzahl von
Teilnehmern oder sogar noch mehr beim nächsten Turnier wieder erreichen werden” äusserte sich die zufriedene Turnierleiterin Marie Christin Schoofs.
Die nächste Veranstaltung “Das Moers 08 LK Turnier” sponsored by Prince Tour Janssen findet bereits in 2 Wochen statt und es ist höchste Zeit sich jetzt dafür anzumelden.
Wieder jede Mange Überraschungen und schöne Spiele werden auf die Teilnehmer warten “ich fiebere bereits jetzt dem nächsten Turnier entgegen und würde mich freuen wenn
wieder einige Teilnehmer von diesem Turnier auch das nächste mal wieder am Start sind. es waren wirklich sehr sympathische Teilnehmer dabei, die ich gerne wieder zu guten Matches
begrüssen würde!” Aber eins steht schon jetzt wieder fest…jeder Teilnehmer wird garantiert auf seine Kosten kommen.

Janssen auf der Jagdt nach dem 10 Turniersieg in Folge

Jens Janssen vom HTC Blau-Weiss Krefeld hat wieder zwei Turniere in Folge gewonnen und ist somit seit 9 Turnieren ungeschlagen.
Am kommenden Wochenende (01.11/02.11) spielt er das Masters in Fliesensee und versucht die 10 zu vollenden.

5. Oktober 2014

Erfolg der Tennisakademie beim Regionalcup

Bei den regionalen Meisterschaften in Köln gingen mit Estelle Eberlein und Madeleine Lehmann gleich zwei Cracks der Tennisakademie Janssen an den Start. Es spielen jeweils die besten drei Spielerinnen der jeweiligen Landesverbände (TVN, TVM, RPF, WTF, SA) gegeneinander. Estelle Eberlein spielte ein bärenstarkes Turnier und belegte am Ende einen hervorragenden fünften Platz. Mit etwas mehr Glück wäre auch der zweite Platz drin gewesen. Estelle hat in ihren sechs Matches fünf gewonnen: eine ganz starke Leistung! Madeleine Lehmann schaffte sogar den Sprung unter die letzten vier. Eine starke Vorstellung von Madeleine. Betrachtet man ihre Matches wird schnell klar, dass auch bei Madeleine noch viel mehr drin gewesen wäre. “Ein Super Turnier von Madeleine und Estelle. Die beiden haben gezeigt, dass sie zu den besten aus Deutschland zählen. Ein gut organisiertes Turnier: ein herzliches Dankeschön auch an die Veranstalter. Unser TVN Jugendwart Herr Ziemen war auch wieder persönlich anwesend. Es zeigt einfach, dass ihm die Arbeit im Jugendbereich sehr am Herzen liegt und seine Arbeit unbezahlbar ist. ” sagte der zufriedene Cheftrainer der Tennisakademie Jens Janssen. Des weiteren belegte Jan Gewaltig, der auch bei der Tennisakademie Janssen trainiert, einen hervorragenden zweiten Platz bei den Jungs. “Glückwunsch hierzu -was für eine super Leistung von dem kleinen Mann!”

Die Tennisakademie ist stolz auf Euch!!! Macht weiter so!!!

28. September 2014

TC Moers 08 holt fünf Kreismeistertitel und vier Vizemeisterschaften


Unglaublich aber wahr!!!Bei den diesjährigen Jugend Kreismeisterschaften beim TC Neukirchen holten die Cracks der Tennisakademie Janssen und des TC Moers 08 gleich fünf Kreismeistertitel und vier zweite Plätze. Damit ist der TC Moers 08 mit weitem Abstand der erfolgreichste Verein im gesamten Kreis Moers. Mina Hodzic (Altersklasse U12 W), Tim Pesch (Altersklasse U 12 M), Laurenz Hohendorff (Altersklasse U 14 M), Svenja Lange (Altersklasse U 10 W) und Mia Hodzic (Altersklasse U 16 W) heißen die stolzen Kreismeister der Tennisakademie Janssen und des TC Moers 08. Des weiteren belegten noch Alen Hodzic, Inga Hüschen und Anna Schäfer hervorragende zweite Plätze! Tom Thiel, Franziska Tekath, Amra Kurtanovic, Annica Jellessen und Jamie-Lee Mac Millan erreichten noch das Halbfinale! Eine sensationelle Leistung! “Wenn man fünf Titel und drei Vizemeisterschaften von nur 10 ausstehenden Konkurrenzen holt, zeigt dies ganz eindrucksvoll welche Ausnahmestellung der TC Moers 08 derzeit im Kreis Moers und im Bezirk hat. So eine extreme Dominanz habe ich noch nie im Tennis erlebt wie dies derzeit der Fall ist” äußerte sich der stolze und fast zu Tränen gerührte Bundesligamanager Stefan Hofmann nach dem tollen Abschneiden der 08 Talente.
Der Cheftrainer der Tennisakademie Janssen fügte noch hinzu: “ich möchte mich recht herzlich beim TC Neukirchen und unserem Kreistrainer für das toll organisierte Turnier bedanken. Dietmar Hirschel ist der mit Abstand beste Kreistrainer den ich kenne und seine Arbeit für den Kreis Moers ist unbezahlbar. Die Arbeit in Moers macht unglaublich viel Spaß und wir sind gerade erst mal am Anfang! Ein super Turnier mit tollen Ergebnissen meiner Schützlinge.”

23. September 2014

Grützediek erfolgreich in Aachen und Janssen gewinnt 43. Steintorturnier in Goch

Grützediek zeigt einmal mehr wie sich hartes Training auszeichnet. Er konnte in Aachen nach vier gewonnen Spielen und somit dem Turniersieg das Preisgeld für sich gewinnen. Was für eine überzeugende Leistung von ihm! Und auch am Wochenende vom dem Chef der Tennisakademie Janssen beim 43. Steintorturnier in Goch. Die ersten drei Spieler ließ er ohne Satzverlust hinter sich bis er im Final in einem spannenden Endspiel bei Sonnenschein und 50 begeisterten Zuschauern gegen Benjamin Strunk in drei Sätzen (dritter Satz ausgespielt) mit 6:1 6:7 6:3 das Turnier für sich entscheiden konnte. “Ein toll organisiertes Ranglistenturnier für Damen und Herren bei dem im nächsten Jahr noch mehr unserer Schüler aus der Akademie teilnehmen werden.” kommentierte Jens Janssen nach dem Sieg. (Teilgenommen haben: Timo Grützediek und Dorothea Reiss)

 

Lehmann und Thiel erfolgreich!

Nur eine Woche, nachdem mit Estelle Eberlein, Antonia Rössli und Mia Hodzic drei der vier möglichen Verbandsmeistertitel zur Tennisakademie Janssen gingen, schlugen die “Cracks” der Tennisakademie und vom Tc Moers 08 wieder zu. Dabei konnte Tom Thiel das Jugend-und Ranglistenturnier im TC Schwafheim für sich entscheiden. Tom spielte eine starkes Turnier und konnte letztendlich im Finale gegen, den amtierenden Bezirksmeister und drittplatzierten der Verbandsneisterschaft, Simon Pfau mit 3:6 6:1 und 7:6 (10;5) triumphieren! Ein sehr starker Erfolg für unseren sympathischen Tom, der verdeutlicht das Tom mittlerweile an der Spitze ganz dicht dran ist! ” Tom ist ein toller Junge, der sich unglaublich in diesem Sommer weiterentwickelt hat. Wenn wir weiterhin so hart im Winter trainieren, bin ich mir ziemlich sicher, dass wir noch viel Freude mit Tom haben werden” ließ der zufriedene Kondi- und Fitnesstrainer der Tennisakademie Janssen Niclas Nienhuysen nach Toms Triumph verlauten. Madeleine Lehmann gewann das Ranglicstenturnier beim TC Blau Weiß Neuss! Nach beeindruckenden Vorstellungen setzte sich der sympathische Blondschopf im Finale mit 6:0 und 6:2 gegen die amtierende Verbandsmeisterin Estelle Eberlein (ebenfalls von der Tennisakademie Janssen) durch. Damit bewies Madeleine einmal mehr, dass sie wirklich jeden schlagen kann. “Madeleine ist ein sehr diszipliniertes Mädchen mit der man hervorragend arbeiten kann. Die nächsten Ziele haben wir schon im Visier” so äußerte sich der “Headcoach”der Tennisakademie Janssen nach Medeleines erneutem Triumph. “Es ist egal ob wir Lehmann, Thiel, Freiberg, Hodzic, Herpertz, Eberlein, Balters uvm. unsere Neuzugänge Klein, Reiss oder Heime nennen, bei uns wird einfach überall hart und sehr erfolgreich gearbeitet. Wir haben im TC Moers 08 tolle Aushängeschilder und starke Spieler/innen auf die wir sehr stolz sind! ” ließ der stolze Bundesligamanager Stefan Hofmann verlauten und fügte zugleich noch hinzu “Zusammen mit unserem Sportwart Michael Faber und unserem Cheftrainer Jens Janssen haben wir ein ganz klares Konzept für die nächsten Jahre vor Augen: die Förderung der Jugend!”

NRW-Endrunde im Mittelrhein Tc Moers 08 Vizemeister

Die Juniorinnen vom TC Moers 08 sind Vizemeister der NRW-Endrunde.

Die Vereine Kölner THC Stadion Rot-Weiß und der TC Rot-Weiss Hangelar waren die Ausrichter der diesjährigen NRW-Endrunde.

Vom TVN waren die Juniorinnen vom TC Moers 08 vertreten. Das Team vom TC Moers 08, Katharina Herpertz, Celina Baltes, Franziska Tekath und Amra Kurtanovic alles Trainingskinder der Tennisakademie Janssen unterlagen im Finale der Vertretung aus Westfalen von Frederika Bochum.” Eine Super Leistung der Vier und sie haben sich hart im Training vorbereitet. Selbst Celina, die vorher einen Trainingsausfall wegen Krankheit kompensieren musste hat eine super Leistung hingelegt und besiegte im Endspiel ihre Gegnerin. Ganz toll Mädels! Weiter so!” so David Achoui-Baumann nach dem erreichten 2. Platz.

http://www.tvn-tennis.de/jugend/jugend-aktuell/nrw-endrunde-im-mittelrhein/

Estelle Eberlein wird Verbandsmeisterin in der Altersklasse U 10

Nach den beiden Triumphen der Tennisakademie Janssen, mit den Verbandsmeistertiteln von Antonia Rössli und Mia Hodzic, konnte nun auch noch Estelle Eberlein von Blau Schwarz Düsseldorf den Verbandsmeistertitel in der Altersklasse U10 (den sogenannten “Green Cup”)für sich entscheiden!
Damit gehen bei den Damen drei der vier möglichen Verbandsmeistertitel zur Tennisakademie Janssen. Ein Super Erfolg, der eindeutig zeigt, wo hoch konzentriert und professionell gearbeitet wird!!!
“Der Erfolg von Estelle freut mich unheimlich. Estelle trainiert seit diesem Sommer bei uns und es macht riesigen Spaß mit ihr zu arbeiten. Wenn Estelle sich weiter so entwickelt, werden wir noch sehr viel von ihr hören. Und das wichtigste dabei ist, dass Estelle ein super liebes und sympathisches Mädchen ist, bei der Fairness und der Spaß am Spiel an erster Stelle
stehen.Ich freue mich jetzt schon auf unsere weitere Zusammenarbeit!” äußerte sich der lobende Cheftrainer Jens Janssen über Estelle Eberleins Erfolg.

http://www.tvn-tennis.de/jugend/jugend-aktuell/orange-und-green-cup/

12. September 2014

Mia Hodzic und Antonia Roessli werden Verbandsmeister

http://www.tvn-tennis.de/jugend/jugend-aktuell/die-jugendmeister-im-tvn-stehen-fest/

Mia Hodzic(in der Königsklasse U 16) und Antonia Rössli (in der Altersklasse U 14)
konnten den Verbandsmeistertitel mit zum TC Moers 08 nach Hause bringen.
Dieser Doppelerfolg stellt mal wieder eindrucksvoll unter Beweis wie excellent und sportlich
erfolgreich im TC Moers 08 und in der Tennisakademie Janssen gearbeitet wird.
Schaut man sich die Liste der nationalen und internationalen Topspieler an, die im TC Moers 08
und in der Tennisakademie Janssen trainieren fällt ganz deutlich auf, wo der sportliche Trend im Tennis klar hingeht.
Kennzeichnend für die perfekte sportliche Arbeit der Tennisakademie ist, dass Antonia Roessli nach nur einem Jahr Training bei der Tennisakademie ihren ersten und bislang einzigen Verbandsmeistertitel holen konnte.
Auch Mia Hodzic konnte sich nach starken Leistungen und einem 6:1 7:5 Finalerfolg gegen die topgesetzte Bulatovic über ihren ersten Verbandsmeistertitel freuen: “zuerst einmal möchte ich mich bei unserem Chef und “Mister Moers” Michael Faber für seine hervorragende Arbeit im Damenbereich bedanken. Er ermöglicht fast alles und mit Laureen Klein und Leann Heime ist es ihm gelungen zwei weitere Topspielerinnen für die nächste Saison zu verpflichten” sagte der stolze Cheftrainer Jens Janssen nach dem tollen Triumph seiner Schützlinge und fügte zugleich noch hinzu :” Eine ganz starke Leistung. Wenn man bedenkt, dass Mina Hodzic die aufgrund eines ITE Turniers nicht mitspielen konnte, wird schnell klar, dass es sonst mehr Titel hätten sein können. Zusammen mit unserem Bundesligaspieler Manager Stefan Hoffmann und Michael faber ist es unser Ziel, dass Mina als erst 12 Jährige im Winter ihren ersten Einsatz bekommen soll!” Damit setzt der Bundesligisten Moers 08 ein ganz klares Ausrufezeichen für die nächsten Jahre: die sportliche Förderung der Jugendlichen steht im Vordergrund. Und es wird recht schnell deutlich, dass die Arbeit von Stefan Hofmann und Michael Faner einfach nur unglaublich und unbezahlbar ist.

4. September 2014

Clara Kühn und Jens Janssen gewinnen „Uniexperts Cup“ in Meerbusch

Jens Janssen (l.) holte den Uniexperts-Cup 2014 bei den Herren

Zwei Wochen nach dem ATP Turnier “Maserati Challenger” war der Sportpark Büderich in Meerbusch wieder Gastgeber eines überregionalen Tennisturniers. Die YONEX junior tour machte vom 29.08.-30.08.14 Station und präsentierte in insgesamt sieben Konkurrenzen Jugend- u. Erwachsene-Spitzentennis. Turnierleiter Marius Meiszies hatte keine Problem, die rund 80 Teilnehmer zu organisieren, lediglich am Finalsonntag musste er wegen schlechter Witterung in die Halle. In der Damenkonkurrenz triumphierte dabei die erst 17-jährige Clara Kühn vom TC Olympia Lorsch, die das Feld ohne Satzverlust beherrschte. Bei den Herren spielte der für den Bundesligisten BW Krefeld spielende Jens Janssen seine ganze Routine aus um das 24 Spieler starke Feld zu gewinnen. Beide erkämpften sich durch Ihre Siege jeweils eine Wild Card für das ITF Future Turnier SEGRO International Ende Januar in Kaarst. Viele junge Ranglistenspieler aus dem heimischen Tennisverband Niederrhein setzten beim „Uniexperts Cup“ weitere Akzente. Einen sehr starken Eindruck hinterließen z.B. Anna Ume und Tom Varzandeh (beide TG Nord) sowie Antonia Roessli (TC Moers 08)

Alle Finalspiele des „Uniexperts Cup“ auf einen Blick

U 14 w: Anna Ume (TG Nord) – Lena-Sophia Wolff (BW Dinslaken) 6:1 6:4
U 16 w: Antonia Roessli (TC Moers 08) – Fiona Hübner (TTC Brauweiler) 6:3 6:2

U 14 w: Anna Ume (TG Nord) – Lena-Sophia Wolff (BW Dinslaken) 6:1 6:4
U 16 w: Antonia Roessli (TC Moers 08) – Fiona Hübner (TTC Brauweiler) 6:3 6:2
Damen: Clara Kühn (Olympia Lorsch) – Michelle Schmitz (Bad Neuenahr) 6:1 6.2
U 10 m: David Petrovic (TC Aschheim) – Piet Steveker (Bayer Wuppertal) 6:3 6:3
U 12 m: Tom Varzandeh (TG Nord) – Tassilo Sander (R´club Düsseldorf) 6:1 6:0
U 16 m: Julian Kenzlers (TC Westerholt) – Lennart Lehmann (GHTC) 6:2 6:0
Herren: Jens Janssen (BW Krefeld) – Benjamin Strunk (TUS 84 Essen) 6:4 7:6

24. August 2014

Cheftrainer Jens Janssen gleich dreimal erfolgreich

Der Cheftrainer der Tenniskademie Janssen Jens Janssen griff wieder mal selbst zum Schläger und “zwar wie :-) ”!
Er spielte zusammen mit seiner Frau und Trainerin Dunja Janssen beim Mixed Turnier “Kia Cup” in Krefeld Oppum mit. Dort konnte unser Trainerduo souverän alle Matches für sich entscheiden und wurden verdient Turniersieger.
Doch damit nicht genug…Jens spielte danach noch die Preisgeld- und Ranglistenturniere in Neersen “Niederrhein Trophy” und in Schiefbahm “TCS Open” mit und konnte beide Turniere souverän gewinnen. Was für eine starke Leistung von unserm Cheftrainer.
“Was Jenne derzeit spielt ist wirklich unglaublich. Er spielt so gut wie noch nie und kann wirklich jeden schlagen.” sagte der Kondi- und Athletiktrainer der Tennisakademie Janssen Niclas Nienhuysen.

Desweiteren belegten Dunja Janssen und Timo Grützediek jeweils den dritten Platz. Nach dem Timo in einem Wahnsinns Kampf gegen Vittallowitsch, Daniel im Championstiebreak gewinnen konnte, musste er sich leider Jens Janssen seinem eigenen Trainier geschlagen geben.

Svenja Lange wird Vize Bezirksmeisterin U10

Svenja Lange, die seit einem Jahr von der Tennisakademie Janssen betreut wird, hat erstmals den Sprung ins Finale geschafft. Nach toller Leistung und Siegen über die gesetzten Spielerinnen Maya Fiacher und Laura Weger musste sich Svenja im Finale knapp der topgesetzten Victoria Vieten geschlagen geben. Eine Super starke Leistung von Svenni!
“Vor einem Jahr als Svenja bei uns angefangen hat, hat sie noch nicht einmal das Viertelfinale erreicht und war weit Weg von den Besten aus dem Bezirk. Sie hat sich unglaublich entwickelt und ist nun auf Augenhöhe mit den Besten. Wir haben noch viel zusammen vor!” Ließ der Trainer der Tennisakademie Janssen David Achoui-Baumann nach Svenjas gutem Abschneiden verlauten.

 

Paula Schaefer wird Bezirksmeisterin U8 und Inga Hüschen wird zweite

Paula Schaefer vom TC Traar, die von der Tennisakademie Janssen betreut und trainiert wird, wird Bezirksmeisterin in der Altersklasse U8. Was für Riesen Erfolg für die kleine “Paulamaus” und dem TC Traar 1977 e.V.! Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte gewinnt ein Kind vom TC Traar die Bezirksmeisterschaften und das dürfte erst der Anfang sein.” Ich möchte mich an dieser Stelle bei unserer Jugendwartin Elsa Kern und unseren 1. Vorsitzenden Horst Wetzel bedanken, die das super Fördertraining für Paula und die Jüngsten ermöglichen. Wir sind sehr stolz auf Paula und dem TC Traar.” Ließ der zufriedene Cheftrainer Jens Janssen verlauten. Inga Hüschen vom TC Moers 08 ebenfalls Schülerin der Tennisakademie Janssen musste sich nach einer grandiosen Leistung erst im Finale ihrer Freundin knapp geschlagen geben.”Inga ist auf einem super Weg. Wir werden zukünftig noch viel von ihr hören” so Head Coach David Achoui-Baumann.

Die Tennisakademie Janssen gratuliert ganz herzlich zum tollen Erfolg. Sehr stark!

Madeleine Lehmann weiterhin unschlagbar

Die sympathische Madeleine ist auch im dritten Turnier in Folge nicht zu schlagen. Wieder einmal konnte niemand im ganzen Turnierverlauf der sympathischen Blondine das Wasser reichen. Madeleine spielte erneut sehr stark auf und gab im kompletten Turnierverlauf in vier Matches nur ein einziges Spiel ab. Damit hat sie erneut ihre Ausnahmestellung unter Beweis gestellt.” Madeleine spielt einfach unglaublich. Eines der größten Talente, die ich je gesehen habe” sagte der stolze Head Coach der Tennisakademie Janssen David Achoui-Baumann über Madeleines Leistung.

15. August 2014

Malin Cubukcu unschlagbar

Die von der Tennisakademie Janssen trainierte Malin Cubukcu scheint dieses Jahr im Sommer scheinbar unschlagbar :-) Gleich drei nationale Ranglistenturniere konnte Malin für sich entscheiden. Sowohl beim Turnier in Wuppertal, beim Badwerk Cup in Mönchengladbach als auch bei den Certoplast Open in Wuppertal konnte Malin das Turnier als strahlende Turniersiegerin für sich entscheiden. In allen Turnieren schlug Malin bespielsweise mit Lina Hohnold, Julia Mikulski, Nina Höppner usw internationale Top Spielerinnen und konnte somit ihre bestechende Form und Spielstärke unter Beweis stellen. “Malin ist eine sehr talentierte und spielstarke Spielerin die an guten Tagen fast jeden schlagen kann. Es freut mich sehr, dass Malin ihre gute Form aus dem Training mittlerweile auch in den Turnieren umsetzen kann.” so äußerte sich der zufriedene Cheftrainer Jens Janssen nach Malins erneuten Erfolgen.

Lehmann siegt erneut!

 

Beim Jugend Ranglistenturnier in Duisburg Baerl konnte Madeleine Lehmann erneut durch einen Turniersieg auf sich aufmerksam machen. Madeleine hat im kompletten Turniererfolg konzentriert und strak gespielt. Sie konnte damit erneut unter Beweis stellen, dass sie zu den allerbesten aus Deutschland zählt. Eine bärenstarke Leistung von Madeleine!!!” “Das Training mit Madeleine macht unheimlich viel Spaß und sie ist immer bereit an sich zu arbeiten und sich zu verbessern. Die nächsten Erfolge werden nicht lange auf sich warten lassen.” so ließ der Head Coach der Tennisakademie Janssen David Achoui Baumann nach Madeleines erneutem Turniersieg verlauten.

6. August 2014

Neuzugang Estelle Eberlein erfolgreich

Estelle Eberlein, die seit diesem Sommer auch von der Tennisakademie Janssen trainiert und betreut wird, wird sensationell
Bezirksmeisterin in Düsseldorf. Neben vielen weiteren Turniersiegen machte Estelle damit erneut auf sich aufmerksam.
“Estelle ist eine super Spielerin, die es ganz weit nach oben schaffen kann.Ich bin mir sicher, dass wir noch sehr viel von ihr in Zukunft hören werden.”
so äusserte sich Trainer der Tennisakademie Janssen David Achoui Baumann nach estelles erneut gutem Abschneiden.
“Estelle ist einfach ein super Mädchen. Lustig, talentiert und sehr sympatisch. Ich freue mich sehr, dass Sie nun von uns trainiert und betreut wird!!”
so liess Cheftrainer Janssen verlauten

Böhner Cup starker Auftritt der Mädels

Beim diesjährigen Böhner Cup nahmen mit Svenja Lange, Leonie Flöth und Madeleine Lehmann gleich drei Schützlinge der Tenniskademie Janssen
erfolgreich teil. Leonie Flöth(U12) und Svenja Lange (U12) erreichten dabei mit super Leistungen einen hervorragenden dritten Platz.
“Svenja ist einfach ein super Mädchen, die sich diesen sommer erheblich gesteigert hat. Sie ist sehr talentiert und es macht riesigen Spass mit ihr zu arbeiten.”
so liess Trainerin Marlin Büns nach dem guten Abschneiden Svenjas verlauten.
Madeleine Lehmann machte es sogar noch ein bisschen besser und gewann das Turnier in der Altersklasse U10. “Schaut man sich Madeleines Ergebnisse im Halbfinale 6;0 6:0 und Finale
6:0 6:0 an ist glaube ich schon alles über Madeleines Ausnahmestellung in ihrer Altersklasse gesagt!” so David Achoui-Baumann.
Sehr sehr stark Mädels. Wir sind super stolz auf Euch. Macht weiter so.
Eure Tennisakademie Janssen

 

Ein Turniererfolg jagt den nächsten

Merle freiberg und Leonie Flöth nahmen beide beim zweiten Turnier des Odenkirchener TC teil. Ergebnis: 1 und 2 Platz!!!Sensationell…was will man dazu noch mehr sagen!!Die beiden Cracks der Tennisakademie Janssen und des TC Moers 08 stellten damit einmalmehr ihre derzeitige Ausnahmestellung unter Beweis. Ohne Satzverlust erreichte unsere Leonie sensationell das Finale wo sich dann ihrer Freundin und Teamkameradin Merle Freiberg mit 4:6 und 2:6 geschlagen geben musste. “Merle hat nun schon ihr sechstes Turnier hintereinander gewonnen. Einfach unglaublich stark, wie sie sich von Woche zu Woche weiterentwickelt und steigert. Immer wieder kann sie ihre guten Leistungen aus dem Training im Turnier umsetzen.Wir sind auf einem sehr sehr gutem Weg: Sowohl Leonie als auch Merle haben noch sehr viel Potential nach oben.” so äusserte sich der stolze Head Coach der Tennisakademie Janssen David Achoui-Baumann nach dem erneuten Erfolg seiner Schützlinge.

Leonie belegte in Bocholt nach einem sagenhaften Turnier und einem Krimi um den dritten Platz den Platz drei (gegen Charlotta Wellig 7;5 6:7 6:7 (dritter Satz wurde ausgespielt). Sie konnte nach einem 3:6 Rückstand im letzten Tie-Break -diesen noch 8:6 für sich entscheiden. Wahnsinn was für eine Leistung von Leonie -das Team der Tennisakademie Janssen ist stolz auf Dich! In Mülheim und beim Böhner Cup in Düsseldorf erkämpfte sich Leonie ebenfalls den dritten Platz. “Leonie ist im Training sehr zielstrebig und arbeitet hart an sich, das Ergebnis ihrer Zielstrebigkeit zeigt sich jetzt in ihren Ergebnissen. Leonie gibt nie auf-Einfach nur super.” so der stolze Cheftrainer Jens Janssen.

 

1. Tennisintensivcamp

Nach den ersten zwei Tagen Regen (die wir ein Glück in unserer Halle ausgleichen konnten) hat uns Zeus doch noch die Sonne geschickt.

Danke für das schöne Camp mit Euch-Ihr habt wieder hart gearbeitet!!!

26. Juni 2014

Die erste Juniorinnen Mannschaft I/II wird Niederrheinmeister in der höchsten deutschen Spielklasse!

Das harte Training hat sich ausgezahlt Glückwunsch: Katharina Herpertz, Celina Balters, Franziska Tekath, Amra Kurtanovic und Antonia Roessli.

4 der 5 Meister trainieren bei der Tennisakademie Janssen. Was für ein toller Erfolg! Wir sind stolz auf Euch:-)

22. Juni 2014

Jessie überzeugt wieder mit bomben Leistung

Bei den Bezirksmeisterschaften U12 der Mädels musste sich Merle Freiberg der Finalgegnerin von Jessica Rütten geschlagen geben und wurde dritte. Leonie Flöth konnte durch ein Turnier in Stuttgart diesmal leider nicht teilnehmen. Jessica Rütten zeigt eine souveräne Leistung und gab nur 6 Spiele ab und wurde verdiente Bezirksmeisterin U12. (6:3, 6:2 Jessica Strauch.) “Die täglich harte Arbeit im Training mit Jessie zeigt jetzt deutlich ihre Wirkung!” so Cheftrainer Jens Janssen. Weiter so Jessie!!!

Bei den Jungs musste sich im Halbfinale Alen Hodzic leider mit einem harten Kampf (6:7;3:6) geschlagen geben. Hatte aber vorher eine super Leistung abgeliefert und schaltete Ole Valkyser und Laurenz Fuldner aus. Tim Pesch konnte leider verletzungsbedingt nicht teilnehmen-gute Besserung Tim!!! Sowie Tim Hammes, der schulisch verhindert war. Tom Thiel und Alex Achterberg erreichten das Viertelfinale, wo sie sich leider geschlagen geben mussten. Alex verlor nachdem er deutlich überlegen den zweiten Satz mit 6:1 gewonnen hatte den Championstiebreak gegen Simon Leukers. Tom Thiel zeigte eine tolle Leistung das gesamte Turnier hinweg und brach nur im Viertelfinale im zweiten Satz gegen Simon Pfau ein. Also wieder mal eine tolle Leistung der U12 Talente der Tennisakademie Janssen aus Moers 08!

Juniorinnen III/IV (2. Mannschaft) steigt ungeschlagen auf

Die 2. Mannschaft Juniorinnen III/IV mit Madeleine Lehmann, Lena Hüschen, Jamie Lee Mc Millan und Svenja Lange steigen ungeschlagen in die höchste Spielklasse auf-

eine Bärenstarke Leistung unserer jungen Nachwuchstalente!!! Glückwunsch zu Eurem Erfolg!

Bezirksmeister 2014 und die BKA steigt auf in die höchste Liga!!!

Die Mädels des TC Moers 08: Mina Hodzic, Jessica Rütten, Merle Freiberg und Leonie Flöth werden Bezirksmeister in der höchsten Spielklasse bei der Jugend Altersklasse III/IV.

Was für ein toller Erfolg! Glückwunsch Mädels Ihr seit die Besten!!!

Anki Wind qualifizierte sich für Hauptfeld (Future) und wird Niederrheinmeisterin 2014

http://www.tvn-tennis.de/sport/sportnews/ann-kathrin-wind-ist-die-neue-niederrheinmeisterin/

Eine unglaubliche Leistung! Wir sind stolz auf Dich!!!

Holländischer Meister und Niederrheinmeister

Cheftrainer Jens Janssen wird zum fünften mal Holländischer Meister (Erendivision) und hat in der Saison kein Spiel verloren. Wahnsinn, was für eine Leistung! Und zugleich ist er Niederrheinmeister 2014 geworden.

http://www.tvn-tennis.de/sport/sportnews/

9. Juni 2014

Was für ein erfolgreiches Wochenende:-)

 

Die Cracks der Tennisakademie Janssen haben dieses Wochenende beim Nachwuchs Ranglistenturnier im Odenkirchener
TC in fast allen Altersklassen für Aufsehen gesorgt. Ziemlich beeindruckend demonstrierten die Schützlinge wie gut und erfolgreich in der Tennisakademie
in allen Altersklassen gearbeitet wird.
Mit Jan Hammes (U10), Paula Schaefer (U10 1. Platz Nebenrunde), Amra Kourtanovic (U21), Anna Schaefer (U16), Tom Thiel (U12), Tim Hammes (U12), Nils Hüschen (U16 3.Platz), Jenny Rütten (U21),Tim Pesch (U12 2.Platz), Svenja Lange (U11 2.Platz), Merle Freiberg (U12 1.Platz) , Phillip Freiberg (U10 2.Platz), Leonie Flöth (U12 3.Platz) und Jessi Rütten (U14 1.Platz) nahmen gleich vierzehn Schützlinge der Tennisakademie beim Ranglistenturnier teil. Und wenn dann noch erwähnt wird, dass es zwei dritte Plätze (Nils und Leonie), drei zweite Plätze (Tim, Phips, Svenja) und zwei erste Plätze (Jessie und Merle) herauskamen ist eigentlich schon alles gesagt. Ein tolles Wochenende mit Erfolg auf ganzer Linie.
In der Altersklasse U11 nahm Svenja Lange teil und das durchaus erfolgreich. Svenjamaus spielte sich unglaublich bis ins Finale und nahm auf dem Weg dorthin mit Lisa Schulze die amtierende Bezirksmeisterin
aus dem Turnier. Eine bärenstarke Leistung von Svenja und ein verdienter zweiter Platz.
Bei den Jungs in der Altersklasse U12 spielte sich Tim Pesch erneut mit bärenstarken Leistungen ins Rampenlicht. Er spielte sich verdient mit grandiosen leistungen ins Endspiel und unterlag dort knapp den topgesetzten im Champions Tie Break des dritten Satzes. ” Tim ist ein unglaublicher Spieler und Kämpfertyp. Bei jedem Turnier diese Jahr hat er entweder das Finale erreicht oder hat das Turnier gewonnen. Er spielt auf konstant auf allerhöchstem Niveau und ist ständig bereit an sich zu arbeiten. Die nächsten Erfolge werden nur eine Frage der Zeit sein” liess sein Kondi-und Fitnesstrainer Niclas Nienhuysen nach dem Zurnier verlauten.
Bei den Jungen in der Altersklasse U10 spielte mit Phillip Freiberg einer unserer “Upcoming Future Stars” ;-) gross auf und wurde verdienter Zweiter Platz. Alle sind sich ziemlich einig, dass wir mit Phillip Freiberg zukünftig noch jede Menge Spass haben werden!! Paula Schaefer glänzte in der Nebenrunde U10 und holte sich dort verdient den ersten Platz nachdem sie in der Hauptrunde nur knapp im Champions Tie Break gegen eine zwei Jähre älter Spielerin verlort-was für ein Kampfgeist!
Bei den Mädels in der Altersklasse U12 spielten sich mit Merle Freiberg und Leonie Flöth gleich zwei Spielerinnen ins Halbfinale. Dort mussten sie leider schon aufeinander treffen und lieferten sich ein atemberaubendes Match auf allerhöchstem Niveau. Letztendlich ar mit 1:6 6:1 und 14:12 Merle die glückliche Siegerin. Ein reisem Kompliment und einen Glückwunsch für unsere sympathische Leomaus zu dieser tollen Leistung” Leonie hat sich in den letzten Wochen enorm weiterentwickelt und spielt unglaublich zur Zeit. An guten Tagen kann sie in ihrer Altersklasse jeden schlagen” sagte der stolze Erfolgstrainer der Tennisakademie Janssen David Achoui Baumann Merle Freiberg wurde wieder mal wie in den letzten Turnieren auch Seriensiegerin ;-) mit einem souveränen 6:3 6:3 im Finale. Unglaublich stark, einfach ohne Worte!
Dann konnte noch Jessica Rütten die Altersklasse U14 (eine Altersklasse höher) für sich entscheiden. Ohne einen einzigen Satzverlust marschierte Jessi durch das komplette Turnier und gewann letztendlich mit 6:1 6:4 auch das Finale gegen die an zwei Gesetzte recht eindeutig. Eine bärenstarke Leistung von Jessica. Sehr sehr stark.” Wenn man bedenkt, dass Jessi im Winter gegen ihre Finalgegnerin (zwei Jahre älter!) noch verloren hat und jetzt so deutlich gewinnt braucht man nicht viel über ihre Entwicklung in den letzten 4-5 Monaten zu sagen.
Ich freue mich schon jetzt auf die nächsten Trainingseinheiten mit Jessi” sagte Cheftrainer jens Janssen nach dem erfolgreichen Abschneiden seiner Schülerin.
Auch ein Riesen Kompliment an allen anderen Schützlinge die dabei waren. Macht weiter so…wir sind stolz auf Euch!!Es macht einfach unglaublich viel Spass mit Euch!!!

Eure Tennisakademie Janssen

Die kleinen “Stars” der Tennisakademie Janssen gewinnen den Strümpi Cup

Die kleinen super Cracks der Tenniskademie Janssen und Schützlinge des Tc Moers 08 und Tc Traar gewinnen sehr beeindruckend den Strümpi Cup.
Mit Jan Hammes, Paula Schäfer und Inga Hüschen waren drei der vier Teilnehmer des Erfolgteams von der Tennisakademie Janssen.
Wir sind super stolz auf Euch “Die Arbeit mit Euch Macht einfach unglaublich viel Spass und wir sind unglaublich dankbar dafür was ihr mit euren
tollen Leistungen zurückgebt. Ihr seid die wahren Helden” sagte der stolze Trainer der Tennisakademie Lukas Schäfer nach dem Turnier.
Zudem wurde Inga Hüschen noch zur Spielerin des kompletten Turniers gewählt. Eine bärenstarke Leistung von Euch allen!!! Herzlichen Glückwunsch!!
besonders an unsere zwei Supermäuse Paula und Inga, die im kompletten Turnierverlauf keine einziges Spiel verloren!

Berlin rettet unsere Bundesliga-Damen Moers 08

Es war ein äußerst aufreibender Tag für die Verantwortlichen des TC Moers 08. Mit dem fast letzten Aufgebot mussten sich die Bundesliga-Damen dem drohenden Abstieg im Spiel gegen den Aufsteiger TK Blau-Weiss Aachen entgegenstellen. Die eingeplanten Spanierinnen Laura Pous Tio und Estrella Cabeza Candela glänzten durch Abwesenheit und brachten 08 dadurch extrem ins Trudeln. Dafür sorgte allerdings am Anfang erst mal ein Gewitter, welches die Plätze in wahre Seenlandschaften verwandelte. Erst mit über 2-stündiger Verspätung konnten die Spiele wieder aufgenommen werden. Und danach lief es für 08 überhaupt nicht gut. Justine De Sutter wurde an Pos. 6 regelrecht von Demi Schuurs überrollt und auch Stana Hrozenska an Pos. 4 konnte ihre Chance nicht nutzen. Nach dem unglücklichen Verlust des 1. Satzes im Tiebreak wurde die Aachenerin Marie Benoit immer stärker und gewann auch den 2. Satz mit 6:3. Und fast wäre sogar der sicher eingeplante Punkt von Michaela Honcova an Pos. 2 an Aachen gegangen, hätte sich Michaela nicht mit dem Mute der Verzweiflung gegen die Niederlage gestemmt. Mit 4:6 und 1:4 hatte sie bereits zurückgelegen und kämpfte sich doch noch in den Tiebreak, den sie mit 7:5 für sich entscheiden konnte. Der Match-Tiebreak war ebenfalls äußerst spannend und Michaela sicherte mit 10:7 den ersten Punkt für 08.

Elke Lemmens hätte die Nerven der 08-Fans dann deutlich entspannen können, doch trotz eines überragenden Spiels an Pos. 5 musste sie sich doch noch im Match-Tiebreak gegen Eva Wacanno geschlagen geben. Mit 6:1 und 5:2 hatte Elke schon geführt und bei 5:3 sogar 2 Matchbälle gehabt. Doch hier zeigte sich die manchmal brutale Ungerechtigkeit im Tennis. Am Ende kann halt nur einer gewinnen. 08 reagierte geschockt und Imke Küsgen unterlag an Pos. 3 glatt gegen Klaartje Liebens. Patricia Mayr-Achleitner sorgte an Pos. 1 mit einem 2-Satzsieg wenigstens noch für den 2:4-Zwischenstand.

Um die Klasse sicher zu halten waren allerdings 4 Matchpunkte nötig, die angesichts der Doppelstärke der Aachenerinnen doch zumindest fraglich waren. Dementsprechend war die Doppelaufstellung recht schwierig. Doch bereits vor der endgültigen Offenlegung der Doppel erreichte 08 die Kunde, dass Stuttgart zu Hause gegen Berlin mit 4:5 verloren hatte und dadurch die 08 Bundesliga-Damen bereits gerettet waren. Die Spannung wich einer unbeschreiblichen Freude über den zum wiederholten Male erst am letzten Spieltag gesicherten Klassenerhalt. Die Doppel verloren damit vollkommen ihre Spannung und gingen alle an Aachen. Doch diesmal konnte man das aus 08-Sicht leicht verschmerzen. Die 13. Bundesligasaison wird 2015 eingeleitet

Damit steigen nun Amberg und Stuttgart in die 2. Liga ab und Bocholt sicherte sich zum 3. Mal in Folge die deutsche Meisterschaft mit einem 5:4-Erfolg über M2Beauté Ratingen.

Madeleine in Hamburg erfolgreich

Beim nationalen Top besetzten Ranglistenturnier konnte Madeleine Lehmann einen hervorragenden dritten Platz belegen. Wenn man bedenkt, dass bei diesem Turnier fast alle Topspieler aus ganz Deutschland anwesend waren ist dies eine bärenstarke Leistung. Wie bereits letzte Woche angekündigt werden wir in nächster zeit noch sehr viel von unserer Madeleine hören :-) “Wenn Madeleine im Match an ihre starken Trainingsleistungen anknüpft, kann sie in Detmold jeden schlagen und Deutsche Meisterin werden. Wir werden in den nächsten Wochen gezielt an ihrem Aufschlag noch weiterarbeiten” sagte der stolze Leistungstrainer der Tennisakademie Janssen David Achoui-Baumann. Herzlichen Glückwunsch, zu der erneut starken Leistung , Madeleine!!

 

4. Juni 2014

Tenniscamps in den Ferien-bald ist es soweit :-) ))

30. Mai 2014

Madeleine Lehmann macht erstmals auf sich aufmerksam

Der sympathische Blondschopf, Madeleine Lehmann, der seit April bei der Tennisakademie Janssen trainiert hat beim Skibo Cup in Westfalen
erstmals auf sich aufmerksam gemacht.
Madeleine Lehmann, die erst vor kurzem 10 Jahre geworden ist, hat in der höheren Altersklasse U12 sensationell das Finale erreicht und somit einen hervorragenden
zweiten Platz belegt. Auf dem Weg ins Finale besiegte die Moerserin unter anderem die Top Gesetzte mit 6:4 und 6:0.
“Ich bin mit der Entwicklung Madeleines in den letzten Wochen sehr zufrieden. Wir freuen uns sehr darüber, dass Madeleine zu uns gewechselt ist und ich bin mir sicher, dass
wir zukünftig noch sehr viel Freude mit ihr haben werden” so äusserte sich der Trainer der Tennisakademie David Achoui Baumann der neben Chefcoach Jens Janssen Madeleine trainiert.
“Madeleine spielt unglaublich und ist wahnsinnig talentiert. Alle Türen stehen für sie in der Zukunft offen. Wir werden alle dafür tun um diesen Weg bestmöglichst zu unterstützen und ich
bin sehr zuversichtlich, dass wir grosse Erfolge zusammen feiern werden” ergänzte Trainer Achoui Baumann.
derzeit spielt Madeleine das Finale der “Nike Junior Tour”. Die Tennisakademie ist stolz auf Dich und wünscht dir für diese Wochenende viel Glück und Erfolg.

1. Mai 2014

Kleinfeld- und Midcourt Turnier Kempen erfolgreich abgeschlossen

Wahnsinn! und der nächste erfolgreiche Turniersieg!!! Philipp Freiberg gewinnt das Midcourt Turnier in Kempen und Jan Hammes wir dritter!!! Eine super Leistung zeigten beide und kämpften bis die Blasen kaum noch auszuhalten waren. Jan musste sich nach einer toller spielerischen Leistung seinem Vereinskameraden Philipp im Halbfinale mit 6:3 6:2 geschlagen geben, gewinnt aber in einem harten Kampf mit 6:5 6:5 (beide Sätze im Teilbreak) gegen David Schlageter im Spiel um Platz drei! Eine bärenstarke Leistung von Jan. “Wir sind auf dem richtigen Weg” kommentiert Jens Janssen die Erfolge seiner zwei Schützlinge. Philipp Freiberg setzte sich gegen Yannick Stockmann und im Finale gegen seinen noch stärkeren Bruder Tim im Teilbreak mit 6:5 und 6:3 durch. “Philipp hat hart trainiert und das schlägt sich jetzt in seiner Leistung nieder. Er ist eine Kämpfernatur -auch seine Blasen halten ihn nicht ab.” meinte die stolze Trainerin Zorana von der Tennisakademie Janssen. Glückwunsch Ihr zwei -die Tennisakademie Janssen ist stolz auf Euch-eine ganz tolle Leistung!!!

Mina Hodzic bärenstark; Alen Hodzic siegt in Kempen und Mülheim, Merle Freiberg siegt erneut

Die 3 Tennistalente der Tennisakademie Janssen und des Tc Moers 08 haben erneut für Furore gesorgt und damit wieder einmal bestätigt wie gut bei der Tennisakademie und beim Tc Moers 08 gearbeitet wird.
Mina Hidzic spielte als erst 11 Jährige in der zwei Altersklassen höheren Konkurrenz U16 sehr stark auf. Sie erreichte nach starken Auftritten das Finale und würde somit verdiente Zweite. Beeindruckend hierbei war Minas Auftritt im Viertelfinale, wo Sie die starke Sophia Gröf nach 1:6 1:4 noch niederzwang! ” Mina ist einfach eine Kämpfernatur, die kein Match auch wenn es noch so aussichtslos aussieht aufgibt. Die harten Einheiten in unserem Konditionstraining zeichnen sich immer mehr und mehr aus! Mina ist auf einem sehr sehr gutem Weg!” Ließ ihr Konditraining Niclas Nienhuysen nach dem Turnier verlauten.
Merle Freiberg spielte erneut bärenstark auf und gewann auch das dritte Turnier hintereinander sensationell stark! Erneut gab sie im ganzen, Turnier keinen Satz ab und setzte sich dieses mal im Finale mit 6:1 6:2 gegen Bojanovic durch! ” Merle ist in ein einer unglaublichen Form derzeit. Sie ist auf Asche immer noch ungeschlagen. Wir wissen aber auch zugleich, dass wir uns nicht ausruhen dürfen sondern noch härter arbeiten müssen, denn die Konkurrenz schläft nicht. Merles letzten Trainingseinheiten waren wirklich unglaublich!” sagte ihr Trainer Jens Janssen nach dem erneutem Triumph seiner Schülerin.
Ganz ganz stark präsentierte sich Alen Hodzic in den beiden letzten Turnieren. Beide Turniere sowohl das Masters beim Fila Cup in Mülheim als auch das Ranglistenturnier in. St. Hubert konnte der sympathische Alen für sich entscheiden!” “Wir haben gut gearbeitet und ich weiß wie stark Alen spielen kann wenn er gut trainiert! Wir werden weiterhin hart arbeiten und dann bin ich überzeugt davon, dass noch weitere Triumphe folgen werden! ” sagte seine stolze Mutter und Trainerin Zorana Hodzic nach den beiden super Abschneiden.
Die Tennisakademie und der Tc Moers 08 sind stolz auf Euch. Wir freuen uns schon auf die nächsten Turniere.

17. April 2014

Cracks der Tennisakademie Janssen erneut für Aufsehen gesorgt.


Mit Antonia Rössli, Alen Hodzic, Merle Freiberg, Jessica Rütten und Malin Cubukcu nahmen gleich fünf Spieler der Tennisakademie teil. Bemerkenswert hierbei ist, das alle Jugendliche auch für den TC Moers 08 spielen, was zugleich für die beeindruckende Jugendarbeit dieses Vereines spricht!!! Die anderen Cracks, die nicht beim Turnier waren, bereiten sich derzeit im Intensivcamp der Tennisakademie Janssen erfolgreich auf die Sommersaison vor.
Alen Hodzic, der unglücklich in der ersten Runde ausschied, könnte in der Nebenrunde auf sich aufmerksam machen und könnte diese nach harten Fights für sich entschieden.” Alen ist auf einem gutem Wege. Man merkt, dass alle Schläge vorhanden sind, ihm fehlt nur noch etwas die Abgezocktheit und Spielpraxis.” Meinte Trainerin Zorana Hodzic nach dem Turnier über Alens Leistung.
Antonia Rössli erreichte in der höheren Altersklasse U16, nach ihrem Turniersieg letzte Woche, mit Siegen unter anderen, gegen die starke Lian Heime das Halbfinale und würde verdiente dritte.
Jessica Rütten, die ebenfalls eine Altersklaase höher in der U14 Konkurrenz antrat, spielte eine bärenstarkes Turnier und erreichte das Finale. Besonders im Halbfinale zeigte Jessi, nach verlorenem 1. Satz, ihre ganze Klasse und drehte die Partie noch mit 3:6 6:4 und 7:6 (10:8) zu ihren Gunsten um. Besonders im Tie Break des 3. Satzes spielte sie nervenstark und mutig auf.
Im anschließenden Finale fehlte Jessmaus dann etwas die Fitness und Cleverness, aber es war dennoch mit dem 2. Platz ein super Turnier. ” Jessi ist auf einem richtig gutem Wege, beoanders im Bereich Schnelligkeit und Beinarbeit hat sie in den letzten Wochen enorme Fortschritte gemacht. Die nächsten Ziele stehen schon bevor” so äußerte sich ihr Trainer Jens Janssen nach dem guten Abschneiden seiner Schülerin.
Malin Cubukcu, die seit Oktober auch in der Tennisakademie Janssen trainiert, zeigte dass sie sich weiterhin im Aufwärtstrend befindet und spielte ein super Turnier. Sie konnte sich über den zweiten Platz freuen und spielte auf dem Weg bis ins Finale ein bärenstarkes Turnier. Unter anderem konnte Malin die starke Dana Kremer von der ToBe Academy und die an zwei gesetzte Russin aus dem Weg räumen. Eine exzellente Leistung von Malin. ” Malin hat sich in den letzten Monaten super weiter entwickelt und kann die Sachen, die wir im Training umgestellt haben, immer besser umsetzen. sie hat gezeigt, dass Sie zu den Besten zählt. Als nächstes stehen internationale ITF Turniere auf dem Programm. Auch dort kann sie bestimmt ein Wörtchen mitreden.” Gab sich ihr Trainer Jens Janssen optimistisch.
Merle Freiberg war wieder mal phänomenal und könnte auch den Stauder Cup für sich entscheiden. Ohne einen einzigen Satz abzugeben marschierte der sympathische Blondschopf
durch den kompletten Turnierverlauf und würde hochverdient Turniersiegerin! ” Merle spielt wirklich unglaublich stark und konzentriert zur Zeit. Die nächsten Etappen sind schon geplant. Ich bin mir sicher, dass wir in den nächsten Monaten noch sehr viel Spass mit Merle haben werden.” so ließ ein stolzer Kondi und Fitnesstrainer Niclas Nienhuysen der Tennisakademie Janssen verlauten.
Die ganze Tennisakademie, alle Trainer und der TC Moers 08 gratulieren Euch zu der super Vorstellung und sind stolz auf Euch!!!

7. April 2014

Tim Hammes und Tim Pesch gewinnen Junior Liga in Bocholt! Herpertz und Roessli siegen in Meerbusch IOS Sport Cup

Was für ein erneuter Erfolg am Wochenende für die Cracks der Tennisakademie Janssen und des TC Moers 08!!!
Tim Pesch und Tim Hammes gewinnen eindrucksvoll die Junioren Liga in ihrem Team (mit Luca Mours und Luca Vogel). Eine ganz starke Leistung der Beiden, die an ihre tollen Erfolge der letzten Wochen und die hervorragenden Leistungen aus dem Training anknüpfen.

” Tim und Tim sind immer bereit an ihre Grenzen zu gehen und wollen sich immer weiter verbessern. Sie ruhen sich nicht auf ihren Erfolgen aus, sondern eher im Gegenteil,sie wollen immer mehr und mehr,” ließ Niklas Nienhuysen nach dem erneuten tTriumph verlauten.
Katharina Herpertz und Antonia Roessli siegten beide mit unglaublichen Vorstellung.
Katharina Herpertz gewann die Konkurrenz der U 21 der Damen und gab dabei im kompletten Turnierverlauf nur ganze 6 Spiele ab!
Antonia Roessli machte das ganze noch ein bisschen souveräner und gab nur ganze vier Spiele ab in der U16 Konkurrenz (1 Alterskasse höher!)! Eindrucksvoller könnte sie den Klassenunterschied nicht hervorheben. Bemerkenswert hierbei ist, das Antonia Roessli im Halbfinale die 1 Jahr ältere Rachel Zipfel, die schon erste Erfahrungen auf der ITF Turnier sammeln durfte, mit 6:1 6:1 völlig chancenlos zurückließ.
” Ich hatte in den letzten Wochen im Training schon ein sehr gutes Gefühl und merke, dass es derzeit immer besser läuft. Ich möchte mich für das hervorragende Training im Winter bei meinen Trainern bedanken. Wir haben an vielen neuen Sachen gearbeitet, die ich jetzt immer besser und besser umsetzen kann!” sagte eine stolze Antonia Rössli nach dem Turniererfolg.


Die Tennisakademie Janssen und der Tc Moers 08 sind stolz auf Euch! macht weiter so!

25. März 2014

Erfolgreiche Jugend-Winterkreismeisterschaften für Moers 08 und Tennisakademie Janssen

Mit zwei ersten Plätzen, drei zweiten Plätzen, einem dritten Platz und drei vierten Plätze war der TC Moers 08 einer der erfolgreichsten Veriene der Kreismeisterschaften. Die Tennisakadenie Janssen, der Vorstand und der gesamte Verein sind stolz auf dieses Ergebnis. Überlegen sicherte sich Antonia Roessli in der Konkurrenz Juniorinnen U14 den Titel. Im Endspiel gab sie gegen Nele Rohrbach (TC Asberg) kein Spiel (6:0; 6:0) ab! “Was für eine tolle Leistung von Antonia und diese Erfolge sind harte Arbeit einer ergeizigen Spielerin. Glückwunsch Antonia” so ein stolzer Stefan Hofmann. Den zweiten Titel für Moers 08 erspielte sich Tim Pesch bei den Junioren U12. Im Finale siegte er in einem reinen 08er-Finale gegen Alen Hodzic mit 6:2 und 6:2. “Von beiden ein sehr gutes Spiel auf hohem Niveau und es wird wohl in Zukunft noch sehr viele Duelle zwischen den beiden geben” so der zufriedene Trainer Jens Janssen. Den dritten Platz konnte sich Tim Hammes mit einem 7:6 und 6:4-Erfolg über Simon Pfau (Solvay Rheinberg) sichern. Vizekreismeisterin wurde Anna Schäfer bei den U16-Juniorinnen. Im Finale unterlag sie mit 2:6 und 4:6 gegen Sina Albersmeier (Kapellener TC). Isabelle Gilles unterlag beim Spiel um Platz drei mit 4:6;4:6 Sonja Szewczyk (Kappelner TC).
Ebenfalls den 2. Platz erreichte bei den Juniorinnen U12 Merle Freiberg. Sie verlor das Endspiel am Ende knapp im Tiebreak gegen Jessica Strauch (BW Kamp-Lintfort) mit 1:6 und 6:7. “Diesmal war es denkbar knapp und Merle kommt ihrem Ziel immer näher” äußerte sich ein kämpferischer Niclas Nienhuysen. Vierte wurde hier Leonie Flöth, die verletzungsbedingt das Spiel um den 3. Platz kampflos abgeben musste. Ebenfalls den 4. Platz belegte Max Pommerening bei den Junioren U14. Er unterlag im Spiel um Platz 3 gegen Jona Grontzki (TUS Baerl) mit 2:6 und 2:6. Leider konnten Mina, Mia Hodzic, Celina Balters, Katharina Herpertz, Jessica und Jennifer Rütten noch nicht mitspielen aber wir freuen uns auf die Teilnahme im Sommer und das zukünftige Ergebnis.

“Herzlichen Glückwusch an die erfolgreichen Teilnehmer – dies ist der Erfolg aus täglich harter Arbeit! Und wir sind lange nicht am Ziel -also weiter so!” feuert ein stolzer Trainer Jens Janssen seine Schützlinge an!!! WAZ Bericht

21. März 2014

Sportlerehrung 2014 des Stadtsportverbandes Tönisvorst e.V.

Glückwunsch Leonie Du bist die Beste ;-) das Jahr 2013 hast Du erfolgreich abgeschlossen!

6. März 2014

14. Michael Gardemann Gedächtnisturnier

Ein unglaubliches Turnierwochenende geht zuende. Mit Nils Hüschen, Laurenz Hohendorff,
Tom Thiel, Tim Hammes, Leonie Flöth, Merle Freiberg, Alen Hodzic, Lena Hüschen, Jessica Rütten, Mina Hodzic, Tim Pesch und Antonia Rössli nahmen gleich 12 Trainingskinder der Tennisakademie Janssen und zugleich Mitglieder des TC Moers 08 teil.
Mit drei ersten Plätzen, einem zweiten Platz und zwei dritten Plätzen war es erneut ein unglaublich starkes Turnier unserer Cracks, die den positiven Aufwärtstrend der letzten Wochen fortsetzen.
Tim Pesch gewann eindrucksvoll und souverän ohne einen einzigen Satzverlust die Konkurrenz der Jungen U 12. Bis zum Halbfinale gab er in seinen ersten drei Matches und das als ungesetzter Spieler noch nicht einmal ein Spiel ab. Eine unglaubliche Leistung von Tim:” schaut man sich an wo Tim noch vor einem Jahr war und wo er sich jetzt befindet ist der Unterschied extrem. Er hat eine unglaubliche Entwicklung gemacht und ist derzeit kaum zu stoppen. Wir freuen uns schon jetzt auf die kommenden Turniere mit Tim” ließ ein stolzer Niclas Nienhuysen nach Tims erneut gutem Abschneiden verlauten.
Bei den Junioren U 16 spielte Nils Hüschen ein starkes Turnier und kam bis ins Halbfinale, wo er sich dem an eins gesetzten geschlagen geben musste. Tim Hammes, Tom Thiel, Alen Hodzic und Laurenz Hohendorff zeigten auch allesamt eine tolle Leistung und konnten alle den Sprung unter die letzten Acht schaffen.
In der Altersklasse bei den Mädels U 16 waren beide Finalistinnen: Mina Hodzic und Antonia Rössli von der Tennisakademie Janssen. Antonia Rössli spielte bis ins Finale ein super Turnier, wo sie sich dann jedoch der excellent aufspielenden Mina Hodzic mit 0:6 und 0:6 chancenlos geschlagen geben musste. Beeindruckend hierbei ist, dass Mina Hodzic als erst 11 Jährige die Konkurrenz der U 16 und dann noch so dominierend gewinnen konnte: “Mina ist eine unglaublich talentierte Spielerin, die bereit ist jeden Tag erneut an ihre Grenzen zu gehen. Wir werden noch jede Menge Spaß mit ihr haben. Ich bin gespannt, wo ihr Weg noch hingehen wird.” sagte Cheftrainer Jens Janssen direkt im Anschluss an das Finale. Desweiteren bedankte er sich bei seinen Trainern (Zorana Hodzic, Niclas Nienhuysen, Michael Sajczuk und Dunja Janssen) und dem Verein Tc Moers 08 für die exzellente Arbeit. “An dieser Stelle möchte ich mich auch zugleich bei meinen Trainern für die hervorragende Arbeit mit den Kindern im Leistungsbereich bedanken. Was sie jeden Tag für Power und Energie in ihr Training reinstecken ist wirklich enorm. Die Arbeit vom Verein und dem gesamten Vorstand ist einfach nur unglaublich. Wenn man sich anschaut wieviel Engagement und Leidenschaft jedes einzelne Vorstandsmitglied investiert ist das beeindruckend!”
Bei den Juniorinnen U 12 erreichte Leonie Flöth ebenso wie Lena Hüschen bei der Altersklasse U 14 das Viertelfinale. Merle Freiberg machte es noch etwas besser und konnte sich mit dem Halbfinale über einen tollen dritten Platz freuen.
Jessica Rütten spielte ihr erstes Turnier in unserer Tennisakademie (an dieser Stelle ein Riesen Kompliment am Tomas Behrend für die tolle vorherige Arbeit mit Jessica, er hat perfekt mit ihr gearbeitet) und konnte dieses direkt eindrucksvoll für sich entscheiden. Im kompletten Turnierverlauf gab sie lediglich 3 Spiele ab und konnte ihre Ausnahmestellung somit unter Beweis stellen.” Jessica ist eine super Spielerin, die jederzeit den Sprung in Deutschland unter die Top 20 in ihrer Altersklasse schaffen kann. Ich freue mich auf unsere weitere Zusammenarbeit und bin gespannt was wir noch zusammen schaffen können” sagten ihre zufriedenen Trainer nach dem Turnier.
Zur gleichen Zeit erreichte Madeleine Lehmann, die ab April auch bei der Tennisakademie Janssen trainieren und für den Tc Moers 08 spielen wird, in der Altersklasse U 12 als 9 Jährige einen hervorragenden zweiten Platz. Die Tennisakademie Janssen und der Tc Moers 08 freuen sich schon auf die Zusammenarbeit mit dem sympathischen Blondschopf.
” Ein Riesen Kompliment für das erneut beeindruckende Abschneiden der Kinder des Tc Moers 08. wir sind auf einem richtig gutem Weg. Ich bin überzeugt davon, dass es möglich sein kann, dass in ein paar Jahren Spielerinnen aus der eigenen Jugend in der Bundesliga zum Einsatz kommen können.” teilte ein strahlender Bundesligamanager Stefan Hofmann mit.

1. März 2014

Philipp Freiberg wird zweiter!!!

2. Einzelturnier TOP 10 Midcourt U9
Am 16.02.2014 fand das 2. TOP 10 Midcourt-Turnier U9 im Kalisch Sportzentrum in Bocholt statt. 12 Jungs im Alter zwischen 8 und 9 Jahren traten in 4 3er-Gruppen in max. 3 kurzen Sätzen bis 7 Punkten im Midcourt-Feld gegeneinander an.

Im 1. Gruppenspiel trat Philipp gegen Moritz Schneider aus Velbert an. Nach anfänglicher Nervosität kam Philipp dann gut ins Spiel und siegte 7:5, 7:3. Das nächste Spiel ging dann gegen Simon Marzian vom TV 03 SG Krefeld, was Phips klar mit 7:4, 7:4 gewann – Halbfinale!! Dort wartete der amtierende Bezirksmeister Ruhr-Lippe Milan Kalberg vom TC BW Flüren auf Philipp. Nachdem Philipp den 1. Satz mit 7:4 gewann, dann den 2. Satz mit 2:7 abgab, musste der 3. Satz die Entscheidung bringen. Jetzt holte Phips sein bestes Tennis raus und überrollte den Gegner mit 7:1 – Finale. Sein dortiger Gegner Max Potgeter vom TC RW Neuenhaus spielte sehr gutes Angriffstennis und siegte letztendlich mit 7:5 und 7:2 gegen Philipp.
Nach erster Enttäuschung – zwischenzeitlich wollte Philps seine “Tenniskarriere” mal wieder an den Nagel hängen – wurde er mit einem schönen Pokal/Urkunde als Zweitplazierter versöhnt.

13. Februar 2014

Ein Erfolg jagt den nächsten beim Tc Moers 08

Bei den Westdeutschen Meisterschaften des Jahrgangs 2003 in Köln waren mit Merle Freiberg und Leonie Flöth gleich zwei Schützlinge der Tennisakademie Janssen und des Tc Moers 08 am Start.
Beiden Mädels gelang der Sprung unter die letzten acht. ” Ein riesiger Erfolg.Mein voller Respekt vor der erneut bärenstarker Vorstellung” so äußerte sich Manager Stefan Hofmann zum Abschneiden der Beiden.
Leonie Flöth verlor dann im Viertelfinale gegen die spätere Finalistin Muratovic unglücklich ” Ich hatte nicht das Gefühl, dass meine Gegnerin besser war. Ich war einfach zu ungeduldig und habe zuviele Fehler gemacht.Wenn ich das nächste mal etwas cleverer spiele kann ich Sie gut packen.” sagte der sympathische Blondschopf Leonie Flöth selbst nach dem Spiel.
Nach einer starken Vorstellung im Viertelfinale gegen Carla Sommer 7:5 4:6 und 7:6(10:2) ging es Merle Freiberg im Halbfinale dann ähnlich wie ihrer Freundin Leonie. Der komplette Spielverlauf war ein Spiegelbild zum Spiel von Leonie und aufgrund vieler leichter Fehler musste sich Merle dann auch der stark spielenden Muratovic geschlagen geben.
Im Spiel um Platz drei stellte Merle dann noch einmal ihr ganzes Können unter Beweis und gewann dieses Spiel letztendlich souverän mit 6:4 und 6:1.
“Ein super Ergebnis für die zwei. Sie haben beide eindrucksvoll bewiesen, dass sie spielerisch und athletisch zu den besten aus Deutschland gehören. Es fehlt noch derzeit ein wenig die nötige Cleverness und Abgezocktheit. Aber daran werden wir arbeiten und ich bin mir sicher, dass wir das Problem schnell beseitigt haben. Die nächsten Turniere stehen ja bereits vor der Tür.” so äußerte sich eine stolze Dunja Janssen nach dem Abschneiden ihrer Mädels.
Der Tc Moers 08 und die Tennischule/Akademie Janssen sind sehr stolz auf euch. Macht weiter so.

Bei dem Kreisvergleich gewann der Tenniskreis Moers auch sein drittes Spiel gegen Mönchengladbach. Alle Talente des Tc Moers 08 haben dabei sehr gut und erfolgreich gespielt. Die “neue” o8 terin Madeleine Lehmann gewann ihr Doppel mit Svenja Lange (ebenfalls Moers 08) 9:0 und beide Mädels gewannen ihr Einzel eindrucksvoll 6:0 6:0. Antonia Roessli stellte beim 6:0 6:0 im Einzel und beim 9:5 im Doppel mit Lena Hüschen (ebenfalls 08) ihr Können unter Beweis. Ganz stark war die Leistung von Tim Pech. Er gewann gegen den starken Ole Valkyser 7:6 7:6 mit einer super Leistung. Ein Ergebnis, das Tims gute und harte Arbeit aus dem Training widerspiegelt. Glückwunsch an alle!!!

 

 

27. Januar 2014

Mina Hodzic und Antonia Roessli für Aufsehen gesorgt

Beim Jugend Ranglistenturnier Yonex Turnier „Großer Preis der Stadt Kaarst” haben Mina Hodzic 1. Platz U16 und Antonia Roessli für Aufsehen gesorgt.

Antonia Roessli spielte ein super Turnier und kam bis ins Halbfinale. Dort musste sie sich nach erneut toller Vorstellung denkbar knapp mit 7:6 6:7 und 6:7 (8:10) gegen die starke Laura Böhner geschlagen geben. Auf dem Weg ins Halbfinale konnte Toni die an Nr 1 gesetzte Amelie Kemmerer (Amelie ist Nummer drei der kompletten TVN Rangliste und steht deutlich vor Antonia) nach beeindruckender Vorstellung mit 6:2 und 6:1 besiegen.
“Eine super Ergebnis für Toni, Wir haben hart in den letzten Wochen gearbeitet und viele Sachen verändert. Ich habe schon in den letzten Trainingseinheiten gesehen, dass Toni immer besser die Dinge im Training umsetzen kann und auf einem richtig gutem Weg ist. Ich bin zufrieden mit ihr und freue mich schon jetzt auf die ihre kommenden Aufgaben.” sagte ihr Trainer Jens Janssen nach dem Turnier.
Mina Hodzic gelang sogar der Einzug ins Finale. Dort besiegte sie Laura Böhner mit 6:7 6:0 7:6. Erneut eine sehr starke Vorstellung der erst 11 Jährigen Moerserin.
” In der Altersklasse U 16 als 11 Jährige zu gewinnen ist bärenstark. Gerade in den letzten zwei Wochen habe ich sehr hart mit Mina in den Bereichen Kondition, Ausdauer und Schnelligekeit gearbeitet. Man kann deutlich sehen, dass sie sich schneller auf dem Platz bewegt als noch vor ein paar Monaten.” ließ ihr Kondi und Fitnesstrainer Niclas Nienhuysen verlauten.
Auf die Frage welchen Anteil er an Minas Entwicklung hat und welche Pläne er für den Sommer mit ihr hat fügte Niclas noch hinzu :” Ich habe mich perfekt mit Cheftrainer Jens Janssen aufgeteilt. Er ist komplett für den Bereich “Tennis” sprich Tennis- und Techniktraining zuständig und ich kümmere mich um das Konditors-, Koordinations- und Athletiktraining. Für den Sommer haben wir mit Mina eine Mischung aus guten nationalen Turnieren geplant. Sie soll aber auch ihre ersten Erfahrungen bei Tennis Europe (ITE Turnieren) machen um sich auch auf internationaler Ebene mit den Besten messen zu können.”
Tim Hammes belegte einen Super dritten Platz beim Ranglistenturnier in Goch. Im Halbfinale musste er sich mit 3:6 und 2:6 dem starken Tim Schölich geschlagen geben.
Im Spiel um Platz drei zeigte der 10 Jährige noch einmal sein ganzes “Können” und bezwang den amtierenden Bezirksmeister Simon Pfau mit 6:3 4:6 und 7:6 (10:7)
“Ein Super Ergebnis für Timi. Es freut mich ganz besonders, dass Tim nach zuletzt vier oder fünf Niederlagen, dieses mal gegen Simon gewinnen konnte. Es zeigt, dass Tim sich in einer sehr guten Entwicklung befindet.” sagte sein Trainer Jens Janssen nach dem super “Abschneiden” beim Turnier.

Merle Freiberg wird Verbandsmeisterin in der Altersklasse U 11-Leonie Flöth wird zweite.

Bei den Jugend Verbandsmeisterschaften des Jahrgangs 2003 belegten die kleinen Stars der Tennisakademie Janssen die Plätze Eins und Zwei.

Die Spielerinnen des Tc Moers 08 spielten sich eindrucksvoll durchs komplette Turnier hinweg bis ins Finale. Leonie Flöth besiegte, nach souverän überstandener Gruppenphase, im Halbfinale die starke Ranja Mechball mit 6:3 3:6 und 7:6 (10:1) und konnte sich somit fürs Finale qualifizieren. Merle Freiberg überstand recht mühelos die Gruppenphase und konnte mit ihrem tollen 6:0 6:3 Erfolg über Naomi Sante sich ebenfalls fürs Finale qualifizieren.
Im Finale mussten sich Leomaus und Merle, wie in den letzten Turnieren, dann wieder gegeneinander duellieren. In einem packenden und äusserst sportlich fairen Duell auf höchstem Niveau hieß die Siegerin am Ende Merle Freiberg mit 6:4 und 7:6. Nachdem bei den letzten Verbandsmeisterschaften Leo im Finale gegen Merle gewonnen hat, waren nun dieses mal alle beteiligten glücklich :-) Nun können nämlich beide von sich behaupten, im Alter von nur elf Jahren, schonmal Verbandsmeister geworden zu sein.
“Eine ganz stark Vorstellung für unsere Tennisakademie und den Verein Tc Moers 08. Es macht mich unglaublich stolz, dass zum wiederholten Male zwei Schüler unserer Tennisakademie das Finale unter sich ausmachten. Eine ganz tolle Entwicklung die zeigt, dass unsere harte und hoch professionelle Arbeit, immer mehr und mehr ihre Früchte tragen. Ich bin super stolz auf die zwei Mäuse” so ließ ihr strahlender Cheftrainer Jens Janssen nach dem Verbandsmeisterschaften verkunden.
“Eine sensationelle Entwicklung auch für den gesamten Verein. Die Arbeit, die hier geleistet wird ist unglaublich stark. Bereits die nächsten Spitzenspieler haben angefragt und wollen zu uns.”
ließ Manager Hofmann nach dem erneuten Triumph verlauten.

7. Januar 2014

Was für erfolgreiche 5 Tage beim 28. Dreco-Cup in Alsdorf(02.01-06.01.2014)

Die Kinder vom TC Moers 08 und der Tennisakademie Janssen dominierten das Turnier! Unfassbar! Es wurde gekämpft in fast allen Altersklassen mit insgesamt 11 Teilnehmer aus unserer Akademie. Dabei waren 7 Teilnehmer im Enspiel, 4 erste Plätze, 3 zweite Plätze und 2 dritte Plätze in 10 Kategorien (w und m U10;U12;U14;U16; offene Herren und Damen) und der Cheftrainer selbst siegte bei den offenen Herren.

Der Janssen-Turnierbus startet am Donnerstag, den 02.01.2014 nach dem Einspielen Richtung Alsdorf Aachen mit den ersten Spielern. Tim Pesch setzte sich souverän bis ins Endspiel durch wo er sich in einem packenden Kampf im Championsteilbreak Ole Valkyser (1:6/6:2/6:10) geschlagen geben musste. Das war ein unglaublich gutes Spiel und Erfolg für Tim Pesch denn Ole Valkyser ist im Bezirkskader und zählt zu den Besten 70 aus Deutschland DTB Rangliste! Glückwunsch Tim!!!

Merle Freiberg und Leonie Flöht waren wieder obwohl sie U12, also eine Altersklasse höher gemeldet haben die dominierenden Spielerinnen und mussten erneut das Endspiel gegeneinader bestreiten. Es war ein fairer Kampf der im Championsteilbreak für Merle ausging. (2:6/6:2/10:6). Glückwunsch Euch zweien Ihr seit einfach Grandios!!! Apropo Anna Schäfer die sich der Finalistin: Rachel-Caren Zipfel geschlagen geben musste unterstütze die gesamte Zeit das Team vor Ort bis Montag zum Finaltag!!! Es ist so toll zu sehen wie alle zusammenhalten und sich gegenseitig anfeuern und unterstützen während des gesamten Turniers! Ihr seit Super!!!

Toni (Antonia Roessli) setzte sich souverän durch und lies keinen nur ansatzweise an ihre “spielerisches Können” rankommen und gewinnt im Endspiel gegen Romy Bitorajac klar mit 6:3 6:1 .

Tim Hammes gewinnt in einem packendem Finale auch im Championsteilbraek die Nebenrunde U12 (auch ein Jahrgang höher) gegen Tobias Kleinholz: 5:7/6:2/10:7

Svenja Lange musste sich Madeleine Lehmann und Rosa Pöttinger geschlagen geben. Es war trotzdem eine super Leistung von Ihr denn die erst und zweit platzoierten gehören zu den Besten aus dem Verband! Alexander Achterberg musste leider krankheitsbedingt absagen! Gute Besserung Grosser!

Bei den offenen Damen spielte sich Malin Cubukcu gegen Jennifer Rütten 6:3/6:1, Olivia Pöttinger 5:7/6:4/10:5 und Patricia Böntgen 6:2/6:3 ins Endspiel. Dort musste sie sich der stark spielenden Michele Erkens geschlagen geben. Es waren super Matches dabei! Glückwunsch Malin!!!

Bei den offenen Herren gab es diemal eine Überraschung für die Kids nicht nur dass Lukas Schäfer mitspielte nein-Jens Janssen selber spielte mit! Leider sind durch einen Computerfehler 2 Herren nicht gesetzt wurden wodurch das Herrenfeld sehr verzerrt war und es kein wirkliches Endspiel gab. Lukas musste sich mit einer Bauchmuskelzerrung Yannik Schmitter (hätte an 5 gesetzt werden) im Halbfinale geschlagegen geben mit 4:6/6:7 und wurde somit dritter. Jens musste sich erst gegen den an vier gesetzten (hätte eigentlich an 6 gesetzt werden müssen) dann gegen den eigentlich an 2 gestezten (Christopher Kliendienst) um dann gegen den an 1 gestzten (hätte eigentlich an 3 gestezt werden müssen) durchkämpfen! Ihr habt ihn alle so unfassbar toll unterstützt ohne Euch hätte er nicht all seine Kräfte stabilisieren können. Gegen Christopher Kleindienst war es ein packendes Spiel (7:5/7:6) sowie gegen Alexander Iserath (6:4/6:1) das wären die eigntlichen Endspiele gewesen!!! Das wirkliche Endspiel gegen Yannik Schmitter war demnach sehr langweilig und schnell (45 Minuten) vorbei 6:1/6:2. Sonst aber ein sehr gelungenes Turnier!!! Danke an Euch alle und Glückwunsch zu dem Erfolg!!!!

“Eine Tennisschule bzw. Tennisakademie mit so vielen erfolgreichen Teilnehmern bei nur einem Turnier, wo dann auch noch der Cheftrainer selber so grandios spielen kann, ist einmalig: Riesen Glückwunsch. Sensationell!!!” so äusserte sich der Manager Stefan Hofmann sichtlich begeistert nach dem Turnier.

Jens Janssen 1. Platz offenen Herren HTC Blau-Weiss Krefeld

Antonia Roessli 1. Platz U14 TC Moers 08

Merle Freiberg 1.Platz U12 TC Moers 08

Tim Hammes 1.Paltz Nebenrunde U12 TC Moers 08

Tim Pesch 2. Platz U12 TC Moers 08

Leonie Flöth 2. Platz U12 TC Moers 08

Malien Cubukcu 2. Platz offene Damen TC Moers 08

Svenja Lange 3-Platz U10 TC Moers 08

Lukas Schäfer 3. Platz offene Herren HTC Blau-Weiss Krefeld

Anna Schäfer ausgeschieden TC Moers 08

Alexander Achterberg leider erkrankt

 

Turnierinfos und Ergebnisse unter:

http://tvm.tvpro-online.de/index.php?action=public&todo=turnier&mandantid=1166&vaid=12&startpos=0&endpos=2000

8. Niemöller Allround Cup 27.12.2013 – 28.12.2013

Ein unglaubliches Wochenende für die Schützlinge der Tennisschule Janssen zum Jahresende! Merle Freiberg, die das Tennis spielen vor drei Jahren bei Jens erlernte, gewann im Finale gegen ihre Moerser Teamkollegin und Freundin Leonie Flöth mit 6:4 und 6:2! Auf dem Weg ins Finale schlug Merle unter anderem die an zwei Gesetzte und gab im kompletten Turnierverlauf als ungesetzte Spielerin und das auch noch in der höheren Altersklasse nur 1 einziges Spiel bis ins Finale ab. Sensationell!!!

Leomaus zeigte bis zum Finale auch eine bärenstarke Leistung und schlug die Nummer vier und Nummer eins der Setzliste!

Im Finale lieferten sich die beiden ein atemberaubendes Match auf höchstem Niveau mit dem etwas besseren Ende für Merle!

“Was die beiden Mäuse derzeit von Woche zu Woche zeigen ist einfach nur beeindruckend und ich bin mehr als stolz auf sie. Die Treue zur Tennisschule zeichnet sich auf beiden Seiten immer mehr aus. Sowohl kurz und auch langfristig habe ich einiges mit Merle und Leo vor!” Äußerte sich ihr stolzer Trainer Jens Janssen nach dem Turnier.

“Was hier derzeit im Jugendbereich passiert ist unglaublich. Einfach nur ohne Worte. Bärenstark!!” Ließ selbst der zufriedene Bundesligamanager Stefan Hofmann verlauten.

26. Dezember 2013

Antonia Roessli siegte beim Jugendranglistenturnier in Breitscheid:-)

Moerser Nachwuchstalent Antonia Roessli hat mit ihrem Turnisresieg beim Jugendranglistenturnier in Breitscheid erneut für Aufsehen gesorgt. Antonia spielte ein bärenstarkes Turnier und gab im kompletten Turnierverlauf nur einen einzigen Satz ab.
Die erst 13 Jährige darf dieses Jahr im Winter erstmals in der 2. Damenmannschaft des TC Moers 08 mitspielen und erste Erfahrungen sammeln. Bemerkenswert hierbei ist, dass Antonia beim letzten Mannschaftsspiel, obwohl sie eine Einsatzgarantie von Cheftrainer Jens Janssen hatte, sie beim Spielstand von 2:2 freiwillig auf das Doppel zum Mannschaftswohle verzichtete. Die Mannschaft könnte letztendlich mit 4:2 gewinnen!!! Eine unglaublich faire und sportliche Einstellung Antonias, die zugleich die sportlich perfekte Einstellung des Vereins widerspiegelt.
” Antonia ist ein unglaubliches Nachwuchstalent, die noch sehr viel Potential nach oben hat. Ich bin mir sicher, dass wir zukünftig noch viel Freude mit ihr haben werden. Alle Türen stehen ihr offen und wir tun alles dafür aus Vereinssicht und Sicht der Tennisschule um diesen Weg bestmöglichst zu begleiten und zu unterstützen.” ließ ein stolzer Jens Janssen nach dem Turniererfolg verlauten.

20. Dezember 2013

Danke für Euer Vertrauen und die tolle Zusammenarbeit. Wir wünschen allen zusammen erholsame besinnliche Weihnachten und einen guten Rutsch in das Jahr 2014!!! Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr mit Euch!!!

Janssens Weihnachtsfeier im “Prime”

Nikolaus-Turnier Schaephuysen

Was für ein schöner Nachmittag!!! Es hat richtig Spass mit Euch gemacht:-) wir freuen uns schon aufs Neue Jahr mit Euch!

Kreisvergleich 14.12.2013 Moers gegen Krefeld

Was für ein Wochenende!!! Moers gegen Krefeld Kreisvergleich:4 der 5 Moers 08 Talente waren sowohl im Einzel als auch im Doppel erfolgreich! Svenja Lange gewinnt 6.2, 6:1, Merle Freiberg souverän: 6.0,6.0, Antonia Rössli klar überlegen gegen Gaidarzi: 6:2,6.1, Tim Pesch gegen Luca Mours: 6.0,6.2 und Tim Hammes verliert in einem harten Kampf gegen Laurenz Fuldner!!! Unglaublich Eure Leistung!!! Wir und der Kreis Moers sind super stolz auf Euch…ohne Euch wäre so ein klarer Sieg nicht möglich gewesen:-)

Nikolaus-Turnier Moers 08

Danke für das tolle Jahr 2014!!! Ihr seit so toll:-)

24. November 2013

Mina Hodzic wird Verbandsmeisterin der Juniorinnen U12

 

Was für ein Wochenende…ein Erfolg jagt den nächsten. Nur eine Woche nach ihrer grandiosen Vorstellung und dem Gewinn des Bezirksmeistertitels in Der Altersklasse U 14
sicherte sich Mina Hodzic nun den Gewinn der Verbandsmeisterschaften!!Was für ein Erfolg, und das auch noch als jüngerer Jahrgang. Nach relativ lockeren Siegen bezwang Mina
im Endspiel dann noch die Nummer eins der Setzliste Laura Böhner.
Mit Leonie Flöth und Mina Hodzic, die beide Verbandsmeisterinnen wurden, mit Merle Freiberg und Katharina Herpertz die beide zweite wurden und einem dritten Platz mit Mia Hodzic
ist der Tc Moers 08 also nun auch der Verein mit der erfolgreichsten Jugendarbeit im TVN. Eine Tatsache die sogar Manager Stefan Hofmann “unglaublich starke Leistung” beeindruckt.
Mit dieser Jugendarbeit und dazu noch der Damen Bundesliga stehen dem ganzen Verein alle Türen für die Zukunft offen.
“Ich möchte mich an dieser Stelle beim ganzen Vorstand und allen voran unseren beiden Jungendwarten Michael Bahr und Rieke Hammes bedanken, die wirklich eine unglaubliche und beeindruckende
Arbeit im Jugendbereich leisten. Ein ganz besonderes Dankeschön geht auch an unseren Sportwart Michael Faber und meinen Freund und Bundesligamanager Stefan Hofmann! Ohne Euch zwei wäre die hervorragende
Arbeit im Leistungsbereich schlichtweg nicht möglich. Was die beiden Tag für Tag leisten ist bärenstark und sensationell.”
“Wie bereits letzte Woche erwähnt, war dieser Erfolg der nächste logische Schritt in Minas Entwicklung. Ich bin sehr stolz und zufrieden mit Mina. Aber ab morgen gehts schon wieder weiter und ich will erneut wieder 110 Prozent bei Mina sehen. Man darf sich nicht auf dem Erfolg ausruhen. Die nächsten Ziele werden nun anvisiert.” So äusserte sich der erneut strahlende Fitnesscoach Niclas Nienhuysen nach dem Triumph Minas.
Liebe Jugendliche, WIR ALLE, die Tennisschule, der komplette Vorstand und der gesamt Verein sind unglaublich stolz auf euch:-) Macht weiter so! Es macht einfach Spass mit Euch!!!

18. November 2013

Bezirksmeisterschaften 2013-Moerser Nachwuchstalente siegen in fast allen Altersklassen

 

Bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften haben die Moerser Nachwuchstalente für Aufsehen gesorgt. Mit einer eindrucksvollen Bilanz,wie sie fast noch nie vorgekommen ist, von drei Bezirksmeistertiteln, einem zweiten Platz und vier dritten Plätzen stellte der Tc Moers 08 seine Ausnahmestellung im Bezirk unter Beweis.
Bei den Juniorinnen U10 siegte dieses mal Merle Freiberg im Endspiel der “08 er Clubmeisterschaften” gegen ihre Vereinskameradin Leonie Flöth mit 6:3 6:2. mit insgesamt nur drei abgegebenen Spielen (jedes Spiel fängt mit einem Spielstand von 2:2 an) im kompletten Turnierverlauf war Merle die verdiente und beeindruckende Siegerin. Leomaus zeigte sich als sportlich sehr faire Verliererin und kannte an, dass Merle dieses mal die verdiente Siegerin war. Diese sportlich äußerst faire Einstellung macht zugleich deutlich, dass im Tc Moers 08 nicht nur sportlich excellent gearbeitet, sondern auch großer Wert auf Fairness und Disziplin gelegt wird.
Bei den Juniorinnen U14 stellten wir sogar DREI der VIER Halbfinalisten. Einfach unglaublich!
Den Titel holte sich hierbei Mina Hodzic nach Siegen gegen die an eins gesetzte Kemmerer und einem harten Fight gegen ihre Moerser Teamkameradin Antonia Roessli.Bemerkenswert hierbei, dass Mina sich den Titel holte obwohl sie in der Konkurrenz mit zwei oder drei Jahre älteren antrat.” Die Super Leistung hat sich in den letzten Wochen schon im Training abgezeichnet. Mina ist immer wieder bereit an ihre Grenzen zu gehen. Ich bin Super stolz und zufrieden mit ihr wir haben die nächsten Ziele schon im Visier” so äußerte sich ihr strahlender Fitnesstrainer Niclas Nienhuysen nach dem Turnier.
Bei den Juniorinnen U 16 gewann Katharina Herpertz mit einem ungefährdeten 6:1 6:2 Erfolg im Finale souverän die Konkurrenz und unterstrich damit noch mal die derzeitige Ausnahmestellung von Moers 08.
Die weiteren dritten Plätze von Mia Hodzic( Juniorinnen U 14 ) Nils Hüschen (Junioren U 14) und Tim Hammes rundeten das perfekte Programm ab.
“Ich möchte mich bei meinen Trainern und besonders beim Vorstand und Verein für die exzellente und unglaubliche Arbeit und Unterstützung im Jugendbereich bedanken. Dieser Erfolg ist kein Zufall und ohne Euch wäre so eine professionelle Arbeit gar nicht möglich. Vielen Dank für alles! Es macht super Spaß mit Euch. Ihr seid die Besten. Danke!!! ” so äußerte sich der Cheftrainer Jens Janssen nach dem Turnier.

Weiterhin nahmen Alen Hodzic, Lena Hüschen, Anna Schäfer, Tim Pesch, Paula Schäfer, Inga Hüschen, Jan Hammes, Tom Thiel und Phillip Freiberg mit Erfolg teil. Wir sind stolz auf euch:-)

12. November 2013

Tennisreise_Osterferien_2014_05

10. November 2013

 

Ab dem 01.04.2014 betreuen wir den TC Schaephuysen!!! Was für eine tolle Herausforderung. Eine Aufgabe auf die wir uns sehr sehr freuen…und wir sind zuversichtlich, dass es eine sportlich erfolgreiche und schöne Zeit werden wird.
Schaut Euch schon mal den Verein an;-) http://www.tc-schaephuysen.de/

Tennismannschaft des Jahres 2013

am 09.11.13 beim 9. Krefelder Ball des Sports im Seidenweberhaus wurden Martin Strohiges und Jens Janssen mit Ihrer Mannschaft vom HTC Blau-Weiss Krefeld zur Tennismannschaft des Jahres ausgezeichnet!!!

Glückwunsch!!! Es war ein Toller Abend;-)

Jaaaaa diese Woche hat das “Prime” eine leckere Speisekarte;-)

kommt doch vorbei in die Tennishalle Traar und überzeugt Euch selbst, nicht nur dass wir neue Pächter in der Gastronomie haben: Jasmin Khan das “Prime”-nein auch die Duschen, die Heizung und das Vordach sind neu und die Plätze wurden gereinigt!

Diese Woche wird noch das Licht erneuert!!! Das lohnt sich doch mal richtig :-)

 

4. November 2013

Merle Freiberg marschiert weiter nach vorne und gewinnt Turnier in Breitscheid:

 
Merle Freiberg gewann das Jugend Ranglistenturnier in Breitscheid souverän.
Auf dem Weg ins Finale besiegte sie unter anderem Dana Geidartzi (6:0/6:0) und Lara Pareik (6:3/6:0). Lara Pareik zählt zu den besten 20 aus Deutschland in ihrer Altersklasse. Umso bemerkenswerter ist die Leistung von Merle hervorzuheben. Auch das Finale gewann Merle deutlich mit 6:0 und 6:0 und gab damit im kompletten Turnierverlauf nur 6 Spiele ab.
Wir sind alle mächtig stolz auf Merle und betrachtet man ihre Entwicklung im letzten Jahr ist das wirklich bewundernswert.
“Merle hat in den letzten Wochen sehr gut und sehr hart trainiert.Der Erfolg ist nur die logische Konsequenz ihrer guten Arbeit und Einstellung aus dem Training.Ich bin gespannt wo dieser Weg noch weiter hingehen wird. ” liess ihr zufriedener Fitnesstrainer Niklas Nienhuysen nach dem Turnier verlauten.
Mache weiter so, die nächsten Turniere stehen schon wieder an :-) )

Hier ein kurzer Überblick über die letzten Ergebnisse von unserer

Michaela Honcova:

Micha spielte die letzten drei Turniere in Österreich (Linz)in Israel und in der Türkei(Istanbul)
Ihre gute Form aus dem Training nahm sie mit in die Turniere und konnte gute Spielerinnen
Wie Top 100 Spielerin Dinah Pfitzenmaier oder Samantha Murray aus Grossbritanien besiegen.
Beim letzten Turnier erreichte Micka das Viertelfinale und ist diese Woche in Frankreich im Einsatz.
“Ich bin davon überzeugt, dass Michaela wenn sie weiterhin so gut und zielstrebig wie in letzter Zeit trainiert,

sie in den nächsten zwei Jahren noch viel weiter nach vorne kommen kann und wird.” äußerte sich ihr Trainer Jens Janssen.

Wir drücken Micka alle in den nächsten Turnieren die Daumen und wünschen ihr ganz viel Glück und Erfolg, dass Sie ihr Ziel die Australien Open erreichen kann.

28.10.13 2. Runde Michaela Honcova Danka Kovinic 6-4, 5-7, 6-4 Gewonnen Spieldetails Turkey Istanbul Halle Hart
28.10.13 Viertelfinale Elizaveta Kulichkova Michaela Honcova 2-6, 6-3, 6-2 Verloren Spieldetails
28.10.13 1. Runde Michaela Honcova Xenia Knoll 1-6, 7-5, 5-0, Xenia Knoll - aufgegeben Gewonnen Spieldetails
21.10.13 1. Runde Michaela Honcova Olga Ianchuk 6-3, 6-1 Gewonnen Spieldetails Izrael Herzlia Hartplatz
21.10.13 Viertelfinale Kristina Kucova Michaela Honcova 7-65, 2-6, 7-5 Verloren Spieldetails
21.10.13 2. Runde Michaela Honcova Manon Arcangioli 6-1, 6-3 Gewonnen Spieldetails
12.10.13 1. Runde Qualifikation Vesna Dolonc Michaela Honcova 6-1, 6-3 Verloren Spieldetails Russia Moscow Halle Hart
07.10.13 Qualifikation Aleksandra Krunic Michaela Honcova 6-2, 6-3 Verloren Spieldetails Austria Linz Halle Hart
06.10.13 2. Runde Qualifikation Michaela Honcova Samantha Murray 7-63, 3-6, 6-2 Gewonnen Spieldetails
05.10.13 1. Runde Qualifikation Michaela Honcova Dinah Pfizenmaier 6-1, 4-6, 5-1, Dinah Pfizenmaier -aufgegeben Gewonnen Spieldetails
26.09.13 2. Runde Erika Takao Michaela Honcova 7-64, 0-6, 6-3 Verloren Spieldetails Uzbekistan Fergana Hartplatz
24.09.13 1. Runde Michaela Honcova Polina Pekhova 6-4, 6-3 Gewonnen Spieldetails
16.09.13 Qualifikation Chin-Wei Chan Michaela Honcova 3-6, 7-61, 6-2 Verloren Spieldetails Republic of Korea Seoul Hartplatz
15.09.13 2. Runde Qualifikation Michaela Honcova Raquel Kops-Jones 6-4, 6-1 Gewonnen Spieldetails
14.09.13 1. Runde Qualifikation Michaela Honcova Olga Savchuk 6-4, 4-6, 6-1 Gewonnen Spieldetails
07.09.13 1. Runde Qualifikation Bojana Jovanovski Michaela Honcova 6-1, 6-4 Verloren Spieldetails Uzbekistan Tashkent Hartplatz

21. Oktober 2013

TFC Goch Oktober-Cup 1 inkl. Nebenrunde, DTB-Ranglistenturnier Achtung: 2 Wildcards

TFC Goch e.V. 19.10.2013 – 20.10.2013

Tim Pesch gewinnt Ranglistenturnier – was für ein Erfolg!!!

Tim Pesch setzte sich durch den an vier gesetzten klar mit 6:3 6:3 bis ins Endspiel durch, wo er dann den an eins gesetzten Alexander Kühn (älterer Jahrgang) mit 6:2 6:0 schlägt. Unfassbar seine Leistung als jüngerer Jahrgang! Tim Hammes zeigte auch eine hervorragende Leistung und muss sich den an 3 gesetzten Liam Schneemann mit 6:4, 3.6 und 6.7 geschlagen geben…aber ein Spiel der Superlativen;-)

Laurenz Hohendorf schaffte es in der Nebenrunde bis ins Endspiel und musste sich dann leider geschlagen geben aber trotzdem eine super Leistung!

Wir sind echt stolz auf Euch und es macht immer wieder riesen Spass Euch zu zuschauen und zu sehen wie Ihr Euch weiterentwickelt! Weiter so;-)

5. Oktober 2013

Danke Leo :-)

2. Oktober 2013

Westdeutsche Meisterschaft

Merle Freiberg und Leonie Flöth, die sich beide für die westdeutschen Meisterschaften qualifizierten, nahmen am diesem Wochenende in Köln, mit großem Erfolg teil.
Merle Freiberg schied leider schon in der Vorrunde als Gruppenzweite denkbar knapp aus. Aber wenn man überlegt, dass sie im entscheidenden Spiel nur mit 8:10 im Match Tie Break gegen die spätere Finalistin verlor, sieht man wie eindrucksvoll Merle spielte.
Leonie Flöth erreichte sogar das Halbfinale mit einer super starken Leistung. Dort verlor sie nur denkbar knapp gegen die Nummer zwei aus Deutschland mit 6:7 und 3:6. Beim Stande vom 10:10 für Leo im Tie Break des ersten Satzes knickte Die Moerserin leider um und konnte das Match leider nur stark eingeschränkt beenden. Sonst wäre vielleicht noch mehr drin gewesen.
“Ein Super Erfolg für die beiden Mädels. Sie haben beide wieder mal beweisen, dass Sie zu den besten 10 aus Deustchland gehören. Ich bin super stolz auf sie” äußerte sich eine zufriedene und strahlende Dunja Janssen nach dem Turnier. “Es ist wirklich bemerkenswert, dass wir mit Merle, Leonie, Mina, Katharina, Malien usw. in jeder Altersklasse Kinder und Jugendliche haben, die zu den besten aus Deutschland gehören!”

Janssen-Tennis

Ein Riesenerfolg für den TC Moers 08

Die diesjährigen Jugend Kreismeisterschaften, die im Tc Neukirchen bei wunderschönem Wetter ausgetragen wurden, waren für unseren Verein Tc Moers 08 ein Riesenerfolg.

Mit insgesamt 9 Teilnehmern im Halbfinale waren wir der erfolgreichste Verein im Kreis Moers.
Dabei belegten Alen Hodzic, Tom Thiel und Svenja Lange hervorragende dritte Plätze.
Tim Pesch, Merle Freiberg und Tim Hammes machten es noch ein wenig besser und wurden Zweiter, dabei verloren Merle und Tim gegen starke Gegner nur denkbar knapp im Champions Tie Break. Katharina Herpertz wurde ebenfalls zweite, aber nur weil sie zum Finalspiel leider nicht mehr antreten konnte. Bemerkenswert ist dabei, dass Katharina bis zum Endspiel nicht ein einziges Spiel abgab und damit ihre unerreichbare Spielfähigkeit im Kreis Moers unter Beweis stellte.
Mina und Mia Hodzic wurden verdiente Kreismeister. Mit ungefährdeten Finalsiegen (Mina 6:2 6:3 und Mia 6:0 6:2) sicherten sie sich souverän den Titel. Zudem holten wir bei den Bambini Kreismeisterschaften mit Paula Schäfer eine Kreismeisterin und mit Annica Jellessen und Inga Hüschen zwei zweite Plätze.
Mit der sehr guten Jugendarbeit und der hervorragenden Unterstützung des Vereins können wir uns alle sicher sein, das nächstes Jahr noch mehr Erfolge hinzu kommen werden.

Danke für eure Teilnahme.

Wir sind sehr stolz auf euch:-)

Eure Tennisschule und euer TC Moers 08

23. September 2013

Talentiade in Essen ein voller Erfolg!!! :-) Bezirk 1 gewinnt!

5 Bezirke mit den jeweils 6 besten Spielern U 10 haben am Wochende im Einzel, Doppel, Mixed und anderen Sportarten wie Fussball, Hockey usw. gegeneinander gekämpft. Leonie, Merle und Tim belegen mit 3 weiteren Mitkämpfern aus dem Bezik 1 den ersten Platz!!! Unfassbar-was für eine Leistung;-) Wir sind stolz auf Euch drei;-)

17. September 2013

Paula Schäfer wird Kreismeisterin, Inga Hüschen und Annica Jellessen werden zweiter !

Bei den diesjährigen Juniorinnen U8 wurde Paula Schäfer mit einem 7:5 7:5 gegen Inga Hüschen(ebenfalls von Moers 08) Kreismeisterin.

Bei den Juniorinnen U9 belegte Annica Jellessen auch einen hervorragenden zweiten Platz. Damit belegen wir mit einem ersten und zwei zweiten Plätzen eine hervorragende Platzierung im Kreis Moers. Ihr seid wirklich unglaublich. Der Tc Moers 08 und die Tennisschule Janssen sind mächtig stolz auf Euch.Weiter so!!!

Willi-Krämer-TeamCup 2013

Das Turnier hat richtig Spass gemacht…Wir bedanke uns bei unserem super Verein und der Turnierleiter für die komplette Organisation und Aufmachung des Turniers und gratulieren unseren Siegern, Zweit- und Drittplatzierten.

1.Platz Mina Hodzic

2.Platz: Tim Pesch, Albert Kreutzer, Nils Hüschen

§.Platz: Leonie Flöth, Merle Freiberg

Mina Hodzic und Katharina Herpertz

haben bei den diesjährigen Verbandsmeisterschaften auf sich aufmerksam gemacht. Mina U 12 (ältere Altersklasse) und Katharina Herpertz (U16) haben den dritten Platz bei den Verbandsmeisterschaften belegt.

Mina Hodzic, die eine Altersklasse höher antrat, zeigte eine super Vorstellung und besiegt auf dem Weg ins Finale unter anderem die an drei gesetzte Ketnner mit 6.3 6:1. Im Halbfinale musste sie sich dann knapp mit 6:7 und 3:6 gegen die spätere Siegerin Julia Rennert geschlagen geben.

Kathatrina Herpertz spielt auch ein super Turnier und verlor im Halbfinale gegen Lina Hohnold auch knapp mit 3:6 und 6:7.

Philipp Freiberg und Leonie Flöth werden Kreismeister!!!

Was für ein unglaublicher Erfolg für unseren jüngsten “Star” Phillip Freiberg. Er wurde Kreismeister in der Altersklasse U8. Über das komplette Turnier hinweg zeigte Phippsi eine super Leistung und wurde letztendlich ein verdienter Kreismeister. Damit konnte der kleine Blondschopf seinen ersten Kreismeistertitel feiern und es wird bestimmt nicht sein letzter bleiben :-)

Auch Leonie Flöth zeigt über das komplette Turnier hinweg eine konzentrierte und souveräne Leistung. Nicht einen einzigen Satz gab sie im kompletten Turnierverlauf ab und siegte im Finale letztendlich mit 6:3 und 6:4 gegen Dana Geidartzi vom TV Osterath.

Zudem gewann Leo noch die Doppelkonkurrenz mit ihrer Partnerin Kira Glasmacher mit einem 6:1 6:1 Erfolg im Finale. Nicht zu vergessen die super Leistung von Alexander Achterberg der den dritten Platz in der Altersklasse U 10 belegte. Alex zeigte bis zum Halbfinale eine beeindruckende Vorstellung und verlor dort nur denkbar knapp im Champions Tie Break gegen den späteren Turniersieger.

8. September 2013

Was für ein unglaublicher Erfolg!!!

Das Endspiel des diesjährigen “Green Cups” der Verbandsmeisterschaften Wu 10 war ein reines “Moerser-Endspiel:-)”

Merle Freiberg und Leonie Flöth spielten sich beide mit unglaublichen Leistungen ins Endspiel. In dem dann Leonie Flöth am Ende das Quäntchen “mehr Glück” beim 6:2 3:6 und 10:8 Erfolg auf ihrer Seite hatte.
Wir, die Tennisschule Janssen, der gesamte Vorstand des Tc Moers 08 und auch der ganze Club sind unbeschreiblich stolz auf Euch. Ihr seid wirklich die Besten.
Tim Hammes belegte bei den Verbandsmeisterschaften U 10 männlich auch einen Platz unter den besten acht Spielern und scheiterte dort auch nur denkbar knapp in drei Sätzen.
Weitere Nachwuchstalente spielen derzeit in den anderen Altersklassen noch um den Einzug in die Endrunden…wir drücken Euch die Daumen!!!:-)

 

2. September 2013

KTG Junior Open 30.08-01.09.2013

Ein Erfolg jagt den nächsten. Bei den KTG Junior Open schlugen unsere Nachwuchstalente wieder zu. Alex Achterberg belegte bei den Junioren U12 (in der höheren Altersklasse) den 3. Platz und verlor dort nur denkbar knapp gegen den späteren Sieger. Auf dem Weg dahin schaltete der bärenstark aufspielende Achterberg unter anderem Luca Vogel und Justus Langen aus. Tim hammes belegte bei den Junioren U12 (ebenfalls in der höheren Altersklasse) nach einer hervorragenden Leistung den 2. Platz und schlug auf dem Weg ins Finale unter anderem keinen geringeren als den starken Malte Schmidt vom Hülser TV. Leonie Flöth gewann bei den Juniorinnen U12 (erneut wie beim letzten Turnier schon in der höheren Altersklasse) das Turnier und gab dabei im kompletten Turnierverlauf nicht einen einzigen Satz ab. “Eine ganz starke und hochkonzentrierte Leistung unserer Leomaus”, äussern sich Dunja und Jens, die das ganze Wochenende unsere Talente unterstützten und betreuten. Sophie Conrad,die seit diesem Jahr auch Mitglied bei 08 ist,gewann ebenfalls die Konkurrenz der Juniorinnen U14.

Riesen Kompliment an euch.Ihr seid einfach die Besten.Herzlichen Glückwunsch und weiter so!!! :-)

Ranglistenturnier Duisburg Baerl

Tim Hammes und Tom Thiel erreichen beide das Halbfinale beim Ranglistenturnier in Duisburg Baerl. Beim Spiel um Platz drei setzt sich Tim Hammes gegen seinen Moerser Teamkollegen Tom Thiel mit 6:1 6:4 durch. Tom Thiel wiederum hat auf dem Weg ins Halbfinale unter anderem den Vize Bezirksmeister des Winters Luca Vogel mit 6:2 und 6:3 ausgeschaltet. Anna Schäfer, die nach Aussagen des Fitnesstrainers der Tennisschule Janssen Niklas Nienhuysen, seit Wochen hart und sehr gut trainiert, belegte einen ausgezeichneten zweiten Platz. Erst im Finale musste sich Anna der starken Julia Rennert geschlagen geben. ” Ich bin sehr zufrieden mit der Entwicklung Annas.Wir werden in Moers noch viel Freude mit ihr haben” so äusserte sich ein stolzer Niklas Nienhuysen nach Annas super Leistung.Die Tennisschule Janssen und der Vorstand des TC Moers 08 gratulieren Euch dreien zu dieser tollen Leistung und sind stolz auf Euch!

24. August 2013

Micka verliert in Kazakhstan Astana in der ersten Runde :-( im Doppel schafft sie es bis ins Viertelfinale! Von da aus gings ab nach China wo Micka in einem harten Kampf die zweite Runde erreichte bei unmenschlichen Temperaturen!

Sie hat es jetzt mit uns von Rank: 280 auf 239 geschafft!!! Unglaublich! Super Leistung Micka;-)

SUZHOU

WTA // CHINA // 05-Aug-2013 // $125,000 // Hard (Outdoor) // Draw: 32M/16Q/16D // Rank: – // Seed/Entry: /MD

ROUND RESULT OPPONENT RANK SCORE
R32 WIN YUXUAN ZHANG (CHN) 227 3-6 6-4 6-4
R16 LOSS [1] TIMEA BABOS (HUN) 96 6-2 7-5

WTA Rankings PTS

+22

ITF // KAZAKHSTAN // 22-Jul-2013 // $100,000 // Hard (Outdoor) // Draw: 32M/32Q/16D // Rank: 257 // Seed/Entry: /MD

ROUND RESULT OPPONENT RANK SCORE
R32 LOSS ALIZE LIM (FRA) 192 6-3 6-1

WTA Rankings PTS

+1

BUDAPEST

WTA // HUNGARY // 08-Jul-2013 // $235,000 // Clay (Outdoor) // Draw: 32M/0Q/8D // Rank: 258 // Seed/Entry: /MD

ROUND RESULT OPPONENT RANK SCORE
R32 LOSS [6] CHANELLE SCHEEPERS (RSA) 69 6-4 6-1

WTA Rankings PTS

+1

 


DENAIN

ITF // FRANCE // 01-Jul-2013 // $25,000 // Clay (Outdoor) // Draw: 32M/32Q/16D // Rank: 257 // Seed/Entry: 5/MD

ROUND RESULT OPPONENT RANK SCORE
R32 WIN [L] ARABELA FERNANDEZ RABENER (ESP) 528 6-0 6-1
R16 WIN MANON ARCANGIOLI (FRA) 468 0-6 7-6 (3) 6-4
Q WIN [3] ALIZE LIM (FRA) 238 7-6 (5) 3-6 7-5
S LOSS [7] ALBERTA BRIANTI (ITA) 268 6-0 6-4

WTA Rankings PTS

+24

 


PERIGUEUX

ITF // FRANCE // 24-Jun-2013 // $25,000 // Clay (Outdoor) // Draw: 32M/32Q/16D // Rank: – // Seed/Entry: 6/MD

ROUND RESULT OPPONENT RANK SCORE
R32 LOSS [W] MARINE PARTAUD (FRA) 742 6-4 1-6 6-4

WTA Rankings PTS

+1

 


MONTPELLIER

ITF // FRANCE // 17-Jun-2013 // $25,000 // Clay (Outdoor) // Draw: 32M/32Q/16D // Rank: – // Seed/Entry: 8/MD

ROUND RESULT OPPONENT RANK SCORE
R32 WIN ISABELLA SHINIKOVA (BUL) 330 6-1 7-5
R16 LOSS ANA KONJUH (CRO) 549 6-1 6-3

WTA Rankings PTS

+8

 


ESSEN

ITF // GERMANY // 10-Jun-2013 // $10,000 // Clay (Outdoor) // Draw: 32M/8Q/16D // Rank: 264 // Seed/Entry: 1/MD

ROUND RESULT OPPONENT RANK SCORE
R32 WIN ELLEN ALLGURIN (SWE) 505 4-6 7-6 (8) 6-3
R16 WIN [Q] DIANA SUMOVA (CZE) 1154 6-1 6-2
Q WIN MARIA FERNANDA ALVES (BRA) 384 6-1 6-4
S WIN [Q] JIL BELEN TEICHMANN (SUI) 980 6-3 6-0
F WIN CHANTAL SKAMLOVA (SVK) 479 6-2 6-2

WTA Rankings PTS

+12

Korschenbroicher Tennisclub 21.08.2013 – 25.08.2013 Ranglistenturnier

was für tolle Ergebnisse!!!

Leonie gewinnt bei U12, Merle Freiberg wird dritte und Tim Hammes bei U10 zweiter! Tom Thiel musste sich im Championsteilbreak dem Turniergewinner von U10 mit 9:11 geschlagenen geben!

Das hat echt Spass gemacht Euch zu zuschauen! Super gespielt :-)
&

Über das komplette Turnier hinweg zeigte Tim eine beeindruckende Leistung und musste sich erst im Finale nur denkbar knapp, nach einem nicht verwandelten Matchball, im Champions Tie-Break mit 10:12 geschlagen geben. Merle Freiberg und Leonie Flöth traten sogar beide eine Altersklasse höher bei den Juniorinnen U12 an. Merle Freiberg spielte ein super Turnier und kam bis ins Halbfinale, verlor dort gegen eine sehr stark aufspielende Madeleine de Voß von Tk Rot-Weiss-Kempen mt 1:6 und 3:6.Das Spiel um Platz drei gewann Merle dann noch nach hartem Kampf in drei Sätzen. Leonie Flöth war nicht zu stoppen und gewann das gesamte Turnier trotz der höheren Altersklasse. Mit einer exzellenten Leistung über das komplette Turnier hinweg war sie nicht auf zu halten und siegte auch im Finale mit beeindruckender spielerischer und kämpferischer Leistung gegen die an eins gesetzte Madeleine de Voß mit 0:6 6:2 und 7:5. Ein Riesenturnier von euch dreien. Ihr seid der Wahnsinn.Herzlichen Glückwunsch

2. Tenniscamp in Moers

vom 19.08 bis zum 23.08.2013 hat das zweite Tenniscamp in Moers stattgefunden und es war wieder ein richtiger Erfolg!!!

Selbst 2 Kinder aus Brüggen und Nettetal sind nach Moers gekommen um dort mit zu machen und sind direkt in die Tennisschule eingestiegen! Wir freuen uns sehr:-) Das Wetter hat super mitgespielt und wir konnten ausgelassen Tennisspielen. Es hat richtig Spass gemacht!!!

 

19.08-23.08.2013 Tenniscamp in Dülken

Die Woche hat richtig Spass gemacht bei strahlenden Sonnenschein haben sich die kleinen und grossen aus Dülken richtig gut geschlagen ;-)

Der BÖHNER CUP 2013

ist ein Teil der “Dunlop Junior Series”

Auch 2013 geht die DUNLOP Junior Series mit 48 Qualifikationsturnieren an den Start. Leonie Flöth hat sich qualifiziert durch den 2 Platz bei U10!!! Unfassbar tolle Leistung-Wir sind stolz auf Dich :-)

 

Tim Hammes wird dritter in der Nebenrunde! Toll gemacht und Philipp Freiberg wird dritter bei u9 und ist der jüngere Jahrgang!!! Super gemacht Phips!!! :-)

Merle Freiberg wird zweite beim Ambrojio Cup´s in Bayer Wuppertal! Glückwunsch!!!

 

Alex Achterberg gewinnt U10 das Sommerturnier in Vlyn und Laurenz Hohendorf U14. Glückwunsch!!!

6. August 2013

Alex gewinnt Cargill-Cup in Blau Weiss Krefeld.

Wir können es kaum glauben in einem unfassbar spannenden Match gewinnt Alex 6:1 4:6 7:6 im Championsteilbreak..gegen Tim Hammes!!! Ihr zwei seit die Besten! Super gemacht Jungs:-) Artikel Zeitung:Alexander Achterberg

5. August 2013

Deutsches Nationales Jüngsten Turnier in Detmold

Mit insgesamt 6 Spielerinnen und Spieler hat sich unsere Tennisschule in Detmold präsentiert. Die Brüder Jan (U9) und Tim Hammes (U 10) haben in den Gruppenspielen alles gegeben und Alen Hodzic (U11) erreichte die Pokalrunde. Tom Thiel (U 10) kam bis ins Achtelfinale, in dem auch Leonie Flöth (U 10) “bis zum Umfallen” kämpfte. Hier ein Bericht vom Vater: Stefan Flöth. Der Bericht gebührt nicht nur aus sportlicher Hinsicht allen Respekt.

Hitze stoppt Leonie Flöth im Achtelfinale

Nach erfolgreichen Kästchenspielen beim Jüngsten-Tunier in Detmold/Lage in der Konkurrenz U10 zog Leonie verdient in die ausgeloste K.O.-Runde ein. Im Achtelfinale musste sich Leonie hier der Vorjahresfinalistin Amelie-Christin Janßen vom TC Vechta und vor allem den Rahmenbedingungen beugen.

Während Janßen in der ersten Runde am Vormittag Rast hatte, bestritt Leonie ihr erstes Match in der K.O.-Runde gegen Zoe Heed (TC Mürwik / SLH) und meisterte die sportliche Herausforderung nach 130 intensiv geführten Minuten und bei 37 Grad mit 6:4 und 6:4.

Sichtlich gezeichnet von dieser Begegnung stand Leonie nach einer 60-minütigen Pause in der Mittagshitze von Lage wieder auf dem Platz. Hier machten sich die Anstrengungen vom vorherigen Match bemerkbar. Janßen kam besser in die Partie und führte bereits 5:1, ehe Leonie es noch durch eine beispielhafte Energieleistung in den Tie-Break schaffte, der dann knapp verloren ging. Beim Spielstand von 6:7 und 1:2 war Leonie mit der Kraft am Ende und musste mit Atemnot aufgeben. Für die gezeigte Leistung und für die Einsicht ihre Gesundheit nicht zu gefährden, verließ sie unter Beifall den Platz. Bei günstigeren Rahmenbedingungen und der momentanen Form wäre für Leonie ein noch besseres Abschneiden bei ihrer ersten Teilnahme in Detmold durchaus möglich gewesen. (St. Flöth)

 

Mina Hodzic belegte einen grandiosen 3. Platz in der U 11 Konkurrenz. Glückwunsch!!! Eine riesen Leistung :-)


Quatt Rochusclub Düsseldorf

29.7. – 1.8.2013

Alex qualifiziert sich für Stuttgart!!! Unglaublich gemacht grosser:-) Glückwunsch-wir sind stolz auf Dich!!!

unser 2. Camp hat auch wieder richtig Spass gemacht :-)

bei wunderschönem Wetter auf der Anlage des TC Traar 1977 e.V. haben die Kinder von morgens bis abends Ihr “Tenniskönnen” unter Beweis gestellt;-)

27. Juli 2013

TMT-Cup 2013 23.07.2013-27.07.2013

Alex Achterberg wurde nach einem harten Kampf dritter beim TMT-Cup. Wir sind so stolz auf Dich!!! Weiter so Alex :-)

1. Tenniscamp TC Moers 08 vom 22.07-26.07.2013

 

Das Tenniscamp in der ersten Ferienwoche auf der wunderschönen Anlage des Tc Moers 08 war ein voller Erfolg. Bei wunderschönem Wetter konnten über 30 Kinder ihr “Tenniskönnen” unter Beweis stellen :-) wir hatten super viel Spass und hochmotiverte Kids über die komplette Zeit. Vielen dank an dieser Stelle an den Vorstand des TC Moers 08, die uns tatkräftig unterstützt haben und ohne sie wäre das Event nicht möglich gewehsen. Und zum anderen an Frau Wenzig, die die Kinder und Betreuer mit leckerem Essen die Tage über hinweg versorgt hat.
Das Highlight der Grillabend am Donnerstag mit abschließender gemeinsame Übernachtung und unserem Abschlussturnier am Freitag rundete das Camp erfolgreich ab.
Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Camp mit Euch in der fünften Ferienwoche :-)

21. Juli 2013

Qualifikationsturnier für das Sommerfinale 2014 in Bocholt

ON AIR JÜNGSTENTURNIER

 

Leonie Flöth wird Zweite beim grossen “On Air Qualifikationsturnier für das Sommerfinale 2014 in Stuttgart” in

Bocholt. Ein super Erfolg, auf den Leonie sehr stolz sein kann!

Wir freuen uns alle richtig mit dir:-)

Leonie zeigte sich überglücklich nach einem knapp verlorenen Finale. Wir sind super zufrieden und mächtig stolz auf Leonie:-) Vor dem Turnier hat Leonie gesagt, dass es Ihr grosser Traum ist sich für das Weltfinale in Stuttgart zu qualifizieren. Dieser Traum ist nun in Erfüllung gegangen. Leo zeigte auch im Finale (welches sie nur im Champions Tie Break gegen die letztjährige Finalistin der deutschen Meisterschaften verlor) eine bärenstarke Leistung!!!

Sie hat gezeigt, dass Sie auf Augenhöhe mit den besten 20 in Deutschland ist.

Des weiteren nahmen Tim Hammes und Jan Hammes mit Erfolg teil.

Alex Achterberg und Benedikt Büschgens sind noch im Viertelfinale und kämpfen morgen weiter!!! Viel Erfolg Ihr zwei!!! :-)

Die Jugend-Clubmeisterschaften beim TC Traar wurden heute erfolgreich abgeschlossen;-) Glückwunsch!!! Es hat richtig Spaß gemacht :-)

 

Die Jugendclubmeisterschften 2013 im Tc Traar waren ein voller Erfolg.

Bei strahlendem Sonnenschein wurden heute die Finalspiele aller Altersklassen absolviert.

Wir gratulieren allen Siegern, Zweitplatzierten und Teilnehmern zu einem schönen und erfolgreichen Turnier.

Auch im nächsten Jahr hoffen wir wieder auf eine rege Teilnahme.

Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle unseren beiden super Jugendwartinnen Elsa Kern und Karen Klemm,

die das komplette Event für Euch super organisiert haben und den Kindern und Jugendlichen somit einen wundervollen

Tennistag beschert haben.

 

OUATT Weltfinale 2013!!!

La Baule-Escoublac, Pays de la Loire.

Mia und Mina werden 2!!! Unfassbar!!! Was für ein toller Erfolg :-)

Was für ein unfassbarer Erfolg. Mina und Mia werden beide zweiter Platz beim Weltfinale La Baule-Escoublac in Frankreich.
Das komplette Team der Tennisschule Jannsen ist super stolz auf euch. Ihr seid die Besten :-)
Jens Janssen war sehr zufrieden über die Leistung seiner beiden Schützlinge: “Mina und Mia haben in den letzten Monaten eine unglaubliche Entwicklung vollzogen. Mia, die bereits mit 14 Jahren ihre ersten Einsätze in der Niederrheinliga hatte, entwickelt sich von Woche zu Woche weiter und ist heiss auf weitere Erfolge. Mina, die unglaubliche Grundschläge besitzt, muss noch daran arbeiten etwas druckvoller, abgezockter und variabler zu agieren, dann ist der nächste grosse Erfolg nur eine Frage der Zeit. Dieser Erfolg war kein Zufall,sondern harte und verdiente Arbeit und es wird nicht der letzte sein.” so äusserte sich der Coach strahlend nach dem Abschneiden seiner beiden Cracks.

16. Juli 2013

Mickaela Honcova ist in Bad Gastein WTA Turnier und gewinnt Quali;-)

 

>>> Einzel Hauptbewerb
>>> Doppel Hauptbewerb
Einzel Qualifikation

 

9 Evtimova Dia
BUL Evtimova 6:3 6:1 Evtimova 6:1 6:3 Tinjic 6:1 7:5
Curovic Tamara SRB
Zaja Anna GER Zaja 6:2 6:1
WC Coppola Claudia ITA
Shinikova Isabella BUL Barrois 6:7 (7) 7:6 (4) 6:4 Tinjic 5:7 7:5 6:2
Barrois Kristina GER
Remondina Anna ITA Tinjic 2:6 6:2 6:2
6 Tinjic Jasmina
BIH
Golubic Viktorija SUI Golubic 6:3 6:7 (5) 6:4 Golubic 2:6 6:1 6:3 Golubic 6:3 4:6 7:5
Kapshay Veronika UKR
Kolar Nastja SLO Ferrer Suarez 7:5 6:3
Ferrer Suarez Ines ESP
WC Konig Pia AUT Grandin 7:5 6:3 Grandin 6:3 6:1
Alt Grandin Natalie RSA
Bonic Barbara SRB Bonic 0:6 7:6 (7) 6:4
8 Georges Myrtille
FRA
3 Olaru Raluca
ROU Jurikova 4:6 6:4 6:3 Bogdan 7:6 (4) 6:4 Bogdan 6:3 7:5
Jurikova Lenka SVK
Palmigiano Francesca ITA Bogdan 6:1 6:2
Bogdan Ana ROU
Toljan Janina AUT Toljan bye Bogdan 3:6 6:3 7:5
BYE
Bogdan Elena ROU Bogdan 6:1 6:1
5 Smitkova Tereza
CZE
4 Kostova Elitsa
BUL Naydenova 6:2 6:2 Neuwirth 7:5 0:6 6:3 Honcova 7:6 (4) 3:6 6:3
Naydenova Aleksandrina BUL
WC Neuwirth Yvonne AUT Neuwirth 6:1 6:0
Fafaliou Stamatia GRE
Mircic Teodora SRB Perrin 2:6 6:3 6:2 Honcova 5:7 7:5 6:2
Perrin Conny SUI
WC Husaric Anita BIH Honcova 6:4 6:4
7 Honcova Michaela
SVK
Live-Scores und alle Ergebnisse des Tages finden

09.07.2013 Was für ein Erfolg Micka ist im WTA Turnier in Budapest!!!!

Hier ihre bisherigen Erfolge mit uns ;-) unglaublich Micka!!! Weiter so! Wir sind stolz auf Dich! :-)

Tounaments Single Double
10.06.13 Essen ITF 10 000$ Deutschland Winning Semifinale
17.06.13 Monpellieur ITF 25 000$ Frankreich QF Semifinale
24.06.13 Perigueux ITF 25 000$ Frankreich Semifinale Semifinale
01.07.13 Denain ITF 25 000$ Frankreich 1 st Round Winning
09.07.13 Budapest WTA 235 000$ Ungarn 1 st Round


1.Junioren U 14 Bezirksmeister 2013

Mit einem überragenden Sieg gegen BW Krefeld und einem Endstand von 6 : 0 haben sich

 

Nils Hüschen

Niklas Moysig

Jack Jiang Bo-Yü

Jan Baumann

 

den ersten Platz erspielt und sind somit Bezirksmeister.

 

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!

beim Borgi Cup 2013

holte Philipp Freiberg den 2 Platz unglaublich!!! :-) Glückwunsch Phips;-)

 

Bezirksmeisterschaften Sommer 2013

Glückwunsch Leo und Glückwunsch Merle!!! Was für ein toller Erfolg! Unsere zwei: Leonie Flöth und Merle Freiberg sind die Sieger der Bezirksmeisterschaften U10 2013!!!

Leonie Platz 1 und Merle Platz 2

zuvor besiegte Merle glatt in 2 Sätzen Magdeleine Lehmann-unglaublich! Ein riesen Erfolg :-) und im Viertelfinale Dana Gaidartzi! Auch Leonie kämpfte sich ins Endspiel durch den Sieg gegen Ajila Efendic und in einem spannenden Halbfinale gegen Melina Kascha durch! Wir sind so stolz auf Euch :-) unglaublich!

weitere Erfolge:

Bezirksmeisterschaften Jugend 2013:

Juniorinnen U16

2. Platz – Mia Hodzic (sie spielte 1 Altersklasse höher)

Juniorinnen U14

3. Platz Mina Hodzic (sie spielet 2 Altersklassen höher)

Junioren U9

Benedinkt Büschgens (Viertelfinale)

Junioren U10

Alexander Achterberg (Viertelfinale)

weitere Teilnehmer: Tom Thiel, Jan Hammes, Tim Pesch, Alen Hodzic, Nils Hüschen, Lena Hüschen, Niklas Moysig

Ihr wart alle toll:-) wir sind so Stolz über Eure Erfolge! Weiter so!!!:-)

 

Die erste Bundesliga 2013 hat begonnen.

Und gleich zwei Trainer unserer Tennisschule sind mit dabei :-) sowohl Cheftrainer Jens Janssen als auch Martin Strogies

waren beim dritten Saisonspiel mit von der Partie. Martin Strogies unterlag dabei nach einem grossartigen Kampf Jan Lennard Struff,Nummer 117 der ATP Weltrangliste ,

mit 4:6 und 2:6. Jens Janssen bekam es mit Robin Haase Nummer 38 der Weltrangliste zu tun. Er zeigte bei seinem 2:6 und 4:6 eine bärenstarke Leistung und durfte im zweiten Satz

sogar teilweise an einer Sensation schnuppern :) Ein wirklich super Tennistag mit tollen Erlebnissen und Eindrücken (beispielsweise war Marcos Baghdatis mit von der Partie) vor 3000

Leuten. Leider verlor unser Team letztendlich mit 1:5. In den nächsten Partien müssen nun die Punkte für den Klassenerhalt geholt werden.Also von nun an heisst es: Daumen drücken!! :) )

17. Juni 2013

Eine unglaubliche Woche für die Tennisschule geht zuende Jens wurde mit seinem Team Simpelfeld Holländischer Meister!!! Wahnsinn!!! Was für ein Erfolg :-)

In der gesamten Saison gab er nicht einen einzigen Satz ab und gewann somit all seine Einzel und Doppelspiele.

Zur selben Zeit gewann Michaela Honcova, die seit zwei Woche auch von der Tennisschule trainiert und betreut wird das ITF Future Turnier in Essen.

In der ersten Runde tat sich gegen die gut aufspielende Schwedin Eilen Allugerin noch etwas schwer bevor sie dann nächsten Matche mühelos

und eindrucksvoll für sich entscheiden konnte. Im Finale schlug sie Slamkowa mit 6:2 6:2.

Trainer Jens war sehr zufrieden mit der Leistung von Michaela : “Sie hat eindrucksvoll gespielt die Woche über.Ich bin davon überzeugt, dass Sie sich in den nächsten Wochen noch erheblich steigern wird.

Wir sind sehr stolz auf Sie und haben die nächsten Ziele im Visier” Michaela befindet sich zur zeit auf Position 260 der Damen Weltrangliste.

Micka winns :-) Glückwunsch!!! Was für ein Erfolg!!!

 

TVN-Open $ 10.000 ITF-Women’s Circuit, $ 15.000 ITF-Men’s Circuit
Essen 09.06.2013 – 16.06.2013
Damen Einzel Hauptfeld 101 R1 ALLGURIN, Ellen 4:6 7:6(8) 6:3
Damen Einzel Hauptfeld 201 AF SUMOVA, Diana 6:1 6:2
Damen Einzel Hauptfeld 301 VF ALVES, Maria-Fernanda 6:1 6:4
Damen Einzel Hauptfeld 401 HF TEICHMANN, Jil Belen 6:3 6:0
Damen Einzel Hauptfeld 501 FIN SKAMLOVA, Chantal (29354057) 6:2 6:2
Ergebnisse 2011 (letztmalig aktualisiert: 16.06.2013 08:35:49)

12. Juni 2013

Klassenerhalt!!! 1. Bundesliga 2014 wir kommen :-) und Jens Haare gingen…so ist das wen man wettet!!! :-)

 

TC ZWS MOERS 08 – TEC WALDAU STUTTGART7 : 2

Zuschauer: 0 Beschreibung:
Oberschiedsrichter:
Einzel 1. Satz 2. Satz MTB Spiele Sätze Match
Laura Pous Tio - Kirsten Flipkens ( w.o.) 3 : 6 (0) 1 : 1 (0) 0 : 0 11 : 7 0 : 2 0 : 1
Patricia Mayr-Achleitner - Yvonne Meusburger ( w.o.) 2 : 1 (0) 0 : 0 (0) 0 : 0 12 : 1 2 : 0 1 : 0
Michaela Honcova - Lina Stanciute 6 : 7 (0) 6 : 2 (0) 9 : 11 12 : 10 1 : 2 0 : 1
Stanislava Hrozenska - Eva Hrdinova 2 : 6 (0) 6 : 7 (1) 0 : 0 8 : 13 0 : 2 0 : 1
Elke Lemmens - Verena Schmid 6 : 3 (0) 6 : 4 (0) 0 : 0 12 : 7 2 : 0 1 : 0
Marrit Boonstra - Laura Schaeder 6 : 0 (0) 6 : 3 (0) 0 : 0 12 : 3 2 : 0 1 : 0
Gesamt 29 : 23 32 : 22 1 : 1 62 : 46 7 : 6 3 : 3
Doppel 1. Satz 2. Satz MTB Spiele Sätze Match
Patricia Mayr-Achleitner
Elke Lemmens
- Yvonne Meusburger ( w.o.)
Martina Müller-Skibbe
0 : 0 (0) 0 : 0 (0) 0 : 0 12 : 0 2 : 0 1 : 0
Laura Pous Tio
Marrit Boonstra
- Lina Stanciute
Eva Hrdinova
6 : 7 (3) 6 : 2 (0) 11 : 9 13 : 9 2 : 1 1 : 0
Stanislava Hrozenska
Michaela Honcova
- Verena Schmid
Laura Schaeder
6 : 7 (3) 6 : 2 (0) 10 : 6 13 : 9 2 : 1 1 : 0
Gesamt 18 : 14 18 : 4 2 : 0 36 : 18 6 : 2 3 : 0
[Zurück]

ETUF ESSEN – TC ZWS MOERS 086 : 3

Zuschauer: 0 Beschreibung:
Oberschiedsrichter:
Einzel 1. Satz 2. Satz MTB Spiele Sätze Match
Estrella Cabeza-Candela - Laura Pous Tio 3 : 6 (0) 1 : 6 (0) 0 : 0 4 : 12 0 : 2 0 : 1
Andreea Cristina Mitu - Patricia Mayr-Achleitner 7 : 5 (0) 6 : 4 (0) 0 : 0 13 : 9 2 : 0 1 : 0
Anne Schäfer - Michaela Honcova 7 : 5 (0) 4 : 6 (0) 10 : 8 12 : 11 2 : 1 1 : 0
Madalina Gojnea - Stanislava Hrozenska 6 : 3 (0) 3 : 6 (0) 10 : 6 10 : 9 2 : 1 1 : 0
Katharina Lehnert - Elke Lemmens 6 : 2 (0) 6 : 1 (0) 0 : 0 12 : 3 2 : 0 1 : 0
Imke Küsgen - Marrit Boonstra 7 : 6 (3) 7 : 6 (3) 0 : 0 14 : 12 2 : 0 1 : 0
Gesamt 36 : 27 27 : 29 2 : 0 65 : 56 10 : 4 5 : 1
Doppel 1. Satz 2. Satz MTB Spiele Sätze Match
Andreea Cristina Mitu
Madalina Gojnea
- Patricia Mayr-Achleitner
Elke Lemmens
4 : 6 (0) 6 : 1 (0) 10 : 6 11 : 7 2 : 1 1 : 0
Anne Schäfer
Angelika Roesch
- Laura Pous Tio
Marrit Boonstra
4 : 6 (0) 6 : 3 (0) 7 : 10 10 : 10 1 : 2 0 : 1
Elena Bogdan
Darija Jurak
- Michaela Honcova
Stanislava Hrozenska
5 : 7 (0) 4 : 6 (0) 0 : 0 9 : 13 0 : 2 0 : 1
Gesamt 13 : 19 16 : 10 1 : 1 29 : 29 3 : 5 1 : 2
[Zurück]

6. Juni 2013

Unfassbares Ergebnis!!! Mia und Mina gewinnen Quatt-Turnier Masters TC Blau-Weiss Vaihingen-Rohr, Stuttgart 30.5. – 2.6.2013!!!
Wir sind so Stol auf Euch!!!! Auf geht’s nach:La Baule, Frankreich! :-)

4. Juni 2013

Alex gewinnt Jüngstenturnier in Bottrop Kirchellen!!! Glückwunsch Grosser weiter so :-)

Was für ein Erfolg!!! Merle gewinnt bei U12 Turnier in Wuppertal!!! Glückwunsch! Weiter so :-)

TC ZWS MOERS 08 – M2BEAUTÉ RATINGEN1 : 8

Zuschauer: 0 Beschreibung:
Oberschiedsrichter: Martin Zorn
Einzel 1. Satz 2. Satz MTB Spiele Sätze Match
Patricia Mayr-Achleitner - Elena Svitolina 5 : 7 (0) 4 : 6 (0) 0 : 0 9 : 13 0 : 2 0 : 1
Michaela Honcova - Mandy Minella 7 : 5 (0) 4 : 6 (0) 12 : 10 12 : 11 2 : 1 1 : 0
Stanislava Hrozenska - Tatjana Malek 1 : 6 (0) 4 : 6 (0) 0 : 0 5 : 12 0 : 2 0 : 1
Elke Lemmens - Sesil Karatantcheva 0 : 6 (0) 0 : 6 (0) 0 : 0 0 : 12 0 : 2 0 : 1
Justine De Sutter - Greta Arn 5 : 7 (0) 0 : 6 (0) 0 : 0 5 : 13 0 : 2 0 : 1
Ann-Kathrin Wind - Kristina Barrois 1 : 6 (0) 2 : 6 (0) 0 : 0 3 : 12 0 : 2 0 : 1
Gesamt 19 : 37 14 : 36 1 : 0 34 : 73 2 : 11 1 : 5
Doppel 1. Satz 2. Satz MTB Spiele Sätze Match
Patricia Mayr-Achleitner
Elke Lemmens
- Elena Svitolina
Kristina Barrois
5 : 7 (0) 5 : 7 (0) 0 : 0 10 : 14 0 : 2 0 : 1
Michaela Honcova
Stanislava Hrozenska
- Tatjana Malek
Laura Siegemund
2 : 6 (0) 7 : 5 (0) 10 : 12 9 : 12 1 : 2 0 : 1
Justine De Sutter
Ann-Kathrin Wind
- Sesil Karatantcheva
Nicola Geuer
7 : 6 (0) 2 : 6 (0) 7 : 10 9 : 13 1 : 2 0 : 1
Gesamt 14 : 19 14 : 18 0 : 2 28 : 37 2 : 6 0 : 3
[Zurück]

21. Mai 2013

“24. Odenkirchener Jugend- u. Nachwuchsturnier um den Gladbacher Bank Cup”

17.05. – 21.05.2013

U10 m Tim Hammes wurde zweiter. In einem hoch klassigen Finale unterlag Tim seinem Aachener Konkurrenten mit 2.6 3.6. Glückwunsch für die Bärenstarke Leistung Tim! :-)

 

U14 m Laurenz Hohendorf wurde dritter! Toll- wir gratulieren Dir herzlich!!!

U 10 w Leonie Flöth wurde dritter und Merle Freiberg wurde zweiter!!! Geniale Leistung der zwei Mäuse:-)

U 14 w Mina Hodzic belegte den dritten Platz und das in einer höher gemeldeten Altersklasse! Wir sind stolz auf Dich!!!

U 16 w Mia Hodzic wurde ebenfalls dritter in einer höher gemeldeten Altersklasse! Tolle Leistung! Weiter so ;-)

 

 

 

4. Spieltag in Bocholt!
Sabine Krause (Moers) zwang Bocholts Chayenne Ewijk in den Match Tiebreak!!!

TC WATTEXTRA BOCHOLT – TC ZWS MOERS 08 8 : 1
Zuschauer: 0 Beschreibung:
Oberschiedsrichter: Michael Kuster
Einzel 1. Satz 2. Satz MTB Spiele Sätze Match
Klara Zakopalova – Michaela Honcova 6 : 2 (0) 6 : 2 (0) 0 : 0 12 : 4 2 : 0 1 : 0
Tamira Paszek – Stanislava Hrozenska 0 : 6 (0) 6 : 3 (0) 10 : 5 7 : 9 2 : 1 1 : 0
Kiki Bertens – Justine De Sutter 6 : 1 (0) 6 : 0 (0) 0 : 0 12 : 1 2 : 0 1 : 0
Anna-Lena Grönefeld – Marrit Boonstra 6 : 4 (0) 6 : 2 (0) 0 : 0 12 : 6 2 : 0 1 : 0
Chayenne Ewijk – Sabine Krause 4 : 6 (0) 6 : 2 (0) 10 : 0 10 : 8 2 : 1 1 : 0
Nicole Thyssen – Jenny Höhn 6 : 2 (0) 6 : 2 (0) 0 : 0 12 : 4 2 : 0 1 : 0
Gesamt 28 : 21 36 : 11 1 : 0 65 : 32 12 : 2 6 : 0
Doppel 1. Satz 2. Satz MTB Spiele Sätze Match
Klara Zakopalova
Tamira Paszek – Michaela Honcova
Stanislava Hrozenska 7 : 5 (0) 2 : 6 (0) 5 : 10 9 : 12 1 : 2 0 : 1
Kiki Bertens
Anna-Lena Grönefeld – Justine De Sutter
Marrit Boonstra 6 : 0 (0) 6 : 2 (0) 0 : 0 12 : 2 2 : 0 1 : 0
Anna Maria Levers
Nicole Thyssen – Sabine Krause
Jenny Höhn 7 : 6 (0) 6 : 2 (0) 0 : 0 13 : 8 2 : 0 1 : 0
Gesamt 20 : 11 14 : 10 0 : 1 34 : 21

3. Spieltag 1. Damenbundesliga in Ludwigshafen

was für ein Erfolg!!! 7.2 für uns gingen die spannenden Spiele zu Ende- was für eine Leistung!

BASF TENNISCLUB E.V. – TC ZWS MOERS 082 : 7

Zuschauer: 0 Beschreibung:
Oberschiedsrichter:
Einzel 1. Satz 2. Satz MTB Spiele Sätze Match
Iona Raluca Olaru - Laura Pous Tio 3 : 6 (0) 6 : 2 (0) 10 : 8 10 : 8 2 : 1 1 : 0
Laura Thorpe - Patricia Mayr-Achleitner 2 : 6 (0) 4 : 6 (0) 0 : 0 6 : 12 0 : 2 0 : 1
Fiona Gervais - Michaela Honcova 5 : 7 (0) 6 : 3 (0) 8 : 10 11 : 11 1 : 2 0 : 1
Tereza Hladikova - Stanislava Hrozenska 1 : 6 (0) 2 : 6 (0) 0 : 0 3 : 12 0 : 2 0 : 1
Dominice Ripoll - Elke Lemmens 4 : 6 (0) 3 : 6 (0) 0 : 0 7 : 12 0 : 2 0 : 1
Lindsay Hardenbergh - Marrit Boonstra 6 : 4 (0) 6 : 7 (4) 3 : 10 12 : 12 1 : 2 0 : 1
Gesamt 21 : 35 27 : 30 1 : 2 49 : 67 4 : 11 1 : 5
Doppel 1. Satz 2. Satz MTB Spiele Sätze Match
Iona Raluca Olaru
Laura Thorpe
- Laura Pous Tio
Marrit Boonstra
7 : 6 (5) 6 : 2 (0) 0 : 0 13 : 8 2 : 0 1 : 0
Fiona Gervais
Tereza Hladikova
- Michaela Honcova
Stanislava Hrozenska
4 : 6 (0) 5 : 7 (0) 0 : 0 9 : 13 0 : 2 0 : 1
Dominice Ripoll
Lindsay Hardenbergh
- Patricia Mayr-Achleitner
Elke Lemmens
2 : 6 (0) 3 : 6 (0) 0 : 0 5 : 12 0 : 2 0 : 1
Gesamt 13 : 18 14 : 15 0 : 0 27 : 33 2 : 4 1 : 2

 

 

Meike Vorschel wird Zweite beim:
Rot-Weiss Köln Cup by „dentassure” im Rahmen der KIRSCHBAUM junior tour by uniexperts ein voller Erfolg
Knapp 150 Jugendliche zeigen nationales Spitzentennis beim gut besetzten DTB-Jugendranglistenturnier über Pfingsten
U 21 (w)Böntgen, Patricia (TC GW Aachen) – Vorschel, Meike (TC Moers 08) 6:1 6:4

Super Leistung wir sind Stolz auf Dich!!!

 

 

 

1. Spieltag: Es ist soweit die Damen Bundesliga hat begonnen…

TC ZWS MOERS 08 – TC 1899 BLAU WEISS BERLIN4 : 5

Zuschauer: 0 Beschreibung:
Oberschiedsrichter:
Einzel 1. Satz 2. Satz MTB Spiele Sätze Match
Laura Pous Tio - Sofia Arvidsson 6 : 2 (0) 3 : 6 (0) 8 : 10 9 : 9 1 : 2 0 : 1
Patricia Mayr-Achleitner - Nina Bratchikova 6 : 1 (0) 6 : 3 (0) 0 : 0 12 : 4 2 : 0 1 : 0
Michaela Honcova - Sandra Zaniewska 2 : 6 (0) 6 : 1 (0) 10 : 12 8 : 8 1 : 2 0 : 1
Elise Mertens - Elitsa Kostova 5 : 7 (0) 3 : 6 (0) 0 : 0 8 : 13 0 : 2 0 : 1
Stanislava Hrozenska - Anna Klasen 6 : 2 (0) 6 : 1 (0) 0 : 0 12 : 3 2 : 0 1 : 0
Marrit Boonstra - Syna Schreiber 7 : 6 (0) 6 : 1 (0) 0 : 0 13 : 7 2 : 0 1 : 0
Gesamt 32 : 24 30 : 18 0 : 2 62 : 44 8 : 6 3 : 3
Doppel 1. Satz 2. Satz MTB Spiele Sätze Match
Laura Pous Tio
Patricia Mayr-Achleitner
- Sofia Arvidsson
Kveta Peschke
1 : 6 (0) 3 : 6 (0) 0 : 0 4 : 12 0 : 2 0 : 1
Michaela Honcova
Stanislava Hrozenska
- Sandra Zaniewska
Elitsa Kostova
7 : 5 (0) 6 : 1 (0) 0 : 0 13 : 6 2 : 0 1 : 0
Elise Mertens
Marrit Boonstra
- Nina Bratchikova
Syna Schreiber
6 : 2 (0) 4 : 6 (0) 4 : 10 10 : 9 1 : 2 0 : 1
Gesamt 14 : 13 13 : 13 0 : 1 27 : 26 3 : 4 1 : 2

18. April 2013

Die ZWS Open

10.04.2013-14.04.2013 TC Moers 08

haben in unserer Tennishalle stattgefunden!!!

was für tolle Spiele und eine Atmosphere!

Das “La Pava” freut sich auf Ihren Besuch!

Unser neuer Gastronom Herr Mäcker hat seine Türen geöffnet!

10. April 2013

Head-Frühjahrs-Mini-Cup

Tennisakademie PMTR 05.04.2013 – 07.04.2013

was für ein spannendes Finale!!! Leonie verliert in 2 hartumkämpften Stunden im Championsteilbreak…das

war ein wahnsinns Spiel und ein riesen Erfolg- Leonie!!! Glückwunsch;-)


Tennis Turnierinfos
Finalergebnisübersicht (nur Konkurrenzen mit KO-System)

3:6 6:3 7:3
15:7
6:2 6:2
Mädchen U10
Pareik, Lara (TIG Heegstr.)
Flöth, Leonie (TC Moers 08) 7:6 2:6 7:5
6:2 6:3
Mülheim

16. Januar 2013

Tim Hammes gewinnt bei der U10 Konkurrenz den Sunshine Base Cup 2013 (M.A.R.A. Sport-Consulting) unfassbar! Was für eine Spitzenleistung!!! Wir sind so Stolz auf Dich :-)

 

10. Januar 2013

Vom 04.01.2013 bis 06.01.2013 fanden die ersten Janssen Tennis Neujahrs Open statt! Und sie waren ein voller Erfolg mit 77 Anmeldungen aus verschiedensten Vereinen wie Kaarst, Bocholt, Rheinberg, Ktg, Moers, Traar, Strahlen, St.Thönis usw…. Die Turnierleitung mit Andy Rüben und Jens Janssen sorgte das ganze Wochenende für tolle Stimmung ‘auf und neben’ dem Tennisplatz. Aufgrund der perfekten Organisation von Andy wurde der Spielplan auf die Minute genau umgesetzt! Alle kleinen und großen Cracks konnten ihr Talent unter Beweis stellen. Jeder Spieler bekam ein tolles Trikot, ein T-Shirt, ein Schlüsselanhänger, und viele kleine Präsente aber vorallem bekamen die Sieger tolle Pokale. Essen und Trinken waren frei am ganzen Wochenende.:-) Wir dürften an allen drei Tagen tolles Tennis sehen und freuen uns schon auf die Neuauflage im nächsten Jahr;-)

 

31.12.2012 Merle Freiberg gewinnt Turnier in Leverkusen (Nbr), Tim Hammes wird zweiter!

Die Kreisvergleiche unserer Kids in Kreis KR, MOE, VIE: Alex Achterberg, Tim Hammes und Merle Freiberg waren sehr erfolgreich;-)

18.12.2012 Logan Schendel gewinnt Turnier PMTR U8 in Mühlheim! Unglaublich Logan!!!Was für ein Erfolg Logan!

 

04.12.2012 Merle Freiberg wird dritte;-) in Mettmann! Glückwunsch Merle-wir sind stolz auf Dich!

19.11.2012 Alex Achterberg und Meike Vorschel werden dritter in Neuss! Wahnsinn das war richtig gut-Ihr zwei !:-)

05.11.2012 Maverik Schhönell wird dritter in Rheinbach: sehr gute Leistung Mev!

04.11.2012 Tim Hammes und Albert Kreuzer bestreiten die ersten Spiele beim Bocholter Team Cup erfolgreich:-)))

Das Team Jannsens Juniors Krefeld gehört zu den Favoriten der diesjährigen Juniorliga

Mit 16 Mannschaften haben wir in der Wintersaison 2012/2013 in der Junior-Liga eine Rekord-Meldung zu verzeichnen. Gespielt wird in Turnierform mit doppeltem K.o.-System, wobei die Abrechnung nach gewonnenen Sätzen erfolgt.

Gestartet hatten wir bereits am vorangegangenen Wochenende, mit diesem Spieltag sind somit alle Mannschaften einmal zum Einsatz gekommen. Mit teilweise sehr guten Leistungen machten ganz besonders zwei Mannschaften auf sich aufmerksam: Die Jannsens Juniors aus Krefeld überfuhren die Jungen von SuS Wesel Nord mit einem 12:0-Sieg. Mit 11:1 siegten zudem die Wilden Kerle aus Obrighoven über die Junioren vom hiesigen TSV Bocholt. Somit darf man diese beiden Siegerteams schon zu den Favoriten erklären. Auch das zweite Bocholter Team (TuB) unterlag dem überraschend starken Gegner TC Hamminkeln, allerdings nach großem Kampf denkbar knapp mit 5:7.

In der weiteren Verliererrunde treffen nunmehr der TSV und TuB in einem wahren Ortsderby aufeinander.

Hier die Ergebnisse der ersten Turnierrunde:

CHTC Krefeld – SV Haldern 8:4

TC Rheinberg – Jahn Hiesfeld II 8:4

TC Bottrop – Jahn Hiesfeld I 8:4

TC Raffelberg Duisburg – TC Flüren 10:2

Jannsen Juniors Kref. – SuS Wesel Nord 12:0

TC Obrighoven – TC Buschhausen 9:3

TC Hamminkeln – TuB Bocholt 7:5

Die Jungen Wilden - TSV Bocholt 11:1


31. Oktober 2012

Endlich ist es soweit!!!! Der Saisonvorbereitung 2013 steht nichts mehr im Wege :-)

Tennisreise_Türkei_2013_05

30. Oktober 2012

Unfassbar!!! Was für ein Wochenende:

Meike Vorschel gewinnt den 9 Indoor Cup Olympic U21 vom 27.10-28.10.2012! Mit einer unglaublchen Leistung über das ganze Turnier hinweg räumte sie unter anderem die an drei gesetzte: Anna Catharina Zoske und die an vier gesetzte: Karolina Loktev (die zuvor viele Turniere bereits gewann) aus dem Weg. Wir gratulieren zu dieser tollen Leistung und sind super stolz auf Dich. :-)

9 Indoor Cup Olympic Sportcenter (07268412)
Olympic Sportcenter 26.10.2012 – 28.10.2012
Juniorinnen U21 Hauptfeld 104 AF Berg, Chiara , THC im VfL Bochum (29751314) 6:1 6:4
Juniorinnen U21 Hauptfeld 202 VF Loktev, Karolina , Tg Hüls (29653088) 6:2 6:4
Juniorinnen U21 Hauptfeld 301 HF Bauer, Carolien , TV Grün-Gold Gronau (29550213) 7:6 6:4
Juniorinnen U21 Hauptfeld 401 FIN Zoske, Anna-Catharina , Rochusclub Düsseldorf (29400372) 5:7 6:2 6:3

Dann werden Merle Freiberg und Tim Hammes dritte bei den Bezirksmeisterschaftenb U9 (28.10.2012). Ein super Erfolg für unsere kleine Stars. Tim Hammes verlor im Halbfinale gegen Luca Vogel in drei Sätzen nachdem er zuvor im Viertejfinale den an vier gesetzten: Ferdinand Weitzel aus dem Weg räumte. Merle Freiberg zeigte über das gesamte Turnier hinweg eine bärenstarke Leistung :-) ! Erst im Halbfinale musste sie sich der späteren Bezirksmeisterin und Orange Cup zweite: Madeleine Lehmann in nur drei Sätzen geschlagen geben. Auch Alexander Achterberg spielte ein super Turnier und unterlag nach eindrucksvoll überstandener Gruppenphase äußerst knapp im Viertelfinale gegen Julius Langen in drei Sätzen. Wir sind super stolz auf Euch:-) macht weiterso:-) Wir freuen uns schon jetzt auf die nächsten Turniere mit Euch!

23. Oktober 2012

Meike Vorschel

zeigt am Wochenende beim TESPO Cup12 wieder eine Spitzenleistung-sie spielt statt U16 diesmal in der höheren Klasse U21!!! In der ersten Runde besiegt sie die an 6 gesetzte: K. Herbertz, in der zweiten Runde die a 2 gestezte: A. Martinovska! Wahnsinn! Nachdem sie dann im Halbfinale die an 3 gestezte A.Itkis auch noch besiegt, verliert sie in einem hartumkämpften Endspiel gegen die Russin: Kabarkrova (siehe unten).

Endspiel:
U 21 w Elizaveta Kabarova (o. Verein) - Meike Vorschel (TC Moers 08) 6:0 6:4

20.10.2012 U21 w Hauptfeld 207 AF HERPERTZ, Katharina , TC Schiefbahn (29751484) 7:5 6:2
20.10.2012 U21 w Hauptfeld 304 VF Martinovska, Andrea , TC Ettenheim (29552893) 3:6 6:2 7:6
U21 w Hauptfeld 402 HF Itkis, Alicia , TC Blutenburg München (29650537) 6:4 6:0
U21 w Hauptfeld 501 FIN Kabarova, Elizaveta , ohne Verein / Verband (29655743) 0:6 4:6

Tim Hammes spielt den Orange-Cup mit und legt eine grandiose Leistung hin: bei den Gruppenspielen verliert er knapp in drei Sätzen jeweils gegen die beiden Finalisten! Glückwunsch Tim :-)

19. Oktober 2012

Das Herbstcamp 2012 hat richtig Spass gemacht :-)

16. Oktober 2012

12.10.-14.10. Wissner-Cup

Maike Vorschel gewinnt mit einer sensationellen Leistung! Glückwunsch:-) Wir sind stolz auf Dich!

Die Finalergebnisse des Wissner-Cups 2012 im Überblick:

U 10 w Jessica Strauch (Kamp-Lintfort) – Anna Sovij (BW Kamp-Lintfort) 6:1 6:0
U 12 w Mina Hodzic (SG Kaarst) – Sezin Akin (RW Kempen) 6:3 6:3
U 14 w Anna-Elisa Zorn (TG Hiddinghausen) – Carolina Bulatovic (DSC 99) 4:6 6:3 11:9
U 16 w Meike Vorschel (TC Moers 08) – Franziska Lühring (TSV Havelse) 6:2 6:1
U 21 w Katharina Heering (BW Soest) – Anne Kurzweil (BW Flüren) 6:1 6:2
U 10 m Miguel Balters (RG Obrighoven) – Alexander Schommer (TC Rotenbühl) 6:4 6:4
U 12 m Max Wiskandt (GD Bad Wildungen) – Jannis Kracht (TC Losheim) 6:1 6:0
U 14 m Niklas Koch (TC Stadtwald Hilden) – Goran Tufekcic (BW Hemer) 1:0 Aufgabe
U 16 m Oliver Wefers (GW Geldern) – Robin Baciulis (TUS Leese) ohne Spiel
U 21 m Loris Günther (Sparta Nordhorn) – Max Gierscher (Unterbacher TC) 6:1 6:0

15. Oktober 2012

Es ist soweit: Die 1.JANSSEN TENNIS NEUJAHRS-OPEN 2013…meldet Euch schnell an-es gibt nicht viele Plätze!!!

Einladung-Neujahrs-Open2013

13. Oktober 2012

Das Tennis-Intesniv-Camp 2013 war ein voller Erfolg;-) wir waren voll ausgebucht. Es wurde rundum die Uhr Tennis gezock. Konditions-, Koordinations-, Ausdauer-und Schnelligkeitstraining standen täglich auf dem Programm, was manchen Teilnehmer das ein oder andere mal zu einer Pause zwang, um das hoch anspruchvolle Lernprogramm bestehen zu können. Egal ob im Bereich Schnelligekeit, Technik, Kondition, Ausdauer, Taktik oder beispielsweise die Verbesserung des Doppelspiels ,unsere Kleinen und Grossen Cracks haben überall eine Menge dazu gelernt, was sie in den nächsten Turnieren unter Beweis stellen können. Wir freuen uns jetzt schon auf das nächste Leistungs-Intensiv-Camp.

22. September 2012

22.09…bald ist es wieder soweit das Herbstcamp beginnt ;-) sichert Euch noch einen Platz:

Anmeldung

20. September 2012

Tim Hammes wird zweiter bei den Kreismeisterschaften im Kreis Moers in der älteren Altersklasse U10! Glückwunsch :-) was für eine Leistung!!!

Ab 01.04.2013 Betreut die Tennisschule Janssen den TC Moers 08!!!
Wir freuen uns schon riesig auf die neue Herausforderung :-)

17. September 2012

Willi-Krämer-Team Cup in Moers 08 vom 14.09-16.09.2012

Tim Hammes und Simon Leukers werden erster U10

Glückwunsch!!!
Zweiter Platz ging ebenfalls an unsere Schüler: Alexander Achterberg und Diego Wichmann!
Glückwunsch ;-) weitere Dean Burgstede mit Moritz Lienig und Nils Andersen fünfter Platz auch eine sehr gute Leistung! Weiter so Jungs! Julia Kroppen wurde zweite mit ihrer Partnerin in U12 und Maverik Schönell und Phillip Abdollah-Zadeh wurden dritter bei den U16 nern! Wir sind stolz auf Euch! Es war ein tolles Wochenende mit richtig schönen Spielen und selbst das Wetter hat mitgespielt.
Zum Abschluss haben Jens und Martin den Kindern noch einen tollen Showkampf geboten und mit ihnen- wer Lust hatte- nachher noch gespielt ;-) Die Organisation von diesem Team-Cup war einfach toll – dank der Turnierwarte: Michael Bahr und Rieke Hammes.
Wir freuen uns schon aufs nächste!!!

10. September 2012

Traar holt 5 Titel bei den Kreismeisterschaften:

Damen 60: 1. Platz Elfi Lampe
Damen Doppel 55/60: 1. Platz Elfi Lampe und Gabi Wetzel
Herren 70: 1. Platz Dieter Stiller
Herren Doppel 70: 1. Platz Dieter Stiller und Schrader
offene Mixed: 1. Platz Dunja und Jens Janssen
Herren A Doppel: 2. Platz Jens Janssen und Michael Sajczuk

Jugendkreismeisterschaften:
Phil Caspari und Alexander Achterberg werden Vizemeister :-) Glückwunsch!!!

Ab 10.09. beginnt das Lernen Plus von der Grundschule Buscherholzweg
Tennis AG für 1.-4. Schuljahr. Für Anfänger und Fortgeschrittene. Schläger und Bälle werden gestellt! Der Hin- u. Rücktransport ist durch die Eltern zu organisieren.

Ort: Tennishalle Traar, Liesentorweg 95
Zeit: Donnerstag 14.00-15:00 Uhr
Bei: Jens u. Dunja Janssen

Anmeldung über: Sekretariat Frau Kunter (Förderverein Buscherholz Weg: 02151-562080)

6. September 2012

Tennisintensivcamp für unsere Basekinders: vom 08.10-11.10.2012 jeden Tag 5 Stunden Training. Das wird ein Spaß :-) nur begrenzte Teilnehmerzahl!

5. September 2012

Unser beliebtes Herbstcamp geht in die nächste Runde vom 15.10-19.10.2012 jetzt schnell anmelden und sich einen Platz sichern unter: Aktuelle Tenniscamps

1. September 2012

Alexander Achterberg wird Zweiter beim Bofrost-Cup: was für ein Erfolg! Er besiegt Simon Pfau und verliert in einem knappen und hart umkämpften Spiel gegen Simon Leukers:

Benedikt Büschkens erreicht das Halbfinale!!!!

28. August 2012

Bald wird es einen Newsletter für Euch geben-wo Ihr immer auf dem Laufenden gehaltet werdet- was gerade passiert: sei es, dass wir gerade auf einem Turnier zur Betreuung sind oder eine Reise ansteht ;-) Hier könnt Ihr Euch dafür anmelden:
NEWSLETTER ANMELDUNG

27. August 2012

24-26.08: Borgi-Cup im Oppumer TC

Unsere gemeldeten Kinder:
Benedikt: super gespielt aber leider knapp ausgeschieden :-) bei den unter 9 Jährigen
Phil Caspari 3.Platz U10

Alexander Achterberg erreicht das Viertelfinale in der Altersklasse U9
Jan Hammes erreicht das Viertelfinale in der Altersklasse U 7

Tim Hammes 3. Platz U9
Merle Freiberg 2. Platz U9
Philipp Freiberg 1. Platz U8

Logan Schendel 2. Platz(NR) U9

26. August 2012

Kreismeisterschaften Krefeld Jugend und Erwachsenen laufen auf Hochtouren!
Zur Bildergalerie der Turnierkids ;-)

Kreismeisterschaften Krefeld Jugend und Erwachsenen laufen auf Hochtouren!
Zur Bildergalerie der Turnierkids ;-)

25. August 2012

Die Planung für die Wintersaison 2012/2013 läuft auch bereits. Ab jetzt kann sich fürs Wintertraining angemeldet werden oder auch die letzten freien Hallenplätze können reserviert werden.

Die Planung für die Wintersaison 2012/2013 läuft auch bereits. Ab jetzt kann sich fürs Wintertraining angemeldet werden oder auch die letzten freien Hallenplätze können reserviert werden.

22. August 2012

Jetzt schon vormerken: Die Planungen für unsere erste Tennisreise in der zweiten Woche der Osterferien 2013 (31.03.-08.04.2013) läuft auf Hochtouren .Nähere Infos hierzu folgen in den nächsten Tagen. dann heißt es: so schnell wie möglich versuchen Plätze zu sichern, denn aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine schnelle Anmeldung erforderlich. Für jedermann, ganz egal ob Professioneller Tennissspieler, oder Fortgeschrittener oder Anfänger wir werden auf eure Wünsche eingehen und werden euch mit super Trainern, einem Konditionstrainer, Kinderbetreuung und vielen weiteren Überraschungen eine unvergessliche Tenniswoche bescheren. :-)

Jetzt schon vormerken: Die Planungen für unsere erste Tennisreise in der zweiten Woche der Osterferien 2013 (31.03.-08.04.2013) läuft auf Hochtouren .Nähere Infos hierzu folgen in den nächsten Tagen. dann heißt es: so schnell wie möglich versuchen Plätze zu sichern, denn aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine schnelle Anmeldung erforderlich. Für jedermann, ganz egal ob Professioneller Tennissspieler, oder Fortgeschrittener oder Anfänger wir werden auf eure Wünsche eingehen und werden euch mit super Trainern, einem Konditionstrainer, Kinderbetreuung und vielen weiteren Überraschungen eine unvergessliche Tenniswoche bescheren. :-)

21. August 2012


Tim Hammes besiegt Simon Pfau und wird zweiter bei den Bezirksmeisterschaften-ein super Erfolg!!! Glückwunsch!

20. August 2012

Auch die Erwachsenen dürfen natürlich bei uns nicht zu kurz kommen. Die Erwachsenencamps sind super angekommen und egal in welcher Spielstärke, jeder Teilnehmer konnte uns von seinem Talent überzeugen :-) und sich erheblich weiter entwickeln im Laufe der Trainingswoche. Nicht zu vergessen ist natürlich das gemütliche Trainings Ende mit nettem Beisammensein beim Bierchen von 21.00 Uhr bis hin in die Nacht.

Auch die Erwachsenen dürfen natürlich bei uns nicht zu kurz kommen. Die Erwachsenencamps sind super angekommen und egal in welcher Spielstärke, jeder Teilnehmer konnte uns von seinem Talent überzeugen :-) und sich erheblich weiter entwickeln im Laufe der Trainingswoche. Nicht zu vergessen ist natürlich das gemütliche Trainings Ende mit nettem Beisammensein beim Bierchen von 21.00 Uhr bis hin in die Nacht.

19. August 2012

Die Sommercamps für unsere Kinder im GHTC, Dülken und Traar waren ein absoluter Erfolg. Alle Kinder hatten super schöne Tage -ganz viel Spass und haben ihr ganzes Talent auf und neben dem Tennisplatz unter Bewies stellen können. Die Krönung einer jeden Tenniswoche ist dann natürlich immer die Übernachtung (Zelten) von Donnerstag auf Freitag mit anschließendem Frühstück und Abschlussturnier. Die ganze Woche ist für die Kids eine Wasserrutsche, eine Riesenrutsche, ein Menschenkicker und eine Hüpfburg vorhanden.:-) Alleine 150 Kinder haben in den beiden Traarer Tenniscamps teilgenommen.:-)35 Kinder konnten aufgrund der hohen Teilnehmerzahl nicht mehr angenommen werden. Die Planungen für das Herbstcamp laufen jetzt schon :-)

Die Sommercamps für unsere Kinder im GHTC, Dülken und Traar waren ein absoluter Erfolg. Alle Kinder hatten super schöne Tage -ganz viel Spass und haben ihr ganzes Talent auf und neben dem Tennisplatz unter Bewies stellen können. Die Krönung einer jeden Tenniswoche ist dann natürlich immer die Übernachtung (Zelten) von Donnerstag auf Freitag mit anschließendem Frühstück und Abschlussturnier. Die ganze Woche ist für die Kids eine Wasserrutsche, eine Riesenrutsche, ein Menschenkicker und eine Hüpfburg vorhanden.:-) Alleine 150 Kinder haben in den beiden Traarer Tenniscamps teilgenommen.:-)35 Kinder konnten aufgrund der hohen Teilnehmerzahl nicht mehr angenommen werden. Die Planungen für das Herbstcamp laufen jetzt schon :-)

Ab 10.09 beginnt das Lernen Plus von der Grundschule Buscherholzweg

25.08
Die Planung für die Wintersaison 2012/2013 läuft auch bereits. Ab jetzt kann sich fürs Wintertraining angemeldet werden oder auch die letzten freien Hallenplätze können reserviert werden.

22.08.
Jetzt schon vormerken: Die Planungen für unsere erste Tennisreise in der zweiten Woche der Osterferien 2013 (31.03.-08.04.2013) läuft auf Hochtouren .Nähere Infos hierzu folgen in den nächsten Tagen. dann heißt es: so schnell wie möglich versuchen Plätze zu sichern, denn aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine schnelle Anmeldung erforderlich. Für jedermann, ganz egal ob Professioneller Tennissspieler, oder Fortgeschrittener oder Anfänger wir werden auf eure Wünsche eingehen und werden euch mit super Trainern, einem Konditionstrainer, Kinderbetreuung und vielen weiteren Überraschungen eine unvergessliche Tenniswoche bescheren. :-)

20.08
Auch die Erwachsenen dürfen natürlich bei uns nicht zu kurz kommen. Die Erwachsenencamps sind super angekommen und egal in welcher Spielstärke, jeder Teilnehmer konnte uns von seinem Talent überzeugen :-) und sich erheblich weiter entwickeln im Laufe der Trainingswoche. Nicht zu vergessen ist natürlich das gemütliche Trainings Ende mit nettem Beisammensein beim Bierchen von 21.00 Uhr bis hin in die Nacht.

19.08
Die Sommercamps für unsere Kinder im GHTC, Dülken und Traar waren ein absoluter Erfolg. Alle Kinder hatten super schöne Tage -ganz viel Spass und haben ihr ganzes Talent auf und neben dem Tennisplatz unter Bewies stellen können. Die Krönung einer jeden Tenniswoche ist dann natürlich immer die Übernachtung (Zelten) von Donnerstag auf Freitag mit anschließendem Frühstück und Abschlussturnier. Die ganze Woche ist für die Kids eine Wasserrutsche, eine Riesenrutsche, ein Menschenkicker und eine Hüpfburg vorhanden.:-) Alleine 150 Kinder haben in den beiden Traarer Tenniscamps teilgenommen.:-)35 Kinder konnten aufgrund der hohen Teilnehmerzahl nicht mehr angenommen werden. Die Planungen für das Herbstcamp laufen jetzt schon :-)

26.08
Kreismeisterschaften Krefeld Jugend und Erwachsenen laufen auf Hochtouren!
Zur Bildergalerie der Turnierkids ;-)

24-26.08: Borgi-Cup im Oppumer TC

Unsere gemeldeten Kinder:
Benedikt – super gespielt aber leider knapp ausgeschieden :-) bei den unter 9 Jährigen
Phil Caspari 3.Platz U10

Alexander Achterberg erreicht das Viertelfinale in der Altersklasse U9
Jan Hammes erreicht das Viertelfinale in der Altersklasse U 7

Tim Hammes 3. Platz U9
Merle Freiberg 2. Platz U9
Philipp Freiberg 1. Platz U8

Logan Schendel 2. Platz(NR) U9

21.08
Tim Hammes besiegt Simon Pfau und wird zweiter bei den Bezirksmeisterschaften-ein super Erfolg!!! Glückwunsch!

20.08
Merle Freiberg wird dritter bei den Bezirksmeisterschaften!!!
Glückwunsch ;-)

10.07
Paula Brunks wird Jugend Verbandsmeisterin!!
Glückwunsch:-)

19.08.
Die Bezirksmeisterschaften Jugend 2012 laufen auf Hochtouren in Moers-Kapellen.

18.08.
Dunja Janssen gewinnt mit Rieke Hammes den Holtermann-Cup 2012

12.08.
Logan Schendel gewinnt sein viertes Turnier hintereinander in Folge!!! Wahnsinn Glückwunsch!

08.08. Alex Achterberg und Logan Schendel gewinnen Turnier in Mönchengladbach; Jan Hammes wird Dritter

07.08.
Tim Hammes erreicht das Halbfinale beim Squad Turnier im Rochusclub Düsseldorf (eins der besten deutschen turnier und gleichzeitig das Qualifikationsturnier fürs Masters in Paris)

03.08.
Logan Schendel gewinnt das Turnier in Kapellen

03.08.
Jan Hammes erreicht zweiten platz beim Turnier in kapellen

27.07.
Logan Schendel gewinnt Turnier in Moers 08

27.07.
Jan Hammes wird zweiter Platz beim Turnier in Moers 08

27.07.
Tim Hammes wird 3 Platz beim Turnier in Moers 08

20.07.
Nele Roesch wird Stadt und Kreismeisterin

20.07.
Kai Bialy wird Stadt und Kreismeister

18.07.
Tim Hammes wird dritter Platz in Neukirchen Vluyn

18.07.
Jan Hammes gewinnt Das Turnier in Neukirchen Vluyn

18.07.
Logan Schendel wir zweiter Platz beim Turnier in Neukirchen Vluyn

11.07.
Tim Hammes wird 3 Platz bei den KTG Open

11.07.
Jonas Kocken wird 3 Platz bei den KTG Open

11.07.
Maverick Schönell wird 2 Platz bei den KTG Open

11.07.
Merle Freiberg wird 3.Platz bei den KTG Open

11.07.
Phillip Abdollah Zadeh gewinnt die KTG Open

10.07.
Mit dem Beginn der Sommerferien beginnt zugleich auch die neue Turnierserie unserer erfolgreichen Base Kinder

30.06.
…… Anmeldung Tenniscamp für Jungend und Erwachsene läuft auf Hochtouren…jetzt nachschauen unter aktuelle Camps…..und die letzten Plätze sichern

27.06.
Dunja Janssen gewinnt alle ihre Medenspiele und steigt mit ihrer Mannschaft ungeschlagen auf; vier weitere Erwachsenen Mannschaften und drei Jugendmannschaften steigen in die höheren Klassen auf. Sowohl im Erwachsenenbereich, als im Jugendbereich wächst die Zahl der Mitglieder stetig und ein kontinuierlich positiver Trend ist deutlich erkennbar ….

20.06.
Jens Janssen erreicht das Endspiel der Verbandsmeisterschaften im Einzel und Doppel und schlägt unter anderem den Topgesetzten und Sieger der letzten fünf Jahre: Mario Lesic

09.06.
Jens Janssen bestreitet letztes Spiel in Holland in der Erendivision(1.Bundesliga und somit höchste Klasse in Holland) und hat die Möglichkeit mit einem Sieg seiner Mannschaft die Play Offs zu erreichen

03.06.
Kevin Deden gewinnt erneut sein Medenspiel und hat bislang eine 5:2 Bilanz in der Regionalliga an Position eins

02.06.
Dunja Janssen gewinnt ihr drittes Medenspiel und steht mit der Mannschaft kurz vor dem Aufstieg

30.05.
Paula Brunks wird Jugend Bezirksmeisterin

30.05.
Alex Achterberg gewinnt nächstes Turnier

28.05.
Tim Hammes gewinnt den Strümpi Cup

26.05.
Niclas Nienhuysen und Michael Sajczuk gewinnen die ersten Medenspiele und stehen mit ihrer Mannschaft vor dem Aufstieg

14.05.
Tim Hammes erreicht das Finale von Alpen

26.04.
Alex Achterberg und Tim Hammes erreichen das Halbfinale beim Team Cup in Mülheim -Medenmannschaften bestreiten erfolgreich die Saison und gleich mehrere Mannschaften stehen vor dem Aufstieg-auch gute Mannschaften wie Osterath usw.. wurden problemlos von unseren Cracks mit 6:0 bezwungen?

23.04.2012
Turnier: PMTR- Cup in Mühlheim! Unsere Teams: Phil Caspari und Henri HerbertzU10; AlexAchterberg und Tim Hammes U9; Logan Schendel und Merle Freiberg U9; Philipp Freiberg und Jan Hammes U9

18.04.2012
wo bleibt das schöööönne Wetter???…nur Regen!!! Egal Training geht weiter in unserer Tennishalle!

16.04.2012
Endlich….die Sommersaison kann beginnen! Aktuelle Trainingspläne (Verlinkung zu den Vereine)

15.04.2012
Ehrednivision

08.04.2012
In Holland hat die Saison angefangen: erstes Spiel in der Ehrendivision

11.02.2012
Aktuelle Camps in den Osterferien! Schnell anmelden, bevor alle Plätze voll sind ;-) Wir freuen uns schon sehr auf Euch!
Im Sommer Neu! Betreuung auf Bedarf auch ausserhalb der Campzeit!

Eltern Kind Turnier am 17.03.2012
Herzliche Einladung zum Eltern Kind Turnier, am 17.03.2012 von 16.00 - 20.00 Uhr
mit Kaffee und Kuchen in der Tennishalle Traar.

Startgebühr:
Erwachsene 20€
Kinder 10€
Abendessen Buffet extra (10€ pro Erwachsener/ 5€ pro Kind)

Wir freuen uns auf einen lustigen Nachmittag mit allen Generationen und viel Tennis

Dunja und Jens

Anmeldung unter:
aushängende Liste in der Tennishalle,
info@janssen-tennis.de
oder unter 0172-8376538

20.01.2011
Neu in Krefeld - Sunshine Base Janssen.
Weitere Informationen hier

17.01.2011
Hey, die Gastronomie ist fast fertig renoviert am Wochenende. Schaut einfach mal auf ein Tässchen Kaffee oder ein kühles Bierchen am Abend vorbei. Jetzt ist auch außerhalb der Tennishalle für ein gemütliches und einladendes Ambiente gesorgt. Somit stehen beispielsweise großen Partys oder dem gemütlichen Ausklingen eines Medenspieltages nichts mehr im Wege. Zukünftig werden wir uns um die Duschen und Toiletten noch kümmern.
Galerie

15.01.2012
Neues Licht! Neues Licht! Neues Licht! Neues Licht! Neues Licht! Neues Licht!
Wir haben unsere Lichtanlage von WarmWeiss auf Tageslicht umgestellt. Nun spielen Sie mit bis zu 33% mehr Licht die Bälle und können noch genauer die Schlaghaltung ihres Gegenspielers sehen. Kommen Sie vorbei und überzeugen Sie sich selbst. Dadurch wird die Arbeit der Tennisschule und Sunshine Base Janssen nochmals perfektioniert.

23.12.2011
Die Tennisschule Janssen wünscht allen Trainingskindern und Eltern ein wundervolles Weihnachtsfest, einen guten Übergang ins Jahr 2012 und schöne und erholsame Ferien. Wir freuen uns auf ein tolles und sportlich erfolgreiches Jahr 2012 mit euch.

20.12.2011
Das Turnier war der volle Erfolg... 25 Kinder (aus Regionen von Viersen bis Krefeld) im Alter von 6 bis 11 Jahren kämpften um die ersten Plätze und abends die Jugendliche zwischen 12 und 19 Jahren (Bildergalerie). Egal ob jung oder alt, klein oder groß man konnte rundum zufriedene Gesichter sehen und wir sind uns ziemlich sicher, dass nächstes Jahr noch mehr Jugendliche an diesen tollen Turniertag teilnehmen werden. Beim anschließenden Abendessen wurde jeweils über die Spielstrategien diskutiert.

NEWS
Wer hat Lust Tennis mal kennen zu lernen? Einfach mal reinzuschnuppern, wie Tennis so ist? Hier sind ein paar Angebote:

Schnupperkurse für Anfänger im Angebot ab Januar 2012

18.12.2011
Grosses X-Mas-Tunier! Die Jugend wird gefordert: Traar und Dülken auf geht's - sowie Kinder und Jugendlich die Lust haben auf ein lustigen Tuniernachmittag :-)

04.12.2011
Der Nikolaus überrascht die Traarer Jugend - erst auf dem Rathhausmarkt in Traar und dann ab zur Tennishalle Traar ab 17 Uhr wird er erwartet ;-)

07.11.2011
Endlich Winter-Jugendtraining im TC Traar und es läuft in vollen Zügen!

05.11.2011
mannonmann war das ein Herbstcamp :-) Einfach Super! Bei Sonnenschein konnte sogar draussen gespielt werden und ein extra Besuch im Okidoki-Land hat das Camp perfekt abgerundet.

Artikel "Tennisfabrik Traar - Uns gehört die Tennishalle :-)"

Und zu Euer großen Überraschung es gibt ein Herbstcamp in unsere neuen Tennishalle:
Vom 24.10. bis 28.10.2011 wir freuen uns auf Euch!

Ab 01.10.2011 beginnt die Wintersaison und ab geht's in die Halle...
Beim Dülkener TC ist das Jugendwintertraining schon im vollen Lauf :-)

Die Sommercamps waren der Hammer :-) Insgesamt in beiden Camps 150 Kinder - der volle Erfolg und es hat bei Bomben Wetter richtig Spaß gemacht.
WZ-Bericht